+++Euer Service-Kulturhaus bringt euch nur die wärmsten Veranstaltungen in den kalten Monaten+++ +++Euer Service-Kulturhaus bringt euch nur die wärmsten Veranstaltungen in den kalten Monaten+++ +++Euer Service-Kulturhaus bringt euch nur die wärmsten Veranstaltungen in den kalten Monaten+++ +++Euer Service-Kulturhaus bringt euch nur die wärmsten Veranstaltungen in den kalten Monaten+++
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Heute im Z-Bau:
Keine Veranstaltung
Montag im Z-Bau:
Keine Veranstaltung
Dienstag im Z-Bau:
Keine Veranstaltung
Mittwoch im Z-Bau:
Keine Veranstaltung
Heute im Biergarten:
Winterpause
Bis im Frühjahr 2017 <3
Montag im Biergarten:
Winterpause
Bis im Frühjahr 2017 <3
Dienstag im Biergarten:
Winterpause
Bis im Frühjahr 2017 <3
Mittwoch im Biergarten:
Winterpause
Bis im Frühjahr 2017 <3
Donnerstag im Biergarten:
Winterpause
Bis im Frühjahr 2017 <3
Freitag im Biergarten:
Winterpause
Bis im Frühjahr 2017 <3
Samstag im Biergarten:
Winterpause
Bis im Frühjahr 2017 <3

LIMINALE – Festival der Freien Theater, 27. bis 29.04.

Die LIMINALE lädt vom 27. bis zum 29. April wieder zu freien Theaterproduktionen deluxe ein. Programm foglt bald!

ZYCHEDELIC Vol. VIII: The Mind Experience – Indoor-Festival, 25.03.

Die Konzertreihe für psychedelische und krautrockige Musik im Z-Bau Nürnberg
Das erstemal als Indoor-Festival konzipiert und in der wesentlich größeren Galerie des Z-Baus stattfindend, ist THE MIND EXPERIENCE mit sechs acts, Live-Visuals und – nicht zuletzt – Absinth im Angebot ein Loblied auf den Exzess.

Schönste neue Jazz-Reihe: Searching for the young JAZZ REBELS mit Eric Schaefer & The Shredz, 26.01.

Wir feiern am 26.01. den Auftakt unserer neuen Jazz Reihe „Searching for the young JAZZ REBELS“ mit Eric Schaefer & The Shredz, kommet zu Haufe! Und merkt euch gleich schonmal den 30.03. vor, wenn wie niemand geringeren als das Alien Ensemble zu Gast haben <3

Jugendschutz im Z-Bau

Als Kultur- und Veranstaltungshaus bietet der Z-Bau diverse Veranstaltungen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten an. Umso wichtiger ist es, auf den Jugendschutz aufmerksam zu machen, über ihn zu informieren und ihn einzuhalten. Alles weitere zu unseren Jugendschutzbestimmungen findet ihr hier.

2017

Januar

Download Monatsprogramm (PDF)
Fr 27.01.
20:30
Zychedelic Vol. VII
Diesmal mit Coogan´s Bluff + Alpha Nord + Space Shuttle
Roter Salon
AK
AK: 12 €
Coogan's Bluff
Die Jungs aus Berlin, Leipzig und Rostock haben sich im Laufe ihrer Karriere kontinuierlich weiterentwickelt und v.a. gesteigert und bringen mittlerweile ein Höchstmaß an Spannung und Spaß auf die Bühne, dass man als Zuhörer nur noch toben will. So flexibel die Bandmitglieder ihre Wohnorte belegen, ging man auch mit musikalischen Zielen um. Auf beeindruckende Weise hat man sich einen eigenen Platz in einer zum Platzen gefüllten Schublade erkämpft, die gern den Stempel „Retro“ trägt. Favoriten kommen aus den goldenen 70ern, man wühlt in Kisten mit Krautrock, Progressive, Fusion, aber auch Space-, Psychedelic-, Stoner- oder Bluesrock. Die Koordinaten sind bekannt, doch kann man lange blättern, um aktuelle Bands zu finden, die vergleichbar klingen. C.B.´s Stärken sind auf der Bühne. Wenn der Hörer glaubt, dass nun der musikalische Höhepunkt erreicht ist, versteht es COOGAN´S BLUFF immer wieder einen drauf zu setzen. Phänomenal! Ein exzellentes neues Studioalbum haben sie auch dabei. „Flying To The Stars“ groovt, ist voller Melodien und großer Momente. Hier mehrstimmige Gesänge, dort ein bellender, rüpelhafter Frontmann. Gekonnte Bläsersätze und gute Songs. Ein Album, das man sich erarbeiten kann oder ihm sich per Autopilot einfach hingibt. Diese 43 Minuten sind nichts für die Generation Spotify, nichts für die Skipping-Tasten und 30-Sekunden-MP3-Files können nicht annähernd Auskunft über diesen Soundtrip geben. COOGANS BLUFF sind zeitgemäß und retro zugleich, experimentierfreudig und dennoch Rock-Traditionalisten, waghalsig und frisch. Hier trifft sich Vergangenheit und Zukunft, das Album nimmt einen an der Hand. Und nur die Musik zählt. Coogan´s Bluff sind allein auf weiter Flur und wir folgen ihnen gerne. Herzlich willkommen in Nürnberg!
Alpha Nord
...(Ex-L.A. Sued), exklusiv aus Karlsruhe angereist, auf die Bretter. Von ihren Improvisationen darf man alles erwarten. Sie atmen den Geist der 70er Jahre, als Krautrock noch ein Schimpfwort war und in der Musik das Experimentieren zum guten Ton gehörte. Die erfahrenen ALPHA NORD laden zum Grooven und Träumen ein. Sie werden ein ausladendes Set darbieten, bis der letzte Tropfen Schweiß herausgepresst wurde.
Space Shuttle
Ihr Sound, deren stilistische Eckdaten Jazz/Kraut/Psych/Avant/Noise/Rock sind, wird euch direkt im Magen und mitten im Kopf treffen. Seid gewarnt!
Fr 27.01.
22:00
humaniZed
elektronische & repetitive Tanzmusik live gespielt
Galerie
AK
LIBT und nbgrooves präsentieren :
HumaniZed - elektronische Tanzmusik live gespielt.
All night long im Z-Bau :

Knigi (Krach, Ynot Records, Berlin)
Langtunes (Teheran/Berlin/Nürnberg)
Void (Minds on Edge, Pneuma-Dor)
Skull Sized Kingdoms (nbgrooves)
Katze Schroedinger (LIBT)

Artwork by Un Dee

eine Veranstaltung von Studio Eins
AK: 8 €
Langtunes
Influenced by so many artists of different genres, from Alternative/Indie Rock, to Heavy Metal, from Disco Punk, to Elctro-Dance Rock, from Hip-Hop, to Electronica and Trip-hop, Behrooz Moosavi And Kamyar Keramati joined together and formed Langtunes in 2009 basically as a cover band. After an underground performance in the winter of 2009 they decided to move on and started to work on their own music. After recording a couple of songs, they went on a tour in Istanbul. They've recorded and self-released two demo CDs. "Sentimental Disasters" in 2012 was followed by a short tour in Germany and Istanbul and in 2013, "The Bright Ages" was followed by a 3 months European tour. They have also played 2 sets of shows in Iran and are currently working on their first EP to be released officially.
Sa 28.01.
22:00
NASTY "Metropolis"
u.a. mit Torsten Kanzler, Raphael Dincsoy, Zec, NASTY-Residents
Z-Bau
AK, Tickets
Saal | Galerie | Roter Salon

Line-Up:

TORSTEN KANZLER (TKR)
RAPHAEL DINCSOY (Abstract / Lehmann Club)
ZEC (Lehmann Club)
DJ TO. (NASTY / Elektrisch)
MILAN MILANO (Elektrisch / NASTY)
ANDREAS STEFI (Nachtschatten / Tonquadrat)
CURD WEISS (Nachtschatten / Flauschig Rec.)
M.i.A. (Nachtschatten / Dunkelbunt)
MICHAL STASTNY (Nachtschatten / Endlich Musik)
PEACO (Nachtschatten / WhatIzHouse!?)
Visuals by Plastinca


Afterparty:
Danach habt ihr die Möglichkeit in der Badewanne mit NASTY Stempel ist der Eintritt frei, weiter zu feiern.
Dabei handelt es sich NICHT um eine NASTY Veranstaltung.

BE NASTY!

eine Veranstaltung der NASTY Entertainment GmbH
Tickets AK: 15 €
Sa 28.01.
22:00
Tsunami Sound System
Jungle, Reggae, Drum and Bass, Dub, Dancehall, Dubstep
KV
AK
diesmal mit MC Phil und Sheng Peng Sound als Gäste.
AK: tba

Februar

Mi 01.02.
20:00
Beyond the red lines - Systemwandel statt Klimawandel
Filmvorführung, ausserdem vegane Volxküche.
KV
Eintritt frei
Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt.

Das Jahr 2015 stand im Zeichen des menschengemachten Klimawandels – und im Zeichen des Kampfes für Klimagerechtigkeit, der an immer mehr Fronten geführt wird. In Paris wurde ein globales Klimaabkommen verabschiedet. Aber wurde dort wirklich der Klimaschutz vorangetrieben? Während Verhandlungen und Treibhausgasemissionen auf Hochtouren laufen, liegen Welten zwischen dem, was notwendig wäre, um das Klimachaos noch abzuwenden und dem, was tatsächlich passiert.

Dieser Film porträtiert drei Initiativen im Vorfeld und während des Weltklimagipfels. Er zeigt uns, wie 1.300 Menschen in den Rheinischen Braunkohletagebau eindringen und ihre Körper in den Weg von gigantischen Kohlebaggern stellen, um Europas größte CO2-Quelle für einen Tag lahmzulegen („Ende Gelände“). Im Film kommen Menschen zu Wort, die den Import fossiler Brennstoffe am Hafen von Amsterdam blockieren (Klimacamp „ground control“ & „Climate Games“). Er zeigt uns Menschen, die eine 5.000 km lange Fahrradtour nach Paris machen, um unterwegs unzähligen lokalen Initiativen eine gemeinsame Stimme für eine klimagerechte Welt zu verleihen (Alternatiba).

Der Film dokumentiert ebenfalls, wie anlässlich des Weltklimagipfels trotz des ausgerufenen Notstands Zehntausende ihre Forderungen auf die Straßen von Paris tragen. Weltweit kommt es hierbei zur größten Mobilisierung der bisherigen Geschichte um das Thema Klimawandel mit über 785.000 Menschen auf 2.200 Veranstaltungen in 175 Ländern.

Inmitten gewaltiger Maschinen, empörter kritischer Stimmen und apokalyptischer Tagebaulandschaften wird die Logik eines Systems, das auf endlosem Wachstum beruht, und sein „grünes“ Krisenmanagement in Frage stellt.

Beyond the red lines ist die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt.

"Beyond the red lines – Jenseits den roten Linien heißt der mitreißende Dokumentarfilm des unabhängigen Medienkollektivs cine rebelde aus Freiburg über die Aktionen der europaweiten Graswurzel-Klimabewegung im Vorfeld des Pariser Klima-Gipfels 2015. Die roten Linien in Sachen Klima hat das auf fossilen Brennstoffen basierende, industriell-kapitalistische System schon längst überschritten. Quälend langsam und gegen erhebliche Widerstände gilt es, ein für Mensch und Erde schonendes Wirtschaften zu entwickeln. Die Zeit drängt!" Stephanie Walter/linksunten.indymedia.org

Länge: 90 min

Original: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch mit deutschen Untertiteln
Eintritt frei
Do 02.02.
18:30
The Browning (US) + It Lies Within (US)
Blessing A Curse + Virtue Concept + Resist The Ocean. Eine Hard-Electronicore Veranstaltung von Asylum Concerts
Galerie
AK, Tickets
The Browning sind zurück auf Tour!
Nach ihrem letzten Stopp in Nürnberg mit I Killed The Prom Queen im August 2016 starten die vier Jungs aus Kansas City jetzt ihre Headliner Tour durch Europa im Frankenland. Mit dabei haben sie It Lies Within und Blessing A Curse. Virtue Concept aus Regensburg und Resist The Ocean aus Nürnberg kompletieren das Line Up im Zbau. Karten gibt es unter Reservix und an allen bekannten VVK-Stellen!

THE BROWNING

IT LIES WITHIN

BLESSING A CURSE

VIRTUE CONCEPT

RESIST THE OCEAN
Tickets AK: 22 €
Do 02.02.
20:30
Die Heiterkeit
Pop & Tod I+II
Roter Salon
AK, Tickets
"Die erstaunliche Musikgruppe "Die Heiterkeit" hat ein neues Album aufgenommen, und getreu dem Motto »Weniger wollen, mehr machen« sind es gleich zwei Alben geworden, die nur so tun, als wären sie eines – 20 Lieder, 66 Minuten Spielzeit und ein genialer Titel: »Pop & Tod I+II«. (...)
Es ist ja so: Mit dem ersten Album zeigt man, wer man ist, mit dem zweiten, dass man's ernst meint, und mit dem dritten, was man drauf hat. Und jetzt muss der Infotextverfasser ein bisschen an sich halten, denn »Pop & Tod I+II« ist das, was man einen Wurf nennt, ein großes Werk, meinetwegen Meisterwerk. Man kann dieses Album lesen wie einen Roman, wahrscheinlich ist es ein Konzeptalbum, weil alles ineinandergreift und sich fortentwickelt, auf jeden Fall hat es so was noch nicht gegeben, nicht mit dieser Haltung in deutscher Sprache, und das, was es ist, brauchen wir gerade jetzt."
Tino Hanekamp

präsentiert von Parvenue Nürnberg, Z-Bau, Powerline Agency, Spex - Magazin für Popkultur und ByteFM
Tickets AK: 15 €
Fr 03.02.
20:30
SNFU (CAN) + Jet8 (CZ) + The Forgotten Youth + Hypaaktiv+
Vierer Spontan-Punkrock-Festival in KV & Galerie
Galerie , KV
AK, Tickets
SNFU
erspielten sich in den 1980er Jahren einen legendären Ruf als Skatepunk-Band, in den 1990er Jahren wechselten sie dann zum bekannten Punk-Label Epitaph Records, wo sie drei Alben veröffentlichten und sich danach auflösten. 2000 fanden sie in neuer Besetzung wieder zusammen, um bei Alternative Tentacles eine neue EP zu veröffentlichen. Diese hatte jedoch nicht viel Erfolg in der Szene, die die Band größtenteils schon vergessen hatte. 2007 erschien auf ihrem eigenen Label Rake Records nach vielen Jahren wieder ein neues Studioalbum namens "In The Meantime And In Between Time".
2012 veröffentlichte der kanadische Autor Chris Walter die Biografie "SNFU: What No One Else Wanted To Say". SNFU sind nicht mehr und nicht weniger als eine der schohnungslosesten Bands der Welt. Allen voran Mr. Chi Pig ist selbst im hohen Alter das was Punk immer ausgemacht hat, „UNANGEPASST“. Sein Drogenkonsum ist legendär, ebenfalls die Beziehung zu Andy Warhol... LIVE liefern sie nach wie vor ab und da freuen wir uns sehr drauf.
Die aktuelle Besetzung besteht aus Mr. Chi Pig (Gesang), Ken Fleming und Sean Colig (Gitarre), Denis Nowoselski (Bass) und Jon Card (Schlagzeug). Die Albentitel der Band bestehen grundsätzlich aus 7 Wörtern. Die Abkürzung "SNFU" steht ursprünglich für "Society's No Fucking Use".

