Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur

7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++ 7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++ 7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++ 7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++ 7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++ 7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++ 7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++ 7 Jahre Z-Bau +++ 02.10. +++
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Sonntag im Biergarten:
Heute im Biergarten:
Letztes Öffnungstag 2.10.
geschlossen 😴
Dienstag im Biergarten:
Letztes Öffnungstag 2.10.
geschlossen 😴
Mittwoch im Biergarten:
Letztes Öffnungstag 2.10.
geschlossen 😴
Donnerstag im Biergarten:
Letztes Öffnungstag 2.10.
geschlossen 😴
Freitag im Biergarten:
Letztes Öffnungstag 2.10.
geschlossen 😴
Samstag im Biergarten:
Letztes Öffnungstag 2.10.
geschlossen 😴

7 Jahre Z-Bau als Haus für Gegenwartskultur

Wir feiern richtig, am 2. Oktober. Alle Infos hier. Tickets hier. 💛

Der Biergarten bleibt vom 29.09. – 01.10. geschlossen

🌧️🌧️🌧️ Am 02.10. öffnen wir den Biergarten zum letzten Mal dieses Jahr.

Keine G-Regeln, aber…

Hey 👋 mittlerweile gelten im Z-Bau keine G-Regel und auch keine Maskenpflicht mehr. Dennoch wissen wir alle, wie die Lage momentan ist: Sehr viele Menschen stecken sich aktuell mit Corona an und es liegt weiterhin an uns allen, die Pandemie einzudämmen und das Virus nicht weiter zu geben. Darum bitten wir euch, aus Fairness allen anderen Gästen und auch unserem Team gegenüber: - Bitte bleibt unbedingt zu Hause, wenn ihr euch krank oder erkältet fühlt. - Wenn ihr wissentlich Kontakt zu Personen mit Coronainfektionen hattet, dann testet euch. - Tragt Mund- und Nasenschutz, wenn ihr euch sicherer und besser damit fühlt und auch gerne dann wenn ihr mit unserem Personal sprecht Danke 💛

Corona FAQs

Keine G-Regelungen mehr, aber…
Mittlerweile gelten im Z-Bau keine G-Regel und auch keine Maskenpflicht mehr. Dennoch wissen wir alle, wie die Lage momentan ist:
Sehr viele Menschen stecken sich aktuell mit Corona an und es liegt weiterhin an uns allen, die Pandemie einzudämmen und das Virus nicht weiter zu geben.

Darum bitten wir euch, aus Fairness allen anderen Gästen und auch unserem Team gegenüber:
– Bitte bleibt unbedingt zu Hause, wenn ihr euch krank oder erkältet fühlt.
– Wenn ihr wissentlich Kontakt zu Personen mit Coronainfektionen hattet, dann testet euch.
– Tragt Mund- und Nasenschutz, wenn ihr euch sicherer und besser damit fühlt und auch gerne dann wenn ihr mit unserem Personal sprecht

Danke

Wir bedanken uns bei den Fördergebenden, die uns in der aktuellen Situation unterstützen:

www.kulturstaatsministerin.de

2022

Oktober

Mi 05.10.
17:30

Offener Nordgarten

immer Mittwochs ab 17:30 Uhr!
Nordgarten
Eintritt frei
Der Z-Bau Nordgarten ist eine grüne Spielwiese zwischen dem Z-Bau-Gebäude und der Frankenstraße.
Ab sofort hat der Nordgarten wieder jeden Mi ab 17:30 Uhr für euch zum gemeinsamen Gärtnern und für Projekte aus dem Bereich Kunst, Kultur, Handwerk, Natur, Garten und Co. geöffnet. Komm doch mal rum!

Ihr wollt in Projekt im Nordgarten starten? Schreibt gerne eine Mail an orga@nordgarten.net oder kommt zum Planungstreffen (jeder dritte Mittwoch im Monat, 18 Uhr) vorbei!

Alle regelmäßigen Angebote findet ihr im Z-Bau-Programm.

Eintritt frei – bei uns darf jede:r mitmachen!

DIY Mixküche
jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr:
Kosmetikprodukte, Wasch- und Putzmittel mit nur wenigen Zutaten einfach und ökologisch sinnvoll selber machen? Kein Problem! Maria und Kristina zeigen euch wie es geht!
Eintritt frei
0+
Do 06.10.
18:00

Zirkus To Go

Aerial Hoop Workshop mit Tatjana Bilenko (Zirkuslabor)
Bauteil A
AK
Ein Aerial Hoop ist ein Reifen, der an der Decke aufgehängt wird und an dem man die verschiedensten Tricks und Figuren machen kann. Artistik am Aerial Hoop ist elegant, manchmal auch spektakulär.