The Forgotten Youth:
Hier Hardcore, dort Punk, ein bisschen Straße, ein bisschen 80er, auf jeden Fall DIY, ganz viel Kritik und Wut, vor allem auf den Punkt und direkt, so spielen und texten The Forgotten Youth aus Nürnberg seit ihrer Gründung im Jahr 2012 auf Platte und mit Vorliebe live.
https://www.youtube.com/watch?v=gkqByZpKyac

Jet8:
eine Band aus Prag, einst als reine Skaband gestartet nehmen sie zunehmend Anleihen im Punkrock und Harcore allerdings ohne die Blechbläser auszusortieren.
https://www.youtube.com/watch?v=2OM2e45WYSA
https://jet8.bandcamp.com/

Hypaaktiv +
Klassischer Deutschpunk aus Nürnberg. Sehr schön, sehr schön.
https://www.youtube.com/watch?v=Y8FAzKt6Sao
http://www.hypaaktiv.de/
Tickets AK: 15 €
Sa 04.02.
21:00
Abfukk + Trümmerratten + Schwach + Hass Auf Alles
Punk, präsentiert von Armed with a Mind
KV
AK
4 mal Punk aus Deutschland, könnte laut werden.... :-)
AK: tba
Sa 04.02.
22:00
NBGrooves pres. Wehende Fische, LightUp! und E.W.T.
Disco/Party auf drei Floors!
Roter Salon, Galerie, Saal
AK
NBGrooves Radio und Studio Eins e.V. laden wieder zum Feiern der lokalen Musikkultur auf drei Floors in den Z-Bau ein!
Zu Gast sind diesmal die jungen Talente der Wehenden Fische (TechHouse) im Roten Salon, die Schepperianer von EndlichWiederTechno (Techno!) in der Galerie und im Saal (Tresenbereich) geht’s ordentlich zur Sache mit der LightUp! Drum'n'Bass Crew aus Lauf. Supported werden die Gäste auf allen Floors von den Studio Eins Aktivist_innen mit House, Minimal, Techno, D'n'B und HipHop.

Halle playtimes Studio Eins & LightUp! HipHop/DnB-Café
22-00 Basskabine w/ Arper b2b Badman
00-04 LightUp w/ TTobsen b2b DJ Moglee feat. Phil MC
04-05 nbgrooves slot tba

Galerie playtimes E.W.T. Floor
22-23 Sadistico (Studio Eins)
23-01 LizarD b2b Max Gut
01-02 KlangsturZ (Yin Yang Records // Tech Hunter's Conspiracy)
02-03.30 P.A. Perigo
03.30-05 Sabotage Baseline - Techno aus dem Erzgebirge vs
. TekCe Jörg Ruprecht

Roter Salon playtimes Wehende Fische Floor
tba

eine Kooperation mit Studio Eins e.V.
AK: 10 €
So 05.02.
14:00
Comic Cafe
Kaffee & Comics
Galerie
Eintritt frei
Eintritt frei
Do 09.02.
20:30
Open___Zpace - Folk's Worst Nightmare Special
w/ Mäkkelä + Brickwater & His Jens Hold Band + The Black Elephant Band
Roter Salon
Eintritt frei
Alle zwei Monate lädt der AK jeden zweiten Donnerstag zu akustischer oder verstärkter Musik ein von regionalen (Nachwuchs-)Band und Musiker_innen. Der Eintritt ist auf Spendenbasis und geht zu 100% an die Musiker_innen. Für die Open___Zpace kann sich jeder Zeit beworben werden, einfach eine Mail + Material (wenn vorhanden) an: openzpace@z-bau.com schricken.
Eintritt frei
Fr 10.02.
20:30
Turbobier
Das Neue Festament - Tour 2017 ...auf dem Kreuzzug ins Bier
Roter Salon
AK, Tickets
Österreichs ultimative Rockband TURBOBIER verkündet die Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums „Das Neue Festament“ (VÖ: 27.1.2017, Pogo’s Empire / Hoanzl / Broken Silence). Und das nicht irgendwie, sondern mit einem ganz lauten Korkenknall. Die Amadeus-Award-Gewinner aus Wien-Simmering, die bisher den „Irokesentango“ tanzten - so betitelten sie ihr Debütalbum - befinden sich nun auf einem Kreuzzug der bandeigenen Religion, (kurz) der „Bieristischen Glaubensgemeinschaft“. So verwandelt das Quartett nicht nur Radler in richtiges Bier -NEIN! - auch Ungläubige oder "mit sich Hadernde" werden von Glaubensführer Marco Pogo in ein besseres bzw. fetteres Leben geleitet.
An 365 Tagen im Jahr feiert TURBOBIER auf "Das Neue Festament" eine mehr als ausufernde Party und schwört dabei auf "Die heilige Bierbel". Als Weltrekordhalter im Massen-Dosenstechen und erfolgreiche Parteiführer der BPÖ (Bierpartei Österreichs) kennt man sich mit dem Feiern richtig aus, und weiß besser als alle anderen, wann man nicht mehr aufhören sollte. Ganz generell gilt wie immer das Band-Credo: Gib Arbeit keine Chance!
„Das Neue Festament“ ist ein actiongeladener Roman und lässt für die Zukunft keine Sekunde mehr Arbeit zu.
Und in welch’ andrem Dialekt - wenn nicht dem Wienerischen - lässt es sich so schön über's Tschechern, Drangln, Biaschtln und Tachinieren singen?
Um den TURBOBIER-Jüngern und Jüngerinnen die Möglichkeit des gemeinsamen Gebetes (oder besser gesagt: einer ausgelassenen Feier) zu geben, begibt sich die Band im Februar und März auf ausgedehnte Release-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

In Ewigkeit - Bier!


präsentiert von:
Noisey, SLAM ALTERNATIVE MUSIC MAGAZINE, VOLUME.at, TätowierMagazin, .rcn
Tickets AK: 12 €
Fr 10.02.
22:00
Signals From Outer Space
Goa
Galerie
AK
Ein Jahr ist nun vergangen seid unserer ersten Party, deshalb wollen wir es anlässlich dieses Jubiläums mal wieder krachen lassen.
See You all on the Dancefloor!

Djwiedu
Bioandroid (Chaotic Monkeys/ Decoordination Rec.)
High Perception
+Einige andere

Deko:
Neurodeko
Joe delic
Warpodelic³ Project

Visuals by Silke
Chai by MatZe

eine Veranstaltung von Signals From Outer Space
AK: 10 €
Sa 11.02.
20:00
Droogieboyz - Gemeindebauflava Tour 2017
Urleiwander Wiener Straßenrap
Galerie
AK, Tickets
Was 2008 als Spaß und Liebhaberei begann, entwickelten sich rasant zu einem der populärsten Hip Hop Acts der Stadt. Und mittlerweile auch des gesamten Landes. Vom Gemeindebau und der Stadionkurve hinaus in die Clubs und Hallen von ganz Österreich und sogar Deutschland. Und egal, wohin die Droogieboyz auch kommen: Es wird heiß, es wird eng. Und bleibt dabei aber stets glaubhaft, ehrlich & direkt. „Lautstoak & Deppat“ heißt das vielumjubelte Album der Beiden, dem diverse Streettapes vorausgingen und ein ebenfalls stark abgefeiertes Solo-Werk von GUILTY folgte. Gemeinsam mit seinem partner in crime RICHY geht es nun wieder hinaus auf die Straßen. In Wien bespielten sie bereits zweimal erfolgreich den Gasometer, zuletzt verkauften sie die ((szene)) zwei Abende hintereinander aus. Kein Fehler also, sich das Ticket für die Februar-Show in der SiMM City rechtzeitig zu reservieren. Zumal es sich dabei um den - vermutlich in jeder Beziehung - krönenden Abschluss der „Gemeindebauflava Tour 2017“ handelt, die im Jänner in Graz startet und das Kult Duo über Traun, Klagenfurt und Wörgl sogar bis nach Nürnberg führt.

Rechtzeitig vor der Konzertreise veröffentlichen sie im Dezember auch noch ihre neue Single: "Droogieboyz - Gemeindebauflava" ft.Esref & Vearz.

Also, zieht euch warm an da draußen…
Tickets AK: 18 €
Sa 11.02.
20:00
Beach Party
die KV-Beachparty mit echtem Sandstrand und tollen DJs, Eintritt 0€ also packt die Badesachen ein!!!
KV
Eintritt frei
Eintritt frei
Sa 11.02.
22:00
Bass Army: Revolution
Trap / Future-House / Dubstep / Bass
Roter Salon
AK
Bass Army ist ein Kollektiv mehrerer regionaler DJs und Producer. Uns verbindet die Liebe zur elektronischen Musik, vor allem zu Trap.
Doch die musikalische Bandbreite unserer Künstler reicht von Dubstep bis Future House. 0815 Fehlanzeige!
Die abwechslungsreiche Musikauswahl, die einzigartigen Performances und nicht zuletzt die eigenen Produktionen unserer Künstler_innen sorgen für eine so noch nie da gewesene Vielfalt!
Durch die Liebe zur Musik erschaffen wir eine familiäre Atmosphäre, die seinesgleichen sucht.

Unsere Revolution hat im September begonnen und wir haben unseren Marsch unaufhaltsam im Dezember fortgesetzt. Jetzt folgt unser drittes Gefecht!
Die Waffen sind geladen und die Geschütze in Stellung gebracht. Wir zählen auf euch!

Join the Revolution! Join the Army! NOW!

LINE-UP (alphabetical order)

AVAION
Max Kay
Mayor West
NOAR
The J's

eine Veranstaltung von Bass Army
AK: 5 €
Di 14.02.
18:00
Nürnberger Rollenspiel Stammtisch #7
Pen & Paper Stammtisch
Seminarraum 2
Eintritt frei
Ab 18:00 wird sich im Z-Bau, in Nürnberg beim Seminarraum 2 getroffen (hinterer / Biergarten Eingang rein, Treppen hoch und dann direkt links den Stimmen nach).

Wir werden immer wieder verschiedene Systeme testen (in unserem Forum habt ihr die Möglichkeit zu besprechen, welches System gespielt wird) und da wir min. einen großen Raum zur Verfügung haben, können wir auch mal zwei Runden laufen lassen.

Das ganze soll Anfängern die Möglichkeit geben, ganz ungezwungen in das Hobby zu schnuppern und für Veteranen könnte es eine Offenbarung werden, wenn sie mal ein neues System ausprobieren.

Der Stammtisch findet im Normalfall jeden Monat statt und wir bieten Euch die kostenlose Nutzung an, freuen uns natürlich über Spenden, da wir eben halt doch Unkosten haben (z.B. die Miete, etc.).

Bitte meldet Euch kurz vorher über Facebook oder über unser Forum, ob ihr teilnehmen werdet, damit wir planen können, wie viele SL wir brauchen. Außerdem ist der Raum, trotz seiner Größe begrenzt, so dass sicher keine ganze Legion beherbergen können.

Wir freuen uns auf Euch,
Eure Spieler, Abenteurer & Phantasten
Eintritt frei
Fr 17.02.
10:00
BIODIVA
Biodiversity Show
Biergarten , Saal
AK
Alle 20 Minuten stirbt eine Art auf der Erde aus, auf ein Jahr gerechnet sind dies 26.280 Spezies. Diese Katastrophe, von Menschen gemacht, wird von der Wissenschaft mittlerweile als das 6. Sterben bezeichnet.

Erstmalig gibt es in der Messelandschaft eine Veranstaltung zum Thema Biodiversität - Artenvielfalt. Im Umfeld der Biofach findet in Nürnberg vom 17.-19. Februar 2017, die BIODIVA statt. Hubert Rottner, einer der Gründerväter der Weltleitmesse BioFach, macht sich wieder einmal an die Arbeit, ein bedeutendes Thema publik zu machen.

Kulinarisch geschieht dies unter anderem durch den Genuss von alten Gemüse-, Obst- und Fleischsorten. Durch eine Erlebnisküche der ganz besonderen Art, wird direkt über die Sinne erfahrbar sein, wie fantastisch die derzeit noch vielen unterschiedlichsten Sorten schmecken.

Weiterhin gibt es Workshops, Ausstellungen, Seminare und Exkursionen wie beispielsweise zu den Przewalski Pferden. Diese robusten Urwildpferde leben im nahen Tennenloher Wald und sind eines der vielen Artenschutz- Projekte des Tiergartens Nürnberg. Die BIODIVA gliedert sich in einen zoologischen und einen botanischen Teil. Abgerundet wird das Angebot durch einen Ideenpool, was jede_r Einzelne, jede Firma, und wir alle zusammen tun können, um diesen Reichtum unseres Planeten zu schützen. Angedacht ist zum Abschluss ein Nürnberger Manifest zur Biodiversitätsproblematik.

Firmen und Verbände, Initiativen und auch Einzelpersonen, die einen Beitrag zu dieser neuen Schau leisten wollen, melden sich bitte bei dem Veranstalter. Die Messe Nürnberg geht übrigens mit gutem Beispiel voraus und unterstützt die BIODIVA dadurch, dass sie mit einen Busshuttle die beiden Ausstellungsorte Biofach und BIODIVA miteinander verbindet.

eine Veranstaltung von Biodiva
AK: tba
Fr 17.02.
23:00
CONNECT & Circolo
feat. Roel Salemink (Intec Digital, NL), Toby Rost, Naydeck, Tec.no, Frederick Traumstadt
Roter Salon, Galerie
AK
Im Februar startet die Ravereihe Connect im Z-Bau durch.
Zu diesem Tanzfest ist ein besonderer Künstler aus Holland eingeladen:
Roel Salemink
Er ist bekannt für seine erstklassigen Releases auf Labels wie Intec Digital, dem Label von Carl Cox.
Lokale Unterstützung wird es von Naydeck, Tec.no und Frederick Traumstadt geben.
Und weil das nicht genug ist, wird das Fest auch noch von Circolo begleitet. Diese Reihe ist bekannt für ihre wilden Technofeten und haben ebenfalls einen besonderen Gast für sich gewinnen können: Toby Rost
Durch seine internationalen Auftritte und Releases auf Labels wie DFR, Bush Records und TK Records hat dieser Künstler sich einen festen Platz in der Szene erkämpft.
Neben Toby werden die Residents Tekstasy, Luke und Dominique Lamee für die Tanzekstase sorgen.

eine Veranstaltung von Connect
AK: 10 €
Sa 18.02.
10:00
BIODIVA
Biodiversity Show
Biergarten , Saal
AK
Alle 20 Minuten stirbt eine Art auf der Erde aus, auf ein Jahr gerechnet sind dies 26.280 Spezies. Diese Katastrophe, von Menschen gemacht, wird von der Wissenschaft mittlerweile als das 6. Sterben bezeichnet.

Erstmalig gibt es in der Messelandschaft eine Veranstaltung zum Thema Biodiversität - Artenvielfalt. Im Umfeld der Biofach findet in Nürnberg vom 17.-19. Februar 2017, die BIODIVA statt. Hubert Rottner, einer der Gründerväter der Weltleitmesse BioFach, macht sich wieder einmal an die Arbeit, ein bedeutendes Thema publik zu machen.

Kulinarisch geschieht dies unter anderem durch den Genuss von alten Gemüse-, Obst- und Fleischsorten. Durch eine Erlebnisküche der ganz besonderen Art, wird direkt über die Sinne erfahrbar sein, wie fantastisch die derzeit noch vielen unterschiedlichsten Sorten schmecken.

Weiterhin gibt es Workshops, Ausstellungen, Seminare und Exkursionen wie beispielsweise zu den Przewalski Pferden. Diese robusten Urwildpferde leben im nahen Tennenloher Wald und sind eines der vielen Artenschutz- Projekte des Tiergartens Nürnberg. Die BIODIVA gliedert sich in einen zoologischen und einen botanischen Teil. Abgerundet wird das Angebot durch einen Ideenpool, was jede_r Einzelne, jede Firma, und wir alle zusammen tun können, um diesen Reichtum unseres Planeten zu schützen. Angedacht ist zum Abschluss ein Nürnberger Manifest zur Biodiversitätsproblematik.

Firmen und Verbände, Initiativen und auch Einzelpersonen, die einen Beitrag zu dieser neuen Schau leisten wollen, melden sich bitte bei dem Veranstalter. Die Messe Nürnberg geht übrigens mit gutem Beispiel voraus und unterstützt die BIODIVA dadurch, dass sie mit einen Busshuttle die beiden Ausstellungsorte Biofach und BIODIVA miteinander verbindet.

eine Veranstaltung von Biodiva
AK: tba
Sa 18.02.
22:00
Monsters Of Jungle
Jungle / Drum´n Bass / Dub /
Galerie , KV
AK
Monsters of Jungle + Friends - diesmal mit:

genetic kru & frezh dj (dubworxx)
t-force
dj pukka
niqawa dj
elektrik earliner
AK: 5 €
Sa 18.02.
23:00
Saloonsession w/Goldroger
Konzert und Feierei aus dem Deutschrapuntergrund!
Roter Salon
AK
Mit dabei Ehrengast Goldroger und Andi Tablez an den Plattentellern.

Nach dem Räuberleiter-Mixtape hat Goldroger sein Debütalbum
Avrakadavra am 14.10.2016 über Melting Pot Music veröffentlicht. Komplett produziert von Dienst&Schulter in Köln und mit Artworks von YAWN.
Nenn es Kraut Rap, Cloud Rock, Heroin Funk oder denk dir eine eigene Schublade aus.

Im Frühjahr 2017 geht es auf ausgedehnte Avrakadavra-Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz, begleitet von Dienst&Schulter an Keys, Pads und Gitarre.

Goldroger sagt: „Auf 13qm haben wir eine 13 Song starke Parallelwelt geschaffen, die von der reinigenden Kraft des Galgenhumors, den Generatoren plutonium-beladener Liebes-U-Boote und der einzig wahren, spektakulär unspektakulär gescheiterten Teenierebellion erzählt!“
AK: 13 €
So 19.02.
10:00
BIODIVA
Biodiversity Show
Biergarten , Saal
AK
Alle 20 Minuten stirbt eine Art auf der Erde aus, auf ein Jahr gerechnet sind dies 26.280 Spezies. Diese Katastrophe, von Menschen gemacht, wird von der Wissenschaft mittlerweile als das 6. Sterben bezeichnet.

Erstmalig gibt es in der Messelandschaft eine Veranstaltung zum Thema Biodiversität - Artenvielfalt. Im Umfeld der Biofach findet in Nürnberg vom 17.-19. Februar 2017, die BIODIVA statt. Hubert Rottner, einer der Gründerväter der Weltleitmesse BioFach, macht sich wieder einmal an die Arbeit, ein bedeutendes Thema publik zu machen.

Kulinarisch geschieht dies unter anderem durch den Genuss von alten Gemüse-, Obst- und Fleischsorten. Durch eine Erlebnisküche der ganz besonderen Art, wird direkt über die Sinne erfahrbar sein, wie fantastisch die derzeit noch vielen unterschiedlichsten Sorten schmecken.

Weiterhin gibt es Workshops, Ausstellungen, Seminare und Exkursionen wie beispielsweise zu den Przewalski Pferden. Diese robusten Urwildpferde leben im nahen Tennenloher Wald und sind eines der vielen Artenschutz- Projekte des Tiergartens Nürnberg. Die BIODIVA gliedert sich in einen zoologischen und einen botanischen Teil. Abgerundet wird das Angebot durch einen Ideenpool, was jede_r Einzelne, jede Firma, und wir alle zusammen tun können, um diesen Reichtum unseres Planeten zu schützen. Angedacht ist zum Abschluss ein Nürnberger Manifest zur Biodiversitätsproblematik.

Firmen und Verbände, Initiativen und auch Einzelpersonen, die einen Beitrag zu dieser neuen Schau leisten wollen, melden sich bitte bei dem Veranstalter. Die Messe Nürnberg geht übrigens mit gutem Beispiel voraus und unterstützt die BIODIVA dadurch, dass sie mit einen Busshuttle die beiden Ausstellungsorte Biofach und BIODIVA miteinander verbindet.

eine Veranstaltung von Biodiva
AK: tba
Mi 22.02.
20:00
The Self Inflicted European Tour 2017
/w Chelsea Grin, Betraying The Martyrs, Make Them Suffer, Void Of Vision
Galerie
AK, Tickets
eine Veranstaltung von Navigator Concerts
Tickets AK: tba
Do 23.02.
20:00
6aufKraut
Impro- Theater- Schau nach Vorgaben aus dem Publikum
Roter Salon
AK
6aufKraut spielt "Improvisationstheater Z.b.a.u.":
Das Krautvornix-Prinzip: erst ist die Bühne leer und wir haben keine Ahnung, was passieren wird. Aber wir wissen, dass etwas passiert.
Eine Moritat vom Entstehen eines Kulturhauses? Eine antikapitalistische Rockoper? Ein Krimi in verlassenen ehemaligen Nazi-Bauten? Das Drama vom ungewaschenen Waschlappen rückwärts? Eine heimliche Liebesbeziehung in den Kleingärten? Eine charmante Cafébesitzerin rettet einen Hund? Ein von Fischen erzählte Geschichte im Meer? Nichts ist uns unmöglich.

Nach Vorschlägen der Zuschauer_innen entstehen in Sekundenschnelle nie gesehene Minidramen, Komödien, Rätsel…

Seit über 25 Jahren spielt die Gruppe „6aufKraut“ Stegreif-Theater, mal irrsinnig, grotesk und komisch, mal zauberisch poetisch, aber immer spannend.

Lasst Euch überraschen!

präsentiert von der LIMINALE und Doppelpunkt
AK: 10 €
Do 23.02.
20:30
Ayahuasca Dark Trip (NL/US/PR/BRA)
Ritual Stoner/Doom Sound - ein psychedelischer Trip!
KV
AK
Uncompromising and fearless in its approach, AYAHUASCA DARK TRIP creates hypnotic music that combines doom metal, acid psychedelia and ritual drone into an intense and explosive trip.

The multinational project was formed in 2010 by prolific Peruvian musician Brayan Anthony (Montibus Communitas) and Buddy van Niuewenhoven of the Netherlands (Cosmic Nod). The group soon expanded with Indrayudh Shome (USA, Queen Elephantine), Pedro Ivo Araújo (Brazil, Necro), Sifis Karadakis (Greece), and Floris Moerkamp (Netherlands). AYAHUASCA DARK TRIP blasted off to explore revolutionary new possibilities of fluid musical collaboration across great physical and cultural distances.
AK: tba
Fr 24.02.
20:00
Trettmann + Hayiti
Ich komm aus dem Club nicht raus Tour 2017 + Aftershowparty im MUZClub mit Gold & Butter w/NoMango! (Berlin) //Qnoe //Manni
Galerie
AK, Tickets
Ich komm aus dem Club nicht raus Tour 2017
TRETTMANN & Haiyti aka Robbery
+ Support: Joey Bargeld

+ Aftershowparty @MUZClub mit Gold & Butter w/No Mango! w/Qnoe w/Manni

Haiyti und Trettmann. Die Trap-Queen und der based Adriano Celentano. Niemand hat das zurückliegende Jahr so geprägt wie diese beiden. Nun gehen sie erstmals auf Tour. Gemeinsam.

Haiyti ist die wichtigste neue Stimme im deutschen Hip-Hop. Keiner klingt so dringlich, keiner hat mehr Underground-Hymnen, keiner eine so distinkte Ästhetik wie die Rapperin aus Hamburg. Spätestens seit ihrem Mixtape “City Tarif” und der schmerzhaft düsteren “Toxic”-EP hat die gesamte Szene Schnappatmung. Die JUICE packte sie aufs Cover. Haftbefehl und LGoony fragten nach Features. Die ZEIT erkannte in ihr “Falco, der klingt wie Nina Hagen” und befand knapp: “Eine Pop-Revolution bahnt sich an.”

Trettmann ist die größte musikalische Überraschung der Saison 2016. Mit seinen drei “KitschKrieg”-EPs (produziert vom gleichnamigen Produzentenkollektiv aus Berlin) legte er eine atemberaubende Wandlung vom Dancehall-Boss zum Post-Alles-Crooner hin. Sein melodischer Flow, seine Wortwahl, seine Fähigkeit, den Sound von hier und heute mit der Energie der Soundsystem-Kultur und einem universellen Popappeal zu verbinden – all das ist neu und einzigartig in der deutschen Musiklandschaft. Und die macht Auge. Zuletzt arbeitete Trettmann mit so unterschiedlichen Künstlern wie Bonez MC & Raf Camora, Megaloh, Samy Deluxe, Felix Kraftklub, Ufo361 – und natürlich Haiyti.

Nun gehen die beiden erstmals als Co-Headliner auf Tour. Unterstützt werden sie dabei von Joey Bargeld, der bereits auf Haiytis heimlichem Welthit “Zeitboy” zu hören war und für 2017 Großes in der Pipeline hat.

Drei Künstler. Drei Shows. Ihr kommt aus dem Club nicht raus. Yeah.

präsentiert von: Noisey Deutschland, JUICE Magazin, splash! Mag
Tickets AK: 21 €
Fr 24.02.
20:30
Slaughter And The Dogs + Igel vs. Shark
Punk Legenden mit neuem Alubm "Vicious"
Roter Salon
AK, Tickets
Viel ist seit den „Gründugsjahren“ der Punks Ende der 70er passiert. 1000mal wurde er tot gesagt, 2000mal wieder zum Leben erweckt. Sage und schreibe 40 Jahre sind ins Land gezogen und immer noch glüht das Feuer weiter, manchmal stärker manchmal schwächer. Viele Generationen wurden beeinflusst und unzählige neue „Genres“ enstanden aus der „No Future“ Dekade.
Slaughter and the Dogs sind sicherlich eine der einflussreichsten Bands aus dieser Zeit und sie kommen im Jahr 2017, also 40 Jaher nach 1977 das erste Mal nach Nürnberg und das mit einer neuen Platte „VICIOUS“, welche bereits jetzt nur gute Kritiken abbekommt.
Wir freuen uns rießig auf alte Hits wie „Where have all the Bootboys gone“, „Cranked up really high“ oder Victims of the Vampire, aber eben auch auf neues, frisches Material.

Support kommt aus WIEN:
Igel vs. Sharks - eine grandiose „neue“ Band die z.B. beim Free and Easy Festival alles abgeräumt haben. Sehr rockig, sehr rotzig und mit drei wuderschönen Menschen auf der Bühne.
Tickets AK: 17 €
Sa 25.02.
12:30
FrankenMEXX - AnimexxTreffen Nürnberg2017 #1
Treffen für Anime-, Manga- und Japanbegeisterte
Z-Bau
AK
Hier könnt ihr euch über Mangas und Anime austauschen und neue Leute kennenlernen die ähnliche Interessen teilen. So könnt ihr während des Treffens zum Beispiel eure bunten und aufwendigen Kostüme (Cosplays) vorzeigen oder andere bestaunen, die Bühnenshow ansehen, Karaoke singen, verschiedene Karten- oder Brettspiele spielen oder euch einfach gemütlich unterhalten und Con-Hon Einträge schreiben.

Eine Veranstaltung von Animexx e.V.
AK: 6 €
Sa 25.02.
22:00
Chuck Noize
Techno Party
KV
AK
more Infos soon.....
AK: 5 €
Sa 25.02.
23:00
La ola electrónica - Club Oriental
Kleine Bummeltechno-Sause mit unseren lovely Residents
Roter Salon
AK
DJs:
Borte
kalinka
Rafaele castiglione

3,- € vor 24:00 Uhr, danach 6,- €

eine Kooperation mit La ola electrónica
AK: 6 €

März

Fr 03.03.
20:00
No Turning Back + Cruel Hand + Brutality Will Prevail + Robbin' Hood
Hardcore präsentiert von Pechschwarz
Galerie
AK, Tickets
Präsentiert von PECHSCHWARZ, Z-Bau, Take Control Records, Loud Noise, Kick Out The Jams, Rcn_nuernberg
Tickets AK: tba
Di 07.03.
10:00
Fachtagung InterKULTURell
Konzepte in der Kulturellen Kinder- & Jugendbildung
Projektbereich
AK
Welche Methoden eignen sich in der künstlerischen Praxis interkultureller Settings der Kinder– und Jugendbildung?
Wir richten den Blick auf pädagogische Konzepte in der kulturellen Bildung.
Hier geben uns Künstler_innen die Möglichkeit ihre Konzepte in der Praxis zu erproben.
Impulse aus der interkulturellen Bildungsarbeit und der fachliche Austausch runden die Tagung ab.

Die Fachtagung richtet sich an Mitarbeiter_innen der Kinder– und Jugendarbeit, Pädagog_innen, Künstler_innen und Kulturschaffende, Kunst– und Kulturpädagog_innen, Mitarbeiter_innen in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen.

eine Veranstaltung des Bezirksjugendring Mittelfranken
AK: mit Anmeldung €
Di 07.03.
20:00
Hool - Lesung von Philipp Winkler
Nominiert für den Deutschen Buchpreis
Galerie
AK, Tickets
Auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises, ausgezeichnet mit dem aspekte Literaturpreis - Philipp Winkler gilt als einer der besten Debütautoren des Jahres 2016 und stellt seinen Roman »Hool« in den nächsten Monaten an verschiedenen Veranstaltungsorten in Deutschland und Österreich vor.

In »Hool« erzählt Philipp Winkler vom großen Herzen eines harten Jungen, von einem, der sich durchboxt, um das zu schützen, was ihm heilig ist: Seine Jungs, die besten Jahre, ihr Vermächtnis. Winkler hat einen Sound, der unter die Haut geht. Mit HOOL stellt er sich in eine große Literaturtradition: Denen eine Sprache zu geben, die keine haben.
Jeder Mensch hat zwei Familien. Die, in die er hineingeboren wird, und die, für die er sich entscheidet. HOOL ist die Geschichte von Heiko Kolbe und seinen Blutsbrüdern, den Hooligans.

Bestuhlt, freie Platzwahl.

präsentiert von Deutsche Akademie für Fußball-Kultur, Curt und Radio Z
Tickets AK: 10 €
Fr 10.03.
20:30
Stabil Elite
Eure Düsseldorfer Krautigkeit
Roter Salon
AK, Tickets
Stabil Elite aus Kraut-Rock-City Düsseldorf verbinden Glamour und kosmische Transzendenz. Ihre Musik ist eine Hommage an die große Zeit des Kraut-Sounds. Das Trio hat das Erbe seiner Heimatstadt verinnerlicht - von Kraftwerk bis Neu! oder DAF - ernst, synthetisch, kühl, elegant, aber mit funkelnder pop-existenzialistischer Geste und Bewusstsein für das Jetzt. Die ersten Vinyl-Maxis von Stabil Elite sind beim Chicagoer Underground-Techno-Label Mathematics erschienen. Ihr erstes Album „Douze Pouze" war Platte der Woche in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, sowie Album des Monats im Musikexpress. Die Texte von Sänger Nicholas Szymanski sind mehr dada als gaga, verfasst in deutscher Sprache. Neben dem Kraut-Rock-Einfluss finden sich im Sound der Band Verweise auf Disco, Ambient, Cosmic oder gar Surf-Pop-Kompositionen. Stabil Elite stehen für nichts weniger als den Sound des jungen Europas. Achtung: Extrem tanzbar!