Workshop für AnfängerInnen und Fortgeschrittene - Warm-up - Auf- und Abgänge - Tricks und Figuren am Hoop - Sicherheit und Hilfestellung

Kursleitung: Tatjana Bilenko

Anmeldung: info@tatjana-bilenko.de

Raum: Im EG beim Zirkuslabor, Eingang A.
AK: 18 €
0+
Do 06.10.
18:00 19:00

GUNDA 2022

NBG POP präsentiert den Popkulturpreis mit Elena Steri + LiAEN Live
Roter Salon
AK, Tickets
Der Nürnberger Popkulturpreis GUNDA wird auch dieses Jahr, am 6. Oktober 2022, im Rahmen des Nürnberg Pop Festivals verliehen. Die Preisverleihung findet im Z-Bau (Roter Salon) statt. Die GUNDA wird in 4 Kategorien verliehen: Newcomer National, Artist Regional, Kulturort [diese 3 Kategorien sind mit jeweils 1000€ dotiert], "Stroboskop" Nachwuchspreis (in Kooperation mit Lokale Leidenschaften) [die Gewinner:in / der Gewinner tritt beim Nürnberg Pop Festival auf].

Preisträger:innen 2022:

+ Newcomer National: Edwin Rosen

+ Artist Regional: Elena Steri

+ Kulturort: Jugendtreff Schlossäcker

+ Stroboskop: LiAEN

Die Preisverleihung beginnt um 19:00 Uhr und dauert ca. 1 Stunde, Einlass ist ab 18:00 Uhr. Die Nürnberger Stadträtin und Direktorin vom Zukunftsmuseum, Marion Grether, eröffnet die Preisverleihung. Die Laudatios halten unter anderem Vanessa Schneider (PULS, Bayrischer Rundfunk). Elena Steri und LiAEN spielen jeweils 2-3 Songs live.

Der Eintritt ist frei - Tickets müssen vorher reserviert werden
Präsentiert von NBG POP
Tickets AK:  €
0+
Do 06.10.
19:00 20:00

AUSVERKAUFT: Roy Bianco & Abbrunzati Boys + Anger (AT) + Elena Rud

NBG POP Eröffnungskonzert
Saal
AK
Nürnbergs größtes Club-und Showcasefestival, 2019 mit dem Bayrischen Popkulturpreis in der Kategorie „Festivals“ ausgezeichnet, findet in diesem Jahr zum ersten Mal an drei Tagen statt! Neben Konzerten in verschiedenen Spielstätten der Nürnberger Altstadt, wie Kirchen, Museen, Dächern oder natürlich Musikclubs und Kulturorten, findet am 6. Oktober zum ersten Mal ein Konzert im Rahmen von Nürnberg Pop im Z-Bau statt, der nicht in der Innenstadt liegt.

Das Festival-Eröffnungskonzert übernehmen die Italo-Schlager-Indieband Roy Bianco & die Abbrunzati Boys, die mit ihrem zweiten Album „Mille grazie“ im April diesen Jahres sogar die deutschen Albumcharts anführten, zusammen mit dem hoch gehandelten österreichischen Electro-Pop-Newcomer ANGER und der aus München stammenden Sängerin Elena Rud mit Band.

Ebenfalls am Festivaldonnerstag, 6. Oktober im Z-Bau wird in diesem Jahr der Nürnberger Popkulturpreis GUNDA verliehen. Die das Nürnberg Pop Festival begleitende Pop Konferenz bietet auch heuer eine breite Palette von Themen rund um die Musikindustrie und kulturellen Aspektenund findet am 7. & 8. Oktober in KunstKulturQuartier (Königstraße 93) und Hotel Adina (Dr. Kurt Schumacher Straße 1.7.) statt. Hier treten dann mehr als 50 weitere Acts aus der ganzen Welt in Katharinenruine, Neuem Museum oder Club Stereo auf. Nach zwei Jahren mit auch im Programm reduzierten Möglichkeiten freut man sich darauf, heuer wieder internationale Gäste mit dabei zu haben.

Unter anderem sind das die norwegische Sängerin und Songschreiberin SKAAR, Just Mustardaus aus Irland, die gerade mit Fontaines DC auf Welttournee waren, der ungemein charismatische Kanadische Folksänger Ben Caplanoder die australischen Indie-Pop-Durchstarter Lime Cordiale stellen sich live vor. Dazu gesellen sich mit Edwin Rosen (Wave-Pop), Granada (Indie-Rock), Ätna (Electronica) die wichtigen deutschen Acts der Stunde und mit der Ingolstädter Kult-Indie-Rockband Slut auch eine Formation, auf die sich viele freuen werden. Auch die junge regionale und Bayrische Musikszene bekommt im Rahmen des Nürnberg Pop eine Plattform, auf der sich unter anderem Kolossus Däächt (Garage-Punk), Like Lovers (Ghost Pop), Skull Sized Kingdoms (Downtempo) oder Figure Beach (Indie Rock) zeigen.

ACHTUNG - die Show ist bereits ausverkauft!
Präsentiert von NBG Pop
AUSVERKAUFT
18+
Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys
Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys lernen sich an Silvester 1981 in Sirmione am Gardasee kennen und beginnen ihre Karriere als Duo 1982. Zwei Jahre später stoßenfür das „Internationale Schlagerfestival in Rio de Janeiro“ 1984 erstmals Ralph Rubin,Eisensepp, Bungo Jonas und Blechkofler als Showband dazu und werden Teil der Gruppe. Etliche Welttourneen und Musikpreise später kommt es 1997 zum großen Eklat zwischen den zwei Frontmännern, die Gruppe löst sich auf. 2016 will man es nochmal wissen und startet gemeinsam mit den begeisterten Bandkollegen das große Comeback, dessen Ende bisher nicht abzusehen ist.
Anger (AT)
Julian Angerer & Nora Pider aus Wien sind wie Yin und Yang und vereinen pure Power mit wunderbar harmoniertem Indie-Pop. Textlich schrecken Anger nicht davor zurück, die intimen Themen des Lebens anzusprechen, schaffen es, rein und unschuldig wie eine erste Liebe zu sein, und öffnen dennoch die Tür zur Hoffnungslosigkeit eines gebrochenen Herzens.
Elena Rud
Hey habibis,

für mich existiert meine musik irgendwo zwischen ausbruch und besinnung, verzweiflung und selbstironie, festivalbühne und einsamkeit.

zusammen mit meinen vier jungs (oder mein rudel, as i call them) verwandle ich nächtliche gitarren-sprachmemos aus meinem münchner wg-zimmer in tanzbare popmusik. die klingt dann ein bisschen nach indie-rock, ein bisschen nach synthwave und natürlich auch ein bisschen nach uns. wir nennen es "melancholic love shit".

in meinen texten schreibe ich über dinge, die mir wichtig sind: body dysmorphia, anxiety, sexismus und toxische beziehungen. in der gesellschaft leider oft noch tabuthemen, derweil sind fremd- und selbsthass, körperbildprobleme und angstzustände vor allem in meiner und in jüngeren generationen überall präsent.
shoutout an meine rudel-boys übrigens, die stehen da nicht nur voll hinter mir, sondern kämpfen auch selbst gegen die toxischen ideale, an denen sie in unserer welt gemessen werden – für mehr schwäche, unsicherheit und glitzer-makeup anstatt dominanz, unterdrückung und aggression.

klingt sehr deprimierend alles, aber die hoffnung aufgegeben haben wir auf keinen fall. im gegenteil: am ende haben wir alle diese probleme, lasst uns darüber sprechen, lasst sie uns angehen und lasst sie uns vielleicht sogar lösen. let's be RUD together.

Elena Rud

Foto: Trøkken
Fr 07.10.
20:00 21:00

Multiplex + Knockdown Brutality + Frozen Man Syndrome

Hardcore, Metal, Crust
KV
Eintritt frei
Hey Folks!
Am 07.10.2022 zeigen wir euch 3 Hammer Bands aus der Mitte und Norden Deutschlands. Einen schönen Mix aus Hardcore, schleppenden Metal und Crust!

Mit dabei sind:
Knockdown Brutality ( Metal / Wetterau )
Multiplex ( Hardcore Punk / Bremen )
Frozen Man Syndrome ( Crust / Gießen )
Präsentiert von Southern Noise Attack
Eintritt frei
18+
Fr 07.10.
22:00

Bucovina Club w/Shantel

The Disko Partizani Years DJ Set
Galerie
AK, Tickets
Und die Ära ist noch nicht zu Ende…

Der Bucovina Club hat in Nürnberg eine neue Heimat gefunden. Nach der grandiosen Premiere im März 2019 folgt 2022 im Nürnberger Z-Bau endlich der dritte Streich.