Carhartt, Musikexpress, Noisey, ByteFM, Radio Z
Tickets AK: 12 €
Fr 10.03.
22:00
Education in Dub # 15
Moa Anbessa (IT) + Buriman + Well Jahdgement + Prince David vs. Jah Shalice Soundsystem and more
Galerie
AK
Soundsystemclash (more Infos soon)
AK: tba
Di 14.03.
18:00
Nürnberger Rollenspiel Stammtisch #8
Pen & Paper Stammtisch
Seminarraum 2
Eintritt frei
Ab 18:00 wird sich im Z-Bau, in Nürnberg beim Seminarraum 2 getroffen (hinterer / Biergarten Eingang rein, Treppen hoch und dann direkt links den Stimmen nach).

Wir werden immer wieder verschiedene Systeme testen (in unserem Forum habt ihr die Möglichkeit zu besprechen, welches System gespielt wird) und da wir min. einen großen Raum zur Verfügung haben, können wir auch mal zwei Runden laufen lassen.

Das ganze soll Anfängern die Möglichkeit geben, ganz ungezwungen in das Hobby zu schnuppern und für Veteranen könnte es eine Offenbarung werden, wenn sie mal ein neues System ausprobieren.

Der Stammtisch findet im Normalfall jeden Monat statt und wir bieten Euch die kostenlose Nutzung an, freuen uns natürlich über Spenden, da wir eben halt doch Unkosten haben (z.B. die Miete, etc.).

Bitte meldet Euch kurz vorher über Facebook oder über unser Forum, ob ihr teilnehmen werdet, damit wir planen können, wie viele SL wir brauchen. Außerdem ist der Raum, trotz seiner Größe begrenzt, so dass sicher keine ganze Legion beherbergen können.

Wir freuen uns auf Euch,
Eure Spieler, Abenteurer & Phantasten
Eintritt frei
Di 14.03.
20:30
Lesung mit Helge Timmerberg: "Die Rote Olivetti"
Sex & Drugs & Journalismus - Ein Leben der Extreme
Galerie
AK, Tickets
Helge Timmerberg war nie ein Pauschaltourist: Schon früh bereiste er Länder, von denen andere nur träumen, traf Menschen, denen andere nie begegnen. Und er schrieb darüber: packende Reportagen und Bücher, farbig, voller Humor und ohne Tabus. Dies ist seine Autobiografie und gleichzeitig sein vielleicht persönlichstes Buch: Er schildert seine Anfänge als Journalist in Bielefeld und die Jahre danach, in denen er für »Tempo«, »Playboy« und »Stern« schrieb, berichtet offen und ungeschminkt von seinen Frauen, den Partys und den Exzessen seiner goldenen Jahre in Havanna. Wir werden Zeuge seines tiefen Drogenabsturzes – und erleben mit, wie er auf einer Reise durch den Himalaja sein Leben wiederfindet.

Helge Timmerberg, 1952 geboren, reiste mit siebzehn zum ersten Mal nach Indien. Dort beschloss er, Journalist zu werden; seitdem schreibt er Reisereportagen aus aller Welt, u. a. für »Stern« und »Die Zeit«. Er lebt in St. Gallen, Marrakesch und Wien. Er ist Autor von u. a. »Tiger fressen keine Yogis«, »Shiva Moon« und »Im Palast
der gläsernen Schwäne«.

Bestuhlt, freie Platzwahl, ab 16 Jahren.

präsentiert von Curt
Tickets AK: 18 €
Mi 15.03.
20:00
Steve'n'Seagulls (Fin)
Metalklassiker im Countrygewand
Galerie
AK, Tickets
Steve'n'Seagulls wurde im Sommer 2014 durch ihre Bluegrass-Versionen bekannter Hits von AC/DC, Iron Maiden oder Metallica über YouTube bekannt. Mai 2015 erschien ihr Debütalbum Farm Machine beim Label Spinefarm Records. Es enthält ausschließlich Coverversionen von Rock- oder Metalsongs. Es folgten internationale Auftritte, darunter beim Sweden Rock Festival und beim Wacken Open Air.

Eine Veranstaltung von Hertlein Veranstaltungs GmbH
Tickets AK: tba
Sa 18.03.
20:00
Trash Talk + Youth Man
Brachialer Hardcore
Galerie
AK, Tickets
Trash Talk veröffentlichten im Oktober 2016 ihre EP „Tangle“, die auf der Website der Band zum kostenlosen Download bereit steht. „Tangle“ war das erste Release seit ihrem Album „No Peace“ aus 2014 und kam für viele relativ überraschend. Im Frühjahr 2017 kommt die Hardcore Band aus Kalifornien für drei Shows nach Deutschland. Aggressive Live Shows mit viel Körpereinsatz vorprogrammiert.

Wer sich schon mal auf die brachialen Hardcore-Performances einstimmen möchte, kann sich hier den „Tangle Film“ – die Doku ihrer vergangenen Japan-Tournee anschauen.

Als Support bringen sie die das Noise-Punk-Trio Youth Man mit, die im Juli dieses Jahres ihre EP „Wax“ veröffentlichten. Youth Man sind „laut und impulsiv. Schnelle, energiegeladene Songs suchen sich ihren Weg nach vorne.“ (allschools.de)

präsentiert von: OX & livegigs.de | allschools.de | Fuze + Radio Z
Tickets AK: 16 €
Sa 18.03.
22:00
the IdEAL CRASH
Indie/Britpop/Knutschen
Roter Salon
AK
Nach einer Dekade der Abstinenz feiert Nürnbergs Indie Disco „the IdEAL CRASH“ ihr lange ersehntes Revival. Und zwar nicht nur am Ort, an dem alles begann, dem Roten Salon; sondern auch mit dem originalen DJ-Team Nico & Andreas. Die waren in der Zwischenzeit nicht untätig. Auf Radio Z ist ihre Sendung „Tommy und Brit“ legendär. Und viel, viel neue Hits und Geheimtipps für Nürnbergs Indietanzfläche wurden aufgestöbert. So wird es eine gewohnt wunderfeine Mischung geben aus Britpop-Hymnen, 2000er Klassikern und den neuesten Tanzentdeckungen. Es wird also ein heißer Indientanz werden!

eine Kooperation mit the IdEAL CRASH
AK: 5 €
Do 23.03.
20:30
XIXA (US)
Psychedelischer Latin-Goth-Americana
Roter Salon
AK, Tickets
XIXA sind psychedelisch, Cumbia, aber vor allem Rock’n Roll. Ihre Musik ist in einer süd-amerikanischen Vergangenheit verwurzelt, als auch in der lebhaft-legendären Indie Szene ihrer Heimatstadt Tucson. Ihre eigene, offene Interpretation von Chicha, dem Peruanischen Cumbia der während der 60er und 70er Jahre im Amazonas und in Limas armen Barrios beliebt wurde, enthüllt überraschende gemeinsame Nenner mit der Musik aus der Wüste Arizonas: Eine Besessenheit von scharfen, kantigen Gitarrensounds und dem besonderen Geschmack Rock mit Latin-Einflüssen zu würzen.
Vor einigen Jahren haben Brian Lopez und Gabriel Sullivan mit der Erkundung von Chicha, Cumbia und lateinamerikanischen Wurzeln generell begonnen. Als Teil der aktuellen Inkarnation der legendären ‚Alt-Americana’- Band Giant Sand wurden Songs wie Los Hijos Del Sol’s ‚Cariñito’ nicht nur Teil ihres musikalischen Vokabulars, sondern auch unerwartete Publikums-Erfolge. Wenig später stießen Lopez und Sullivan auf die Kult- Compilation von Barbes-Records ‚The Roots of Chicha’. „Immer wenn Leute über uns nach der Show herfiellen und wissen wollten dieser und jene Song heißt, war es fast immer ein Chicha-Cover, überall auf der Welt“, so Gabriel Sullivan.
Neben der Produktion von Alben für diverse Künstler, Tourneen um den Globus mit Giant Sand, Sergio Mendoza’s Mambo Orkesta und Calexico, oder ihren eigenen Karrieren gründeten Lopez und Sullivan die Band Chicha Dust, lernten und arrangierten so viele Cumbia und Chicha-Klassiker wie möglich. Chicha Dust wurde schnell eine der höchst gehandelten Bands der Stadt, nicht nur in Tucson und Umgebung, sondern brachte auch Beachtung in der nationalen und internationalen Chicha-Szene. Die intensive Arbeit ebnete langsam den Weg für XIXA, wobei mit eigenem breitgefächerten Songwriting eine vollkommen neue Komponente hinzugefügt wurde. Dazu meint Brian Lopez: „Als wir anfingen Chicha zu spielen lernten wir die Songs in und auswendig, aber an einem gewissen Punkt fügte sich daran nahtlos unser eigenes Songwriting ein“.
XIXA besteht, neben Brian Lopez und Gabriel Sullivan an Vocals und Gitarre, aus Jason Urman Keyboards, Geoff Hidalgo am Bass, Efren Cruz Chavez an Timbales und Percussion, als auch Winston Watson am Schlagzeug. Ihr musikalischer Hintergrund könnte unterschiedlicher nicht sein: „während Efren ausschließlich Latin-Zeug hörte, aber nicht mal Led Zeppelin kannte, hat Winston in den 90ern für Alice Cooper getrommelt“, stellt Brian Lopez klar.
Für das Artwork, die Videos und die visuelle Leitung insgesamt sind die Künstler Daniel Martin Diaz und Paula Catherine Valencia, ebenfalls aus Tucson, verantwortlich. Diaz und Valencia’s hochgelobte Werke teilen aber vor allem den Hang der Band zu latein-amerikanisch anmutender Goth-Mystik und surrealen Phantasien.
Tickets AK: 15 €
Sa 25.03.
20:30
ZYCHEDELIC FESTIVAL (Vol. VIII) - THE MIND EXPERIENCE
Psychedlic-Kraut-Festival mit Radar Men From The Moon, Pottwal, Ziguri uvm!
Galerie
AK, Tickets
Diesmal das erstmal als Indoor-Festival konzipiert und in der wesentlich größeren Galerie des Z-Baus stattfindend, ist THE MIND EXPERIENCE mit sechs Acts ein Loblied auf den Exzess.

*** LOVE IS THE DRUG ***

ZYCHEDELIC ist eine Veranstaltungsreihe der Programmgruppe des Z-Bau Nürnberg.
ZYCHEDELIC Vol. VIII - THE MIND EXPERIENCE - wird präsentiert von Radio Z, eclipsed, Deaf Forever
Tickets AK: 18 €
RADAR MEN FROM THE MOON (NL)
RMFTM ist ein holländisches Kunstkollektiv, die ihre Musik als avantgardistischen Ausdruck verstehen. Die Band hat nicht nur das Einhoven Psych Lab ko-kuratiert, sondern bereits gemeinsam mit Goat, Temples und Föllakzoid div. Festivals wie das Eindhoven Psych Lab, Desertfest Berlin und Cosmosis Festival bespielt. Die wuchtige Kombination aus Psych und Acid House verzerrt die Definition von Noise und Space und bringt das Zeitgefühl ordentlich durcheinander. Für Leute, die auch Neu!, Can, Loop, Swans und My bloody valentine mögen. Also Hypnose pur.
Spacelords
The Spacelords came down to planet earth to blow the peoples brains off with their severe Spacerock tunes and send them into far out territories. The 3 guys seriously take you away with their spacey but powerful music. Spacerock at its best!
POTTWAL
Mal prallt man mit voller Wucht gegen pralle Lippen, die dir verträumt auf die Stirn küssen. Mal schwebt man minutenlang umher, um im nächsten Moment auf den harten Boden zurückgerissen zu werden. Seit 2014 besteht das Psychedelic Rock Quintett Pottwal aus Tunzenberg, Niederbayern. Ihr Debut-Minialbum "Double Space" (Stone Free Records, J06/2016) genießt überregional Anerkennung und wurde unter anderem als "Beweis dafür, dass der beste Spacerock aus Deutschland kommt", genannt.Prickelnde Gitarrensoli und Orgelexzesse gebettet auf klare Rythmen und Soundflächen. Wahrscheinlich wären die Jungs von "Pottwal" in den 70ern besser aufgehoben gewesen, als heute. Sicher ist, dass sie aus dieser Situation das Beste machen.
AN ELM
An Elm, das Soloprojekt von Florian von Ameln, hat sich gänzlich dem synthetischen Klang verschrieben. Reminiszenzen an die Synthesizermusik der 70er und 80er Jahre werden hier aufgegriffen, interpretiert und - gerne auch mit einem ironischen Augenzwinkern - in einen neuen Kontext gesetzt. Das Ergebnis ist genauso wenig Berliner Schule wie Vaporwave, erinnert aber gleichzeitig dennoch an Tangerine Dream’s verspielte Arpeggios und die Gänsehautmomente eines Horrorfilms im Jahr 1980.
“Sehr gelungen, und als alternativer Soundtrack zur gerade gefeierten Netflix-Serie »Stranger Things« nicht ungeeignet.” (skug)
“Synthsounds zwischen John Carpenter-Soundtracks, Tangerine Dream und frühem Italo House” (Otomatik Muziek)
“Eerie, arpeggiated workouts muted with a calm, dreamlike sense of dread.” (Tabs Out)“
ZIGURI
Die Berliner Trance-Rock-Legende Ziguri, bestehend aus Dieter Kölsch (Drums), Günter Schickert (Gitarre) und Udo Erdenreich (Bass), legt ihr neues Studioalbum „onetwothree“ vor. Die Krautrocker haben es im Berliner Zone Studio von Dirk Dresselhaus/Schneider TM in einem Rutsch live eingespielt. Nichts wurde geloopt, Synthesizer, Sampler oder Sequencer sucht man vergeblich, alles hier ist handgemacht. Einzelne Songs zu beschreiben wäre bei dieser 76-minütigen schamanischen Klangreise fehl am Platz. Es reicht, die treibenden Rhythmen und die Echogitarren hervorzuheben, die die Musik und den Klang der Band ausmachen. Den Rest sollte man selbst hören und erleben. Gerade auf der Bühne sind Ziguri eine Wucht, das haben sie oft genug bewiesen – diese Musik kann und muss live gespielt werden! Wir hören Geschichten von träumenden Bergen, den Söhnen der Sonne, einer anarchistischen Radiostation, Heißluftballons, afrikanischem Feuer und viel mehr.
FRED UND LUNA
Fred alias Sugar Ray Buckmiller aus Karlsruhe bringt seinen Derwisch aus Krautelektro meets Elektrokraut zu spätester Stunde auf die Tanzfläche. Improvisiert begleitet wird er von Luna, die eigens für diesen Abend gekürt wird.
Sa 25.03.
22:00
Pon Di Attack
Jamaican Vibes presented by Sheng Peng Soundsystem
Roter Salon
AK
Das 2003 gegründete Soundsystem hat in Nürnberg die am längsten existierende reguläre Dancehall-Party namens „Pon Di Attack“ am Laufen, und hat seit seiner Gründung kreuz und quer in und um Nürnberg herum alle möglichen Clubs und Häuser gerockt. Im Laufe der Jahre hatten sie jede Menge namhafte Soundsystems und Live-Acts zu Gast, wie z.B. Bass Oddyssey, Killamanjaro, Caveman, Supersonic, POW POW oder Ce'Cile, Alozade, Stein, Pinchers, Ranking Joe, und konnten so nationale und internationale Kontakte knüpfen. Auch in etlichen anderen Städten und sogar in Österreich hatte die Crew um Mr. Lazyman das Vergnügen, die Tanzhallen zu rocken. Außerdem sind sie auch in den Genres Hip-Hop und Jungle - Drum'n'Bass aktiv, und auf der ein oder anderen entsprechenden Party hinter dem DJ-Pult zu finden.
Dabei hält sich der Sound bescheiden im Hintergrund, im Vordergrund steht eine gute Selection und sauberes Mixing. Auf dem Dance liegt der Fokus natürlich auf jamaikanischer Dancehall-Musik, mit Ausflügen Richtung Soca und auch Reggaeton. Auf hunderten von Dances, die sie in den letzten dreizehn Jahren rocken durften, haben sie ihr Gespür für den richtigen Tune zur richtigen Zeit ausgiebig geschult – Come One, Come All! Es wird ne Party!!
AK: tba
Di 28.03.
20:30
King Khan & The Shrines
Voodoopunkgottheit
Galerie
AK, Tickets
Imagine Roky Erickson backed by the Sun Ra Arkestra, Wilson Pickett and The Velvet Underground or the love child of Anubis and Kali. King Khan & The Shrines is more than a psychedelic soul band with a spectacle of a stage show. They are a cult musical phenomenon and simply one of the most entertaining groups the world has seen and heard since the days of Ike + Tina.
Mostly based in Berlin, Germany the band has sold out clubs all across North America, Europe and Australia, gracing the stages of some of the finest festivals out there (SXSW, Coachella, Bestival, Pitchfork Festival, Big Day Out) leaving behind a colorful spell of amazement and wonder wherever they go.
Their last album "What Is!?" received critical acclaim from all over the world and landed at #33 on Pitchfork’s Top Albums of the year. They have been joined on stage by members of the Sun Ra Arkestra and Jello Biafra. Their songs have been featured in movies such as „Chiko“ (produced by German Academy Award winner Fatih Akin) and American TV-Shows such as Danny McBride's "Eastbound Down“, "Entourage" and "Chuck".
In 2010 King Khan and Mark Sultan (the King Khan+ BBQ Show) were invited by Lou Reed and Laurie Anderson to perform with them at The Opera House in Sydney. Khan also recently performed at Hal Wilner´s "Freedom Rides" show in the Royal Festival Hall in London, England. A celebration of the music of civil rights also featuring Antony Hegarty, Tim Robbins and Billy Bragg.
Now 6 years after their last release King Khan & The Shrines have joined North American cult indie label Merge Records who released the groups brand new album called „Idle No More“ in September 2013. The stories and legends that surround the band are known to be wild and often hilarious (google King Khan & Lindsay Lohan) and so are their live shows. Don´t miss this rare chance to wail, testify, and celebrate with a legend in the making.