Nach 15 Jahren Partys im K4, die durch den Umbau des Festsaals und die dadurch bedingte Schließung über drei- bis vier Jahre, jäh unterbrochen wurden, haben wir mit dem Z-Bau eine neue Location gefunden.
Der Z-Baus ist einfach fantastisch und super für den Bucovina Club mit seinen ausschweifenden Partys geeignet. Wir freuen uns wahnsinnig Euch zu einem weiteren BUCOVINA CLUB, Schweiß, Ekstase, Lust und Leidenschaft, zu begrüßen.
Es wird wieder großartig – feiert mit uns.
"Die Stimmung als ausgelassen zu bezeichnen, wäre absolutes Understatement" (Pressezitat NN).
Präsentiert von CA Events
Tickets AK: 15 €
18+
Fr 07.10.
22:00

LIBT w/ Olivia Mendez (Mord)

technoide Musik
Roter Salon
AK
Das Nürnberger Kollektiv LIBT - let it be techno bespielt wieder den roten Salon im Z-Bau am 07.10.2022.
Dieses Mal haben sie die talentierte, Vinyl only Techno DJ Olivia Mendez zu Gast. Ihre Sets glänzen mit einer elektrisierenden Energie, gepaart mit deepen und minimalistischen Ansätzen. Olivia Mendez ist weltweit unterwegs und spielt nun regelmäßig im Berliner Berghain.

Local Support kommt von Dominik Fröhlich, der vor kurzem neues Release auf seinem Label Hakiri Records herausgebracht hatte sowie FrantzMichael und Bouncers of the Percussion

LineUp:
Olivia Mendez (Mord)
Dominik Fröhlich
Bouncers of Percussion
frantzMichael
Präsentiert von LIBT
AK: tba
18+
Sa 08.10.
09:00 11:00

Musiker*innen Flohmarkt

Instumente, Equipment & Livemusik
Saal
AK, Tickets
Der Keller ist voll? In jeder Schublade liegt ein Effektgerät? Vielleicht die alte Gitarre doch verkaufen um Platz für eine andere zu schaffen? Oder einfach etwas stöbern, vielleicht findet man ja doch die Lieblingsplatte die einem damals entgangen ist....

Wir freuen uns, Euch die mittlerweile fünfte Ausgabe des Musiker_innen Flohmarktes präsentieren zu dürfen.
Freut euch auf älteres und neueres Equipment vom E-Bass über den Gitarrenverstärker bis hin zu Effektgeräten, Mikrofonen, Noten, Vinyl...

Dazu gibts lecker Essen und Getränke und vor allem: eine kleine Akustik-Livebühne!

Erstmalig gibt es auch einen gemeinschaftlichen Trödeltisch, auf diesem könnt ihr bis zu einem Gerät oder Instrument (Stellfläche bis zu 1xDinA4) abgeben und am Ende des Flohmarktes entweder wieder abholen oder euren Erlös kassieren. Wichtig ist: Wenn der Tisch voll ist, geht nichts mehr - eben solange bis wieder ein paar Teile verkauft sind.

Nur für private Verkäufer*innen!
Präsentiert von BTM-Guitars, Musikzentrale Nürnberg e.V. & Z-Bau
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK:  €
0+
Sa 08.10.
20:30 21:00

The legendary KV-Rock’n’Roll-Party 2022

Rock’n’Roll-Party
KV
Eintritt frei
Auch 2022 geben sich die Queach Boys wieder die Ehre und verwöhnen Euch mit
feinstem Gwerch von Cornelia Froboess bis Slime, Elvis bis Cramps.

Party im KV halt. Seit 1992 einmal jährlich und damit auch längst eine
der vielen schrägen Institutionen in unseren ehrwürdigen Hallen.

Tanzt und feiert als gäbs kein Morgen!

Und weil’s uns Spaß macht: Eintritt frei!
Eintritt frei
0+
Sa 08.10.
22:00

Dubworxx w/Time Tripping feat. KamiKatze + Polaster

Drum and Bass, Dubstep, Dub
Roter Salon
AK
Feiert gemeinsam mit tronik, Frezh Dj, genetic.krew und Jenova eine basslastige Nacht mit einer ordentlichen Portion Dubstep und Drum n Bass. Um das ganze auf die Spitze zu treiben, haben wir uns Verstärkung aus München an die Decks geholt.
Es wird trippy mit KamiKatze und Polaster Residents von Time Tripping Munich.
Time Tripping steht für unkonventionelle Partys in München, oft outdoor, immer alternativ. Das Kollektiv veranstaltet seit mehreren Jahren Underground-Partys an den verschiedensten Orten im öffentlichen und geschlossenen Raum. Ihren musikalischen Schwerpunkt legt das Kollektiv auf Genres der UK