präsentiert von Curt
Tickets AK: tba

April

Di 04.04.
20:00
Stiff Little Fingers - 40th Anniversary Tour
präsentiert von Navigator Concerts, Ox Fanzine, Livegigs.de & Plastic Bomb
Galerie
AK, Tickets
Nach ihrem grossen Erfolg mit dem von Kritikern und Fans gleichermassen geschätzten Album „No Going Back“ (2014) und dem Livealbum/DVD „Best Served Loud“ kündigt die Punkrocklegende Stiff Little Fingers – auf Einladung von target Concerts - für März und April 2017 eine grosse Deutschland-Tour an. Mit dabei werden noch nicht benannte „Special Guests“ sein.

Stiff Little Fingers wurden 1977 im nordirischen Belfast gegründet. Neben Bands wie The Clash, Sex Pistols, The Jam, Buzzcocks, Undertones, Sham 69, The Stranglers und anderen gehören die Nordiren mit zur Speerspitze der Punk-Bewegung. Ursprünglich schrieben sie Songs wie „Suspect Device“ und „Wasted Life“, direkt aus ihrem Leben, sind sie doch mitten während der Unruhen in Nordirland aufgewachsen.

Das waren die ersten Stücke, die ihre spezielle Handschrift trugen: Texte, die persönliches und poltisches miteinander verschmolzen, Musik, die die Energie des Punkrocks mit ins Ohr gehenden Hooks verband und eine Haltung, die Ehrlichkeit und Engagement miteinschloss.

1979 waren sie die erste Independent-Band überhaupt, die mit ihrem Debütalbum „Inflammable Material“ die Top 20 Charts in England enterte. Bis dahin waren die Top 20 fest in der Hand der grossen Plattenfirmen, der sogenannten Majors. 1983 lösten sich Stiff Little Fingers auf. In den fünf Jahren, in denen man getrennt war, widmeten sich die Musiker anderen Projekten.

1987 entschieden sich Jake und Ali ein paar Reunion-Shows zu spielen. Die Reaktionen des Publikums waren überwältigend, mit ausverkauften Shows und mehr Besuchern als in ihrer ersten aktiven Zeit. 1994 veröffentlichte man mit „Get A Life“ ein Album, das das Interesse an den Stiff Little Fingers erneuerte. Zudem gaben immer mehr Bands wie Bad Religion, Sugar, Rancid oder Therapy an, welch grossen Einfluss die Nordiren auf ihre eigene Musik hatten. 2003 schliesslich veröffentlichte man mit „Guitar And Drum“ das neunte Album, dem 2014 „No Going Back“ folgte.

In den vergangenen Jahren waren Stiff Little Fingers immer wieder - zuletzt Ende 2015– in deutschen Clubs unterwegs und zeigten dort, dass sie nach wie vor eine verdammt gute Liveband sind. Ein Garant für eine gute Party mit vielen knalligen Punk-Hits, von „Alternative Ulster“ bis „Straw Dogs“, „At The Edge“ bis „Nobody`s Heroes“, „Back To Front“, „Just Fade Away“ oder dem Specials-Cover „Doesn`t Make It Alright“.

Das gegenwärtige Line-up: Jake Burns (voc, g), Ian McCallum (g, voc), Ali McMordie (bs, voc), Steve Grantley (dr, voc).

Freuen wir uns auf die Tour angesichts des 40jährigen Bestehens dieser Punk-Kult-Band!
Tickets AK: tba
Fr 07.04.
20:30
Witten Untouchable • Pentagon Tour 2017
Mess&Kareem // Lakmann One // Dj Schänz // MistahNice
Galerie
AK, Tickets
Liebe/s Volk/Mitbürger/Publikum,als freie und unabhängige Republik erklären wir heute feierlich, dass die Mauern, die das System um uns errichtet hat, einen Riss bekommen haben. Die Gründerväter der Repulic of Untouchable – Al Kareem, Mess und Lakmann One – haben mit einem Manifest der Realness eine klaffende Wunde in das Herz aller Ignoranten gerissen. Ab dem 13.01.2017 erklären wir deshalb unseren State of Mind als die Republic of Un-touchable und Witten zum Zentrum eurer hässlichen Welt.Mehr denn je ist es uns hier möglich, auf das Establishment zu scheißen und wahre Gerechtigkeit zu verbreiten. Die Republic of Untouchable existiert fernab von Per-sonenkult und Egomanie. Ein Staat, der den perfekten Rückzugsort für alle bietet, die Zeit und Raum brauchen, um auf die fremdbestimmte Welt da draußen klar zu kommen. Wir haben volle Macht und Gewalt, alles Bestehende auseinander zu neh-men und neu zu errichten, ohne die bröckelige Fassade von Statussymbolen und Geldgeilheit. Wir haben einen Ort erschaffen, an dem keiner falsch lacht, an dem es kein Schubladendenken gibt und an dem die Bretter, die die Welt bedeuten, nichts als Sperrholz sind. Wir distanzieren uns von allen Wichtigtuern und bauen stattdessen auf eine gemeinsa-me Heimat, in der Charakter, Leidenschaft und Verstand an erster Stelle stehen. Unse-re Republik ist unantastbar und unbestechlich. Artikel 1 des neuen Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist Untouchable.

Der Bürgermeister!!!
Tickets AK: tba
Di 11.04.
20:00
Terror + Born From Pain + Higher Power
eine Veranstaltung von Navigator Concerts
Galerie
AK, Tickets
Tickets AK: tba
Do 20.04.
20:00
Mantar + Deserted Fear + Deathrite
Tiefschwarzes Death Metal Paket, präsentiert von RTN-Touring, Eat-The-Beat Concerts, Nuclear Blast, Deaf Forever, VISIONS, Metal Hammer, Metal.de, Metalnews.de, .rcn Rock Magazin
Galerie
AK, Tickets
Macht Euch bereit für ein toxisches Live-Paket der Extraklasse!

Mit MANTAR als Headliner wird dieser Abend ein echtes Death Metal Highlight werden.
"Forget about Rock'n'Roll: This will hurt!", lautet der treffende Wahlspruch des Hamburger Duos. Sowohl live als auch im Studio macht das deutsch-türkische Zweiergespann dem Motto alle Ehre, und zwar ganz allein! Einen Bass? Wer braucht schon solche Kinkerlitzchen? MANTAR jedenfalls nicht. Fettes Schlagzeug, fette Gitarre und fiese Vocals fackeln ein endzeitliches Inferno ab, wie es misanthropischer kaum denkbar ist.

Unterstützt werden MANTAR vom Thüringer Vorschlaghammer DESERTED FEAR, die ihren Kollegen in Sachen Härte und Authentizität in nichts nachstehen und zu Recht als eine der talentiertesten deutschen Death Metal Bands gelten. Im Gepäck werden sie ihr neuestes Werk „Death Shores Rising“ haben, welches ab Januar 2017 in den Läden stehen wird.

Komplett wird das Lineup durch die Dresdener DEATHRITE, die es schaffen, die ursprünglichsten Elemente aus Death Metal, Grindcore und Punk zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Sound zu vereinen, der bisher noch jedes Publikum mit offenen Mündern zurück gelassen hat.
Tickets AK: 20 €
Mantar
Müßiggang kann man den beiden Jungs von MANTAR wahrlich nicht unterstellen! Erst 2013 gegründet, hat die Band in nur drei Jahren bereits mehr Bühnen weltweit gesehen, als man sich bei der Musik und Besetzung je hätte vorstellen können. Aber Fleiß, Ausdauer und konstantes Touren, gepaart mit absoluter Kompromisslosigkeit, hat die Band nicht nur in Untergrundkreisen schnell bekannt und vor allem legendär werden lassen. Mit zwei tiefschwarzen und von der Presse weltweit hochgelobten Alben im Schlepptau, war die Band nicht nur überall in Europa, sondern ebenfalls zum vierten Mal in den USA unterwegs, um ihrem Ruf als Galle-spuckendes Live-Ungeheuer gerecht zu werden. Kaum verwunderlich, dass das Bremer Duo auch 2016 nicht stillsitzen konnte und im Zuge ihrer aktuellen Veröffentlichung „Ode To The Flame“ (Nuclear Blast) Festivals und ausgewählte Club-Shows auf der ganzen Welt spielte. Und so rollt die Band mit ihrem minimalistisch finsterem Sound auch 2017 weiter durch die Lande. Für ihre „Ode To The Flame“ - Tour wurden bereits 15 Shows in Deutschland, Schweiz, Frankreich und den Niederlanden bestätigt. Weitere Shows sowie ein wieder mal fetter Festivalsommer sind in Planung.
Deserted Fear
Deserted Fear aus Thüringen sind eine der besten und talentiertesten Death Metal Bands aus Deutschland und arbeiten bereits seit 2008 leidenschaftlich und kompromisslos an ihrer Vision. Mit ihrem Debütalbum "My Empire" (2012) konnten Deserted Fear bereits mächtig Staub aufwirbeln und sind auf dem Sprung eine der wichtigsten neuen Kräfte im europäischen Schwermetall-Sektor zu werden. So lobte z.B. das ROCK HARD damals bereits: "„...einfach nur großartig, wie überhaupt die Scheibe nahezu durchgängig Hit-Potenzial hat. Wenn man davon im Death-Metal-Bereich überhaupt sprechen darf. Klasse Einstand!” Ihr aktuelles Album "Kingdom of Worms", das im Juni und Juli 2014 erneut im Eisensound Studio im thüringischen Eisenberg unter der Regie von Gitarrist Fabian Hildebrandt aufgenommen wurde, kam am 24. Oktober 2014 heraus. Den Mix und das Mastering übernahm niemand geringeres als die Legende Dan Swanö (Edge Of Sanity, Bloodbath, Katatonia, Opeth, etc.), der "Kingdom of Worms" in seinem Unisound Studio den letzten Schliff ver- passte. Deserted Fear kombinieren den Sound des schwedischen Death Metal mit amerikanischem Old School Death Metal und erschaffen daraus ihren eigenen, modernen Sound, ohne dabei auch nur einen Millimeter an Härte und Authentizität einzubüßen. Auch live konnte die thüringische Abrissbirne bei Festivals wie dem Summer Breeze, Party San Open Air, den Metaldays in Slowenien, dem Rock Hard Festival, dem Ruhrpott Metal Meeting, Death Feast, Turock Open Air, Out And Loud, dem Extremefest, u.v.m., sowie auf Touren mit Szenegrößen wie Morbid Angel, bereits jede Menge Schutt, Asche und offene Münder hinterlassen. Das nächste, noch unbetitelte Album wird Anfang 2017 via Century Media Records veröffentlicht. Im Oktober/November 2016 ist die Band auf eine umfangreiche Europatour mit Dark Funeral und Krisiun gehen.
Deathrite
Not too many bands share the ability to instinctively hit the sweet spot where only the most severe elements of death-metal, grindcore and punk converge. Surely one of the most thrilling acts of this rare breed are DEATHRITE from Dresden, Germany, who honed their knuckle-dragging savagery for four years now over a series of releases, including the highly praised „Into Extinction“, released through the esteemed German label Per Koro in 2013. On numerous tours and countless shows DEATHRITE have played with internationally renowned artists like Napalm Death, Rotten Sound, Aura Noir, Mutilation Rites, Integrity and Full Of Hell, just to name a few. Coming from – and sticking to – Germany’s vivid DIY punk scene these four guys have never been afraid to add a huge amount of old school Death Metal riffage, Grindcore speeds and even hints of head-hits-concrete sludgecore villainy into the mix. The preliminary peak of this malign mixture is DEATHRITE’s newest album „Revelation Of Chaos“, that will reveal itself via Prosthetic Record in 2015. The outcome sounds like a beer and blood soaked Death Metal show that might very well have happened in a Swedish basement around 1992, including the trademark HM2 sound that hasn’t been presented in such a sordid perfection since Dismember’s “Like An Ever Flowing stream”. Yet the song-writing is so bare-bones to the point that “Revelation Of Chaos” will bring together Metalheads, Punks and Grindcore freaks at ease to destroy themselves in every mosh pit ever. Let the chaos arise.
Sa 22.04.
21:00
Fraggalacka
Goa-Party auf zwei Floors
Roter Salon, Galerie
AK
Weil's letztes mal so geil war, möchten wir -der Gaggalacka e.V.- Euch im April 2017 wieder auf die gaggalacktische Indoor-Party "FRAGGALACKA" im Nürnberger Z-Bau einladen, um den Beginn des Frühlings (und der Outdoor-Saison) zu feiern.
Die DJs Neuronom, Wongar & Brian, matt:er und Ant werden Euch auf dem Dancefloor mit sattem Sound die trüben Wintergedanken aus dem Kopf blasen. Und mit abgefahrener, psychedelischer Deko werden die Freigeister und GeoBotanika die Reise durch die Nacht verzaubern.
Diesmal wird es auch einen eigenen, super-gemütlichen und im wahrsten Sinne des Wortes "spacigen" Chill-Out-Bereich geben. Baboo’s Chaishop wird leckeren Chai machen und die DJs Superjuice und BioAndroid werden Euch mit ambienten Klängen in sphärische Dimensionen beamen.
Wir freuen uns auf eine psychedelische Partynacht mit Euch – Namaste! ♥
P.S.: ab 21 Uhr geht's los! - Kommt nicht zu spät ;-)

PsyFloor LineUp:
Neuronom
Wongar & Brian
matt:er
Ant

Chill-Out LineUp:
Superjuice
BioAndroid

Decoration:
FreiGeist
GeoBotanika (Chaotikk Monkeys)

Baboo’s Chaishop
AK: 10 €
So 23.04.
14:00
Urbane Tanzmeisterschaft Nürnberg 2016/2017
Das große Finale!
Galerie
AK
Die besten Tänzer_innen der Region Nürnberg treten in 5 verschiedenen Tanzkategorien in 1vs1 & 2vs2 Battles an.

Jeweils 8 Finalist_innen haben sich über das Jahr, nach 6 Qualifikationen und einer Preselection in den Kategorien:
Hip Hop Freestyle, House Dance, Popping & Breakdance sowie der Kategorie 2vs2 AllStyle, in zwei Altersklassen: Unter 17 und Über 18 Jahren, qualifiziert.

Neben dem Titel gibt es auch Preisgelder zu gewinnen.

Einlass: 13 Uhr
Programmstart: 14 Uhr
Ende ca.: 21 Uhr

Eintritt:
10,- Euro
Ermässigungen:
8,- Euro (Schüler_innen & Student_innen)
4,- Euro (Bis 12 Jahre)
Kinder unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt

eine Veranstaltung von Lawray's Dance
AK: 10 €

Mai

So 07.05.
20:30
Bob Wayne (USA)
Outlaw-Country veranstaltet von den Violent Hippies! Yeehaw!
Roter Salon
AK, Tickets
Raw, deep, ‘pur county’ music; never trying to be anything he’s not and consequently ensuring everything he does is genuine, with a total lack of affectation. Bob Wayne doesn’t need to try aping anyone else anyway, with his natural vocal style often having common links to artists such as the late great Waylon Jennings or Johnny Cash, although when it comes to emphasizing a raw deep dark story Bob may even have the edge!

While he’s currently working on a new studio album he is of course a road warrior, spending most of his days on the road. That’s why in support of the forthcoming album he will play in Nuremberg on May the 7th.

The solid gold/hard as nails storytelling from outlaw country troubadour Bob Wayne will again win over new fans in 2017. Especially with his band. Black-leather biker vested and heavily inked, Bob surrounds himself with posse of top-draw musician’s rich in the country tradition: phrasing his hard-bitten snap-shots of a life lived wrong with beautiful embellishment and agile chops.

All this gets done with a bad-boy smirk to see how much he can get away, plus plenty of good-natured and affectionate, but nevertheless, deeply dark laughter. “FUCK THE LAW!”
Tickets AK: tba
Mi 10.05.
20:30
The Real McKenzies (CAN)
Im 25. Jahr Pipe-Punk-Rock auf Jubiläumstour mit neuem Album Two Devils Will Talk
Galerie
AK, Tickets
Tickets AK: 15 €
Mi 24.05.
21:00
Morlockk Dilemma
"Hexenkessel" Tour 2017 mit DJ Access
Roter Salon
AK
Ja, es liegt ein Reiz in den dunklen Gassen einer Großstadt. Seien sie auch voller tückischer Abgründe, sind sie dennoch ein Quell der Inspiration und Schauplatz zahlreicher moderner Werke.
"Hexenkessel" von Brenk Sinatra und Morlockk Dilemma ist so ein Werk: Ein atemloser Trip durch die nächtliche Metropole, eine Ode auf den Moloch in zwei Akten. Das sind Geschichten aus der Stadt, zwischen All- und Ohnmacht, Sektlaune und Katerfrühstück, Penthouse und Rinnstein…
Natürlich muss dieses Meisterwerk gebührend gefeiert werden: auf der "Hexenkessel" Tour. Zusammen mit DJ Access begibt sich Morlockk Dilemma auf große Wanderschaft, um zusammen mit Euch das Glas zu erheben und die Bühnen des Landes in Schutt und Asche zu legen. Sichert Euch jetzt Tickets, denn es wird befürchtet, dass die Plätze knapp werden könnten.

Links:
www.kapitalismus-jetzt.de
www.newdef.de
AK: 18 €

Juni

Biergarten

Willkommen in unserem Biergarten! Neben allerlei Biergartenflair inklusive Bier und Gegrilltem (versteht sich von selbst), finden regelmäßig Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder größere Open Airs statt. Auch unsere Gastro lässt sich nicht lumpen und freut sich auf einen Sommer voller kleiner Highlights. Also, kommt vorbei, legt euch auf unsere Wiese und bleibt doch einfach da. Bis gleich.

Und hier geht es zum Biergarten-Programm

Öffnungszeiten

Unser Biergarten öffnet wieder im Frühjahr 2017, bis dahin ist er in der Winterpause.

Das Haus

Von allen Seiten ist er riesengroß: Viele Räume, noch mehr Quadratmeter, Menschen mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten, die miteinander das kulturelle Leben im Z-Bau bilden – mit dem Ziel: kulturellen Freiraum zu schaffen. Konkreter in Quadratmetern gesprochen stehen 5.500m² bespielbare Fläche zur Verfügung – bisher befinden sich Veranstaltungsräume, Studios, Projektbüros, ein Tonstudio, Werkstätten und als feste Instanz der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. (KV) auf dem Gelände. Auch der weitläufige Außenbereich mit Biergarten und dem Nordgarten hin zur Frankenstraße sind Teil der künstlerischen Spielwiese. Programmatisch liegt der Schwerpunkt auf Kooperationen mit Kunst- und Kulturschaffenden, denen der Z-Bau Freiraum und Fläche zum Experimentieren bietet, darüber hinaus finden Veranstaltungen mit (über-) regional und international bekannten Künstler_innen und Nachwuchskünstler_innen – insbesondere aus den Bereichen Musik, Theater und Literatur – statt. Aber der Z-Bau wäre nicht der Z-Bau ohne seine Mieter_innen: Künstler_innen, Kollektive und Kulturvereine, die tagsüber in ihren Ateliers und Studioräumen arbeiten. Und in unserem Projektbereich findet ganz Unterschiedliches statt, wie Workshops, Seminare oder Vorträge aus verschiedenen kulturellen Bereichen.

Veranstaltungsräume

Mit vier Veranstaltungsräumen, zwei Außenbereichen und verschiedenen Projekträumen ist viel Platz für Veranstaltungen jeglicher Art. Das gesamte Areal ist dazu barrierefrei und die unterschiedlichen Räume verfügen über eine technische Grundausstattung für den Veranstaltungs- und Tagesbetrieb. Dazu gehört natürlich auch eine ordentliche Getränkegastronomie mit unseren beiden Hausbrauereien Simon und Hofmann sowie kleinen Speisen. Da die Sanierung des Z-Baus in zwei Abschnitte unterteilt ist, wird es erst mit der Fertigstellung des zweiten (ca. 2019) eine warme Gastronomie für unsere Gäste geben, des weiteren sind Proberäume im Keller geplant sowie die Erneuerung des Dachstuhls und der Ausbau des Saals.

Roter Salon

Größe: ca. 100m²
Bestuhlt / Stehend: 98/ 150 Personen
Ausstattung: mobile Bühne, feste Bar,
Induktionsschleife als Hörverstärker

Download: Technische Informationen

Galerie

Größe: ca. 232m²
Bestuhlt / Stehend: 144/ 400 Personen
Ausstattung: feste Bühne, feste Bar, Küche

Download: Technische Informationen

Saal – nach dem ersten Bauabschnitt

Größe: ca. 407m²
Bestuhlt / Stehend: 579/ 676 Personen

Download: Technische Informationen

Anmerkung: Nach dem ersten Bauabschnitt kann der Saal als kulturelle Zwischennutzung bespielt werden, wobei technische Ausstattungen wie Beschallungsanlage, Verbesserung der Raumakustik und eine festinstallierte Bar noch fehlen. Insgesamt erweitert sich sein Fassungsvermögen nach dem zweiten Bauabschnitt auf bis zu 1.000 Personen. Die notwendige technische Ausstattung kann über den Z-Bau dazugebucht werden.

Veranstaltungsraum des Kunstvereins

Größe: ca. 124 m²
Bestuhlt / Stehend: 99/ 150 Personen
Ausstattung: Bühne, feste Bar, Küche

Bei Fragen rund um den KV-Veranstaltungsraum, wendet euch an: www.kunstverein-nuernberg.de

Außenbereich

Knapp 14.000m² Grundfläche machen den Außenbereich des Z-Baus aus. Neben Parkmöglichkeiten (160 Parkplätze + Behindertenparkplätze), sind es vor allem der Biergarten und der Nordgarten, die ihn auszeichnen. Natürlich spielt auch hier die Kultur eine große Rolle: Der leicht versteckte Nordgarten hin zur Frankenstraße bietet sich dank der großen unbebauten Wiese für Projekte, Workshops und Urban Gardening an. Im Biergarten findet regelmäßiges Kulturprogramm wie Lesungen, Lagerfeuermusik oder größere Veranstaltungen wie der Sunday Soul Afternoon statt. Auch (Floh)Märkte wie der Nachteulenflohmarkt nutzen regelmäßig den Außenbereich.

Projektbereich

Verschieden große Projekträume befinden sich für eine längerfristige wie temporäre Nutzung im ersten Stock. Sie eignen sich für Vereine, Initiativen und Institutionen als Treffpunkt, für Tagungen, Seminare, Workshops oder Ausstellungen. Eine kleine Teeküche ist ebenfalls vor Ort.

Bei Interesse schreibt einfach an: raum@z-bau.com

Backstagebereich/Künstlerwohnungen

Der Backstagebereich ist eines unserer kleinen Herzstücke im Haus (klein deshalb, weil ihn außer den Künstler_innen wenige zu Gesicht bekommen): Die zwei Schlaf- sowie Aufenthaltsräume wurden nämlich extra gestaltet und das von Nürnberger Kollektiven und Kulturschaffenden. An dieser Stelle ein großes Danke an das Designstudio unfun, den Kunstverein Edel Extra, den Vintageladen flex! sowie an den Künstler Jonas Johnke.

Ateliers + Lagerräume

Glücklicherweise sind wir nicht alleine im Z-Bau: Eine Vielzahl an Künstler_innen und Kollektiven sind mit uns eingezogen und beleben den Kulturalltag. Sie arbeiten in ihren Studios und bieten auch eigenes Programm an, wie Workshops oder Ausstellungen. Als wichtiger Bestandteil der Z-Bau Identität findet sich natürlich ihr Programm auch in unserem Kalender. Zusätzlich befinden sich Lagerräume im Keller des Z-Baus, momentan sind sowohl alle Atelier- als auch Lagerräume vermietet.

Arne Marenda - Foto- und Mediendesigner +

Schwerpunkt meiner Arbeit im Studio Z-Bau ist die Portrait- und Peoplefotografie. Bei meiner fotografischen Arbeit ist es mir wichtig den Menschen vor der Kamera kennenzulernen und die Persönlichkeit herauszuarbeiten. So entstehen gemeinsam einzigartige Momentaufnahmen, Bewerbungsbilder, Familienfotos oder Band- und Künstlerportraits.Ich bin immer interessiert an Menschen mit einer besonderen Ausstrahlung, Persönlichkeit und einem außergewöhnlichen, individuellen Erscheinungsbild.
Shootings können natürlich auch für den ‚Outdoor‘- oder ‚On Location‘- Bereich gebucht werden.
Weitere Schwerpunkte meiner fotografischen Arbeiten sowie Infos findet ihr auf meinen Websites: www.marenda.de | www.rudeart.de sowie www.facebook.com/rudeart.music

Kontatk:
Arne Marenda/ Studio im Z-Bau
Frankenstraße 200
0157-53607398
rudeart@onlinehome.de
www.marenda.de

KV – Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. +

Fast 40 Jahre Subkultur und Basisdemokratie! Seit 1975 bietet der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. einen Freiraum für Konzerte, Disco, andere Veranstaltungen und Ideen, die woanders vielleicht keinen Platz finden. Wir arbeiten ehrenamtlich und ohne kommerzielle Interessen. Unser anarchistisches Wohnzimmer soll allen Menschen, die rassistisches, sexistisches und queerphobes Gedankengut ablehnen, offen stehen.
Angefangen hat es in der Hinteren Cramergasse, 2000 kam dann der Umzug in den Z-Bau. Im März 2014 haben wir uns übergangsweise ein kleines Biotop am Geyergelände (Nimrodstraße) eingerichtet, während der Z-Bau saniert wurde. Seit Mai 2015 ist damit Schluss!
Bei der „Gesellschaft für kulturelle Freiräume GmbH“ sitzt der KV als Gesellschafter mit am Ruder – und im neuen alten Z-Bau machen weiter wie bisher, denn an uns und an unserer Einstellung hat sich nichts geändert!
Wenn ihr uns was zu sagen oder Fragen habt oder Lust habt uns beim Wiedereinzug zu helfen, schaut doch einfach Dienstags ab 21 Uhr auf unserer Sitzung vorbei. Und: wenn ihr Anfragen für Veranstaltungen, habt… hobb etz, her damit!

www.kunstverein-nuernberg.de

SLDRGNG - Verein für Fahrradkultur +

Rennrad. Bahnrad. Cyclocross. Downhill. MTB. Singlespeed. XBox. Mate. Werkstatt. Labor. Internet. Geheime Planungszentrale. Aufbau und Zerstörung. Geile/abstruse/kaputte Räder. Hier und da mal ein kleines Event oder Rennen. Biervergleich. Pool. Radrennbahn. Tischtennis. Immer was los. Ohne Gewinnabsicht. Fairness. Schlechte Vibes werden nicht toleriert. Von Freunden für Freunde. Zusammen. Für alle. Keine Mitgliedschaft. Keine Gebühren. Keine Verpflichtungen. Keine Ansprüche. RocknRoll. Hipster. Anarchie. Stabil. Schleudergang.
facebook interview

Atelier Hafner, Neundörfer und Wachsmann +

Nach mehreren gemeinsamen Arbeiten und Ausstellungen gründeten Dominic Hafner und Lena Neundörfer 2013 ihr erstes gemeinsames Atelier, 2014 stieß Marina Wachsmann hinzu.

Dominic Hafner studierte Kunst und Deutsch an der EWF in Nürnberg auf Lehramt (Realschule). In seinen malerischen Arbeiten setzt er sich mit fiktiven Räumen und Situationen auseinander. Dies spiegelt sich auch in seinen Videoarbeiten, Installationen und Performances wieder, in denen er Erwartungen hinterfragt.

Lena Neundörfer studierte von 2006 bis 2011 an der Friedrich-Alexander-Universität-Erlangen-Nürnberg die Fächer Kunstpädagogik und Germanistik. Neben ihrer Tätigkeit als Kunstpädagogin in Nürnberg arbeitet sie als Künstlerin in Ateliers, die sich im ehemaligen Quelle-Gelände und im Z-Bau befinden. Hier beschäftigt sie sich im Bereich Malerei mit realistischen Darstellungen und deren Verfremdungen und mit unterschiedlichen Druckverfahren.

Marina Wachsmann (*1987) zog es bereits 2007 von Coburg nach Nürnberg, wo sie zunächst ein Kunstpädagogikstudium absolvierte. Schon während dessen begann sie mit freien Arbeiten vor allem im Bereich Keramik und Schmuck, und widmete sich danach ganz diesen Themen. Seither baut sie sowohl ihre Werkstatt, als auch ihre Techniken und Materialien immer weiter aus: experimentiert, baut, schmiedet, näht, glasiert, malt und bildet sich dabei stets fort, um immer wieder Neues entstehen zu lassen. Wie ein Roter Faden zieht sich das Thema Kontraste durch ihre Arbeiten: Die Balance dazwischen in einem Schmuckstück zu integrieren interessiert sie. Dinge wie Verfall und Leben, Chaos und Ordnung, Natürlichkeit und künstlich Geschaffenes, aber auch Rauhes und Glattes, Grobes und Zartes und verschiedenste Farb- und Formkontraste sind in ihren Arbeiten zu erkennen.

Vayvay Records +

Hinter VAYVAY Records stecken Serdal Dincer, Chris Schneider, Kevin Kutta & Locky Mazzuchelli. Auch umtriebig als DJ’s im Nürnberger Nachtleben. Gemeinsam betreiben sie ihren Studioraum hier im Z-Bau.

Unsere Aktivitäten als Künstler & Veranstalter:
Neben unserem DJ-Dasein Produzieren wir unsere eigene Musik & organisieren Veranstaltungen im Bereich der elektronischen Musik. Dazu gehören in Nürnberg die Apnea Reihe, das Vier-Farben-Festival, The Factory (W-Quelle), Port 10T & die Homemade Reihe.

Was haben wir sonst noch so vor:
In unseren Räumlichkeiten bieten wir auch Workshops zum Thema „Auflegen“ und „Musikproduktion“ an.

Wer Fragen oder Interesse hat, der ist jederzeit bei uns willkommen!
Kontakt über Facebook: vayvay records

Mark Fischer/Tessa Fischer +

Mark Fischer: Gordale Design (Modeatelier), Photography 7 (Fotoatelier), Metallwerkstatt / Tessa Fischer: Guitar Gorilla (Gitarren Werkstatt)

www.photography-seven.com

www.gordale.com

Manfred Schaller +

1961 geboren in Nürnberg, 1985-1990 Studium Diplom-Graphiker Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg, 1982-1990 Gostner Hofmaler e.V. (9 Fassadenbilder in Nürnberg), 1982-1993 „Theater der euphorischen Lustlosigkeit“ (Schauspiel, PR, Bühnenbild), seit 1987 Ausstellungen im In- und Ausland, seit 1997 Künstlerverband PARADOX, seit 2002 Ausstellungsbeteiligungen in der VR China, mehrmalige Aufenthalte.

Die Gestaltung einer Broschüre oder Visitenkarte, Entwicklung eines Bühnenbildes, die digitale oder händische Illustration zu einer literarischen Vorlage, Vermittlung gestalterischer Arbeitsweisen im Weiterbildungsbereich, ergebnisoffene freie Kunst in verschiedenen Techniken, illustrative und/oder informative Wandmalerei und Gestaltung in Museen, Besucher- und Science Centern, Photographie, Bildbearbeitung und 3D-Animation, all dieses und mehr waren und sind meine Tätigkeitsbereiche.

Lösungsmöglichkeiten aus verschiedenen Arbeitsbereichen zufällig und/oder geplant zu verknüpfen und sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen ist das, was mich interessiert. In der vorwiegend freien Arbeit im Atelier hier im Z-Bau favorisiere ich den Weg ohne Ziel, im Unterschied zu den Auftragsarbeiten, bei denen das zeitlich definierte Erreichen eines Zieles systembedingt notwendig ist. Das beinhaltet, dass die Begegnung, der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen in verschiedensten Bereichen Arbeitenden und Experimentierenden auf dem gestalterischen und künstlerischen Weg immer wieder neue Sichtweisen und gegenseitige Anregungen bieten können. Und das Köcheln im eigenen Saft inklusive Profilneurosen verhindert. Mehr Informationen und Beispiele meiner Arbeit finden Sie auf meiner Webseite.
web paradox

Studio Eins e.V. +

Wir geben der Kreativität einen Raum! Und bieten Künstlern und Freunden Möglichkeiten, sich gemeinsam zu treffen, Kunst zu schaffen und ihre Ideen und ihr Schaffenswerk einem Publikum zu präsentieren. Mit dem Kulturverein Studio Eins e.V. wollen wir Räume und Mittel für Events, Konzerte, Malerei und Ausstellungen, Workshops, Schülerprojekte, Poetryslams, Diskussionsrunden, Visuals, Fotografie, Audioaufnahmen, Filmdrehs usw. möglichst kostenfrei zur Verfügung stellen. Eurer und unserer Kreativität und dem Miteinander sind hier (fast) keine Grenzen gesetzt. Als eingetragener, gemeinnütziger Verein verfolgen wir keine finanziellen Interessen und unterhalten die Ideen der Gemeinschaft mit den Mitgliedsbeiträgen des Vereins, Sponsorengeldern, Besucherspenden von Vereinsveranstaltungen und Eintrittsgeldern bei Veranstaltungen im Öffentlichen Raum. Wir sind Eins.
web facebook soundcloud nbgrooves

Atelier Manfred Neupert & Basschule Lutz J.Mays +

Im Atelierraum gibt Lutz J. Mays mit seiner Bassschule lernebass.de zwei Tage pro Woche Bassunterricht. Manfred Neupert nutzt den Raum weiterhin als Atelier und neuerdings auch als Schachraum für die Spielvariante Schach 960, die Robert J. Fischer entwickelt hat. Bassinteressierte, Kunstinteressierte und Schachspieler sind herzlich eingeladen, eine gute Zeit in diesem schönen Raum zu verbringen.

Manfred Neupert hatte von 2001 bis 2011 schon sein Atelier im Z-Bau. Die jetztkunst.de-Ausstellung 2001 und der jährliche Kunstmarkt 2002 bis 2011 waren über die Region hinaus wahrgenommene Kunstevents, an denen er mitgewirkt hat. Aufgrund einer mittlerweile extremen Lärmempfindlichkeit kann er leider nicht mehr so aktiv organisieren und bei Veranstaltungen nur sehr kurzzeitig anwesend sein.
m.neupert lernebass

Style Scouts® Graffiti Akademie +

Graffiti kann ein Leben verändern

Dass Kunst eine Quelle für viel Gutes sein kann, ist keine neue Erkenntnis. Dass besonders Graffiti großes Potenzial hat, Dinge zum Positiven zu wenden und etwas zu bewegen, vielleicht schon. Beweis dafür ist die Tatsache, dass es die Graffiti-Akademie Style Scouts® heute überhaupt gibt.

Style Scouts® steht dafür, dass Graffiti für viele Menschen den entscheidenden Unterschied
macht. Denn es bewegt sie dazu, sich zu bewegen, aktiv zu werden, kreativ zu sein und sich ihr
eigenes Leben in bunten Farben auszumalen. Alles, was es braucht, ist etwas Mut, eine Chance
und ein wenig Hilfe von einem Mentor, dem man über die Schulter blicken darf.

Workshop-Vielfalt
Style Scouts® veranstaltet individuelle Graffiti Workshops mit Sprühdosen. Diese Workshops finden im Freien und in den wärmeren Jahreszeiten statt. Ein vielfältiges Programm mit Indoorkursen (Sketch-, Comicworkshops) ist hingegen ganzjährig buchbar.

Bei beiden Workshop-Arten sind Gruppen aus Schulen, Jugendeinrichtungen, Instituten und Unternehmen genauso willkommen wie Privatpersonen. Style Scouts® passt die Workshops
immer individuell auf die Wünsche und Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an.

Eine einzigartige Akademie
Im Nürnberger Z-Bau hat die Style Scouts® seit Mai 2015 eine Heimat gefunden.
Die vielleicht erste Schule ihrer Art bietet ihren Schülern und Besuchern auf mehreren Ebenen einen spannenden Einblick in die Stile, Kultur und Technik der Graffiti Art. Ein Graffiti-Spielplatz im Projektgarten des Z-Baus wird den „Campus“ ab 2016 abrunden.

Zur weiteren Information steht das Programmheft der Akademie auf der Website www.stylescouts.de als Download bereit.

Kontakt:
Style Scouts®
Graffiti Akademie im Z-Bau Nürnberg

Frankenstraße 200
90461 Nürnberg

Büro. + 49 (0)911 994 49 127
Mail. info@stylescouts.de
Website. www.stylescouts.de
Facebook. www.facebook.com/stylescouts

das ohrwerk Tonstudio +

Das Tonstudio „das ohrwerk“ ist eines der Urgesteine im Z-Bau und besteht bereits seit den Anfängen der Zwischennutzung 2001. Bisher wurden hier diverse unterschiedliche Produktionen von der Sprachaufnahme über CD-Mastering bis zum Radiospot verwirklicht, besonders wohl fühlen sich aber – nicht zuletzt wegen der angenehmen, produktiven Atmosphäre – Bands aus allen Genres, egal ob Rock, Soul, Metal, Singer-Songwriter oder Jazz.

Den Kern des Teams bilden Stefan Behninger (Dipl. Ing. (FH) Audiovisuelle Medien, inzwischen hauptberuflicher Softwareentwickler mit vielfältigen Erfahrungen auf Ü-Wägen, Internet-TV uvm.) und Christian Reinfelder (Veranstaltungstechniker, Tontechniker bei vielen namhaften Events und für zahllose Künstler, Live-Recordings für viele Bands). Unterstützt werden die beiden im Studioalltag von diversen Produzenten und freiberuflichen Technikern.

Ziel des Ohrwerks ist, im Z-Bau vor allem Nachwuchskünstlern und -bands die Möglichkeit zu geben, zu fairen Konditionen gute Aufnahmen zu erstellen. Denn trotz der mittlerweile hervorragenden Möglichkeiten, die bereits erschwingliche Technik bietet, um selbst im Proberaum oder zu Hause aufzunehmen, sind akustisch optimierte Räume, jahrelange Erfahrung und Know-how der Garant für ein höheres Level in der Audioproduktion.
web

Zirkuslabor +

Zirkus-Labor im Z-Bau, Trainingszentrum für Artistik, Akrobatik, Jonglage u.a. Bewegungskünste, Das Zirkuslabor ist der Proben- und Trainingsraum von Artisten:

Tatjana Bilenko ist Luftartistin, Feuerkünstlerin und Zirkuspädagogin. Nach ihrer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin (Univ.) ist sie seit 1996 als freiberufliche Künstlerin tätig.

Fritz Mack, ausgebildeter Diplom-Ingenieur (FH) der Physikalischen Technik, ist seit 2006 hauptberuflicher Jongleur, Akrobat und Feuerkünstler.

Neben Solo-Auftritten arbeiten beide gemeinsam als Duo Feuerzirkus und in größeren Formationen. Außerdem geben sie Kurse in Jonglage, Einrad und Artistik. Das Zirkus-Labor stellen sie günstig auch anderen Artisten zur Verfügung, sei für einzelne Projekte oder für regelmäßiges Training und Proben. Anfragen bitte mit Terminwunsch an info[at]zirkus-labor.de – Trainingsraum: 33m², 4,20m hoch, Holzboden, Spiegelwand, Trapez, Lounge, Matten …… – Vorraum: 23m², Lager, Garderobe, Kaffeemaschine….. Ein öffentlicher Kurs- oder Trainingsbetrieb ist angedacht, findet zur Zeit aber noch nicht statt. Im Zirkus-Labor haben schon von 2006 bis 2012 verschiedene Artisten trainiert und ihre Shows entwickelt. Nach der Sanierung des Z-Baus ist es seit Juni 2015 wieder in den gleichen Räumen geöffnet.
web

Z-Bräu Mikrobrauerei +

Eigentlich ist alles ganz einfach erklärt und erzählt, was es mit dem Z-Bräu auf sich hat: Sieben Jungs, aufgewachsen in der Fränkischen, trinken leidenschaftlich gerne Bier und träumten beim Schafkopfen vom eigenen Gerstensaft. Biersieder hat dann keiner von uns gelernt und aus der Fränkischen sind wir auch weggegangen, jedoch hat es uns alle im Laufe der Zeit nach Nürnberg verschlagen und wir fingen wieder an Schafkopf zu spielen…das mit dem Brauen werden wir dann jetzt auch mal anfangen. Kommt doch einfach vorbei als Brunskardder, Hobbysieder oder Biersommelier – unsere kleine Nano-Brauerei steht allen offen. Sobald das Jahr wieder kälter und die Tage kürzer werden, wollen wir einmal im Monat mit unserer alten Ziegenmilchkanne einen Sud ansetzen und das nicht im stillen Kellerlein, sondern mit allen, die interessiert sind sich dem Brauprozess einmal ganz unkonventionell zu widmen. Und vielleicht schmeckt´s ja am Ende sogar.

Z-Bräu auf Facebook

Mitmachen

Das Leben im Z-Bau gestalten und formen zu einem großen Teil seine ehrenamtlichen Helfer_innen. Mittlerweile haben wir verschiedene Arbeitskreise (AKs), wie den AK-Programm oder die Tüftelstube – unsere hausinterne Dekowerkstatt. Desweiteren gibt es den AK-Experimental und Gestaltung.

Wenn ihr Lust habt mitzumachen oder mehr darüber erfahren möchtet, wie man sich beteiligen kann, schreibt uns eine Mail an: kontakt@z-bau.com und kommt gerne auch zu unseren monatlich stattfindenden Planungstreffen, bei denen alle Ehrenamtlichen und Aktive zusammenkommen (inklusive Berichte aus den AKs).

Programmgruppe

In unserer Programmgruppe darf sich programmatisch ausgetobt werden – und das tut der AK breit gefächert: ob musikalisch, literarisch oder künstlerisch.

Hier ein Überblick über die bisherigen Formate:

Comic Café +

Jeden ersten Sonntag im Monat von 14:00 bis 18:00 Uhr öffnet das Comic Café seine gezeichneten Welten. Denn Comics sind weit mehr als Mickey Maus und Superhelden: ganze Universen öffnen sie und erschließen alle literarischen Genres. Mittlerweile gehört das Comic (oder auch Graphic Novel) zum Literaturkanon und erfreut sich auch jenseits der großen Comickulturen USA, Japan und Frankobelgien großer Beliebtheit. Darüber hinaus erweitern Comic-Workshops und Lesungen das Programm.

Der Eintritt ist frei und viele der Kuchen auch vegan. Mehr Infos und Fotos findet ihr auf Facebook.

Open___Zpace - die kuratierte offene Bühne +

Alle zwei Monate lädt der AK jeden zweiten Donnerstag zu akustischer oder verstärkter Musik ein von regionalen (Nachwuchs-)Band und Musiker_innen. Der Eintritt ist auf Spendenbasis und geht zu 100% an die Musiker_innen. Für die Open___Zpace kann sich jeder Zeit beworben werden, einfach eine Mail + Material (wenn vorhanden) an: openzpace@z-bau.com schricken.

Terra recognita - Ausstellungsreihe für Gegenwartskunst +

Ausgehend von dem Begriff „Terra recognita“ (lat. „unbekanntes Land“, stand früher für Öandmassen oder gebiete, die damals noch nicht kartografiert oder beschrieben waren) eignet sich Terra recognita den Begriff als Ausstellungsplattform für (Nachwuchs-)Künstler_innen an: er steht für Wiedererkennung und hinterfragt Positionen. Die Ausstellung findet im Projektbreich des Z-Baus statt.

3 bis 4 Ausstellungen (Kapitel) umfasst Terra recognita, dazu kommen kleinere Formate wie Videoinstallationen oder Performances.

Kapitel I fand vom 22. April bis zum 5. Mai 2016 statt und zeigte Arbeiten von Johanna Brunner, Sumin Cha, Heyon Han und Leon Leube.

Kapitel II – Die Zunge im Staub findet vom 22. bis 31. Juli statt und zeigt Arbeiten von Antonia Beer, Tim Konschewitz, Antonio Rastelli, Guoxin Tian.

Zychedelic - Reihe für psychedelische Musik +

Zychedelic präsentiert alle zwei Monate pychedelische Musiker_innen aus ganz Deutschland. Es darf geschwebt, gerockt und sich in Trance getanzt werden.

Hier geht’s zur Facebookseite.

Tüftelstube

Unsere Tüftelstube ist der Ort für Veranstaltungsdeko. Geleitet und organisiert vom AK-Tüftelstube wurde bisher unter anderem für den Biergarten gebastelt, für SPEKTAKEL oder generell fürs Haus. Wenns schön werden muss, wendet euch vertrauensvoll an die Tüftelstube und wenn ihr Lust habt mitzumachen, schreibt einfach ne Mail an: tuef@z-bau.com

Sonstige Arbeitskreise

Verlust und Verschwendung
„Verlust und Verschwendung“ ist die Bezeichnung einer Veranstaltungsreihe für Experimentelles (Musik, Visuals, Bildende Kunst, Performance, usw.), die in unregelmäßigen Abständen im Saal des Z-Baus stattfindet. Jedes mal wird der 407m² Raum dabei neu inszeniert.

„Verlust und Verschwendung“ ist die selbstgewählte Bezeichnung eines ehrenamtlichen Arbeitskreises, der in unregelmäßigen Abständen die gleichnamige Veranstaltungsreihe (siehe oben) organisiert. Man darf gerne dazustoßen! Hier geht es zur Facebookseite.

AK-Gestaltung
Der Z-Bau ist groß, sogar sehr groß und bietet dementsprechend viel Platz für Gestalterisches.

Über den Z-Bau

Was war und was ist +

So jung und frisch wir noch sind, der Z-Bau hat einiges hinter sich: Ursprünglich von den Nationalsozialisten als Kaserne erbaut, wurde er nach dem Zweiten Weltkrieg von den Amerikanern als Stützpunkt genutzt, bis 1991 der letzte Soldat die sogenannten Merrell Barracks verließ. Im Jahr 2000 zog dann erstmalig die Kultur in den Z-Bau: Verschiedene Kollektive und Vereine bespielten ihn bis 2011. Neben ihnen war auch der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. (KV) sowie der Zoom Club Teil des damaligen Z-Baus. Als die Zwischennutzung 2011 nicht verlängert werden konnte, gab die Stadt Nürnberg ein Konzept in Auftrag, das eine mögliche Nutzung als Kulturort – mit Fragen nach Bedarf und Umsetzung – beschreiben sollte. Nach Überprüfung des Konzeptes und fraktionsübergreifender Zustimmung des Nürnberger Stadtrates gründete sich 2014 offiziell die GkF – Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH – bestehend aus dem Kunstverein Hintere Cramergasse e.V., der Musikzentrale Nürnberg e.V. und der Stadt Nürnberg. Die Gesellschaftsanteile wurden dabei so aufgeteilt, dass alle grundlegenden Beschlüsse von mindestens zwei Gesellschafter_innen getragen werden müssen.

Leitbild +

Offenes und freies Kulturhaus

Der Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur steht allen Menschen offen, die jede Form der Diskriminierung ablehnen. Aufgrund dieser offenen Ausrichtung kommen Menschen mit unterschiedlichsten Lebensentwürfen, Erwartungen, Wünschen, Ideen und Zielsetzungen zusammen. Von daher ist er auch Lebensraum und somit ein Ort der Geselligkeit, der Diskussion, der Vernetzung und der interdisziplinären Verständigung.

Der Z-Bau wird kommunal gefördert, ist aber parteipolitisch unabhängig. Über seinen Standort hinaus betrachten wir den Z-Bau und seine Akteur_innen als aufmerksame und kritisch-konstruktive Stimme der Kulturpolitik. Ein reflektiertes Bewusstsein wird hierbei dem Spannungsfeld von Freiheit und Wirtschaftlichkeit entgegengebracht. Bei der fortlaufend zu aktualisierenden Verhandlung dieser beiden Aspekte gelten die nonprofitäre, gemeinwohlorientierte Grundausrichtung.

Gegenwartskultur

Als Haus für Gegenwartskultur bildet er das heterogene Feld zeitgenössischer Musik-, Kunst- und Kulturströmungen ab, auf dessen Gelände seine Akteur_innen einen gestaltbaren und geschützten Freiraum finden.

Auszüge aus der Satzung

Beide Vereine und die Stadt Nürnberg gründen gemeinsam die „GkF – Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH“, „(…) um im Großraum Nürnberg Kultur in ihrer Vielfalt und Kulturschaffende in ihrer Entwicklung zu fördern. Der Zweck liegt in der Schaffung und Bereitstellung eines Förder-, Kreativ- und Kulturzentrums für Gegenwartskultur und angrenzende Bereiche aus der Pop-, Sub- und Alternativkultur.“ „Etwaige erwirtschaftete Überschüsse oder Gewinne werden ausschließlich für die Verfolgung des Unternehmenszweckes zur Verfügung gestellt.“ (Auszug aus der GmbH Satzung).

Corporate Design - Das Spezifische im Unspezifischen +

Das grafische Erscheinungsbild für das offene Kulturzentrum Z-Bau

TEXT: unfun.de

Formation und Demontage

Es wirkt roh, ungestaltet, wie ein umformatiertes html-Dokument oder ein mit Standardschriften beschriebenes Word-Dokument. Die visuelle Identität des Z-Baus könnte ihrer eigenen Demontage gleichkommen. In Wirklichkeit ist es der Versuch der Demontage einer konventionellen Markenbildung.

Den gesamten Text findet ihr hier zum Downloaden.

Förderer_innen

Wir danken für Förderung und Unterstützung:

Team

Programmleitung und Booking

Andreas Wallner

andreas.wallner@z-bau.com
T: 0911 43 349 211

Projekte und Kooperationen

Michael Weidinger

michael.weidinger@z-bau.com
T: 0911 43 349 212

Projekte und Kooperationen

Thomas Hartmann

thomas.hartmann@z-bau.com
T: 0911 43 349 213

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Lara Sielmann

lara.sielmann@z-bau.com
T: 0911 43 349 214

Technische Leitung

Stefan Ludwig

stefan.ludwig@z-bau.com
T: 0911 43 349 217

Veranstaltungstechnik

Felix Wulf

felix.wulf@z-bau.com
T: 0911 43349227

Veranstaltungsleitung

Moritz Stumpp

moritz.stumpp@z-bau.com
T: 0911 43 349 221

Veranstaltungsleitung

Marian Gosoge

marian.gosoge@z-bau.com
T: 0911 43 349 222

Gastronomische Leitung

Heiko Preischl

heiko.preischl@z-bau.com
T: 0911 43 349 216

Verwaltung

Sabrina Döhler

sabrina.doehler@z-bau.com
T: 0911 43 349 210

Auszubildende in der Verwaltung

Tatjana Wohlert-Kit

tatjana.wohlert-kit@z-bau.com
T: 0911 43349210

Gebäudemanagement

Jonathan Aurich

jonathan.aurich@z-bau.com
T: 0911 43 349 218

Gebäudemanagement

Kay Sielka

kay.sielka@z-bau.com
T: 0911 43349219

Geschäftsführung

Steffen Zimmermann

steffen.zimmermann@z-bau.com
T: 0911 43 349 220

Kontakt und Anfahrt

Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur
Frankenstraße 200
90461 Nürnberg
Tel.: 0911 43 34 92-0

kontakt@z-bau.com
www.z-bau.com
https://twitter.com/zbau_nbg
www.facebook.com/zbaunbg

Allgemeine Anfragen: kontakt@z-bau.com
Booking: booking@z-bau.com
Kooperationen, Fremdveranstaltungen, Projekte: kontakt@z-bau.com
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: presse@z-bau.com
Raumvermietung (Ateliers, Studios, Projekträume): raum@z-bau.com
Gastronomischer Betrieb: gastro@z-bau.com
Ehrenamt, Arbeitskreise: kontakt@z-bau.com
Tüftelstube – Offene Dekowerkstatt: tuef@z-bau.com
Programmgruppe, Offene Bühne: openzpace@z-bau.com
KV: www.kunstverein-nuernberg.de
Kontakt: Mieter innen

Bürozeiten

Mo + Do + Fr: 10.00-15.00 Uhr
Di: geschlossen
Mi: 12.00 – 16.00 Uhr

Anfahrt

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestelle Frankenstraße: Bus 51 / 67, Nightliner 5, Tram 5, U1
Haltestelle Tristanstraße: Tram 8, Nightliner 15
Haltestelle Tiroler Straße: Bus 65

Fundsachen

Mittlerweile haben wir im Haus eine kleine Fundstelle, bitte wendet euch direkt an sie, wenn ihr Jacken, Handys, etc verloren habt: fundsachen@z-bau.com

Hausordnung + Jugendschutz

In unserer Hausordnung haben wir alle wichtigen „Regeln“ für unser Miteinander im Z-Bau zusammengefasst, hier findet ihr diese.

Als Kultur- und Veranstaltungshaus bietet der Z-Bau diverse Veranstaltungen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten an. Umso wichtiger ist es, auf den Jugendschutz aufmerksam zu machen, über ihn zu informieren und ihn einzuhalten. Dementsprechend gelten bei uns u.a. folgende gesetzliche Bestimmungen:

Altersbegrenzung
Veranstaltungen, die nach 22:00 Uhr beginnen, sind für Jugendliche unter 18 Jahren nicht zugänglich. Wir akzeptieren auch keine Erziehungsbeauftragungen (sog. „Elternbriefe“) oder ähnliches, da diese nicht die Aufsichtspflicht erfüllen. Menschen unter 18 Jahren dürfen in Begleitung ihrer Eltern/ Erziehungsberechtigten (hier gilt Ausweispflicht) Veranstaltungen nach 22:00 Uhr besuchen, solange diese auch anwesend sind (dementsprechend müssen die Veranstaltungen auch gemeinsam verlassen werden) und ihrer Aufsichtspflicht nachgehen.

Menschen unter 18 Jahren müssen bis spätestens 23:45 Uhr den Z Bau verlassen haben (wenn eine Veranstaltung länger als 00:00 Uhr geht, entscheidet der Veranstalter_in, ob man den Eintritt doch erst ab 18 Jahren erlaubt oder die Jugendlichen eben nicht die ganze Veranstaltung mitmachen dürfen).

Umgang mit Alkohol
Es gibt keinen Alkohol für Jugendliche unter 16 Jahren. Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren darf Bier/ Wein unter Vorbehalt und gegen Vorlage des Ausweises ausgeschenkt werden (generell gilt, dass jede_r Z-Bau Besucher_in auch über 18 Jahren, sich bei Aufforderung der Alterskontrolle ausweisen muss. Wichtig: Es gelten nur Ausweis, Pass, Führerschein und vergleichbare amtlich beglaubigte Dokumente, Studentenausweise etc zählen nicht dazu). Weitere Informationen zum Jugenschutz findet ihr hier.

Impressum

GkF – Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH
Frankenstrasse 200
90461 Nürnberg

vertreten durch:
den Geschäftsführer Steffen Zimmermann

Telefon: +49 (0) 9114334920 / Fax: +49 (0) 9114334929
E-Mail: kontakt@z-bau.com
Internet: www.z-bau.com

Eingetragen ins Handelsregister beim Amtsgericht Nürnberg
HRB 30834

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 296638428

Für den Inhalt verantwortlich gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:

Lara Sielmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Z-Bau

Haftungsausschluss

Inhalt des Webangebotes

Die GkF mbH ist bemüht, sein Webangebot stets aktuell und inhaltlich richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen.
Die GkF mbH übernimmt keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der in seinem Webangebot eingestellten Informationen, es sei denn, die Fehler wurden schuldhaft aufgenommen.

Copyright

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken und Bilder sowie die einzelnen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Externe Verweise und Links

Die GkF hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Es distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Seiten der GkF auf diese externe Seiten ein Link gesetzt wurde.

Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen.

Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit der Eingabe von persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt diese freiwillig. Die GkF mbH erklärt ausdrücklich, dass es diese Daten nicht an Dritte weitergibt.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die GkF mbH behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Rechtswirksamkeit

Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes der GkF. Sofern einzelne Formulierungen oder Teile dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser Erklärung davon unberührt.

Verwendung von Facebook Social Plugins

Unser Webangebot nutzt so genannte Social Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com („Facebook“). Facebook wird von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben. Detaillierte Hinweise zu den Funktionen der einzelnen Plugins und deren Erscheinungsbild finden Sie auf der folgenden Website: http://developers.facebook.com/docs/plugins/

Diejenigen Webseiten unserer Internetpräsenz, die Facebook Social Plugins enthalten, stellen über Ihren Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook her, wenn Sie von Ihnen geöffnet werden. An Facebook wird dadurch die Information übermittelt, dass die das Social Plugin enthaltende Seite unseres Internetangebotes von Ihnen aufgerufen wurde.

Soweit Sie zu diesem Zeitpunkt bei Facebook eingeloggt sind, können der Besuch unserer Seiten sowie sämtliche Ihrer Interaktionen im Zusammenhang mit den Social Plugins (z. B. Klicken des „Like“-Buttons, Erstellen eines Kommentars etc.) Ihrem Facebook-Profil zugeordnet und bei Facebook gespeichert werden. Selbst wenn Sie kein Facebook-Profil haben, ist nicht auszuschließen, dass Facebook Ihre IP-Adresse speichert.

Hinsichtlich des Zwecks und Umfangs der Datenerhebung sowie der Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook verweisen wir auf die Facebook-Datenschutzrichtlinien: http://www.facebook.com/about/privacy/. Dort finden Sie außerdem eine Übersicht der Einstellungsmöglichkeiten in ihrem persönlichen Facebook-Profil zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihren damit verbundenen Rechten.

Um zu verhindern, dass Facebook die oben genannten Daten durch Ihren Aufenthalt auf unserem Internetangebot sammelt, loggen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Seite bei Facebook aus. Um einen generellen Zugriff von Facebook auf Ihre Daten auf unseren und sonstigen Webseiten zu verhindern, können Sie Facebook Social Plugins durch Add-On für Ihren Browser (z. B. Facebook-Blocker http://webgraph.com/resources/facebookblocker/) ausschließen.

Verwendung von Twitter

Auf unserem Webangebot sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Fotos und Videotrailer

Die Fotos und Video-Trailer auf dieser Website unterliegen dem Copyright des jeweiligen Fotografen/Künstlers.

Fotos

Simeon Johnke, Frank Schuh
Open___Zpace innen: Lorena Seipp, Comic Café: Yvonne Michailuk

Konzeption, Gestaltung, technische Umsetzung

unfun.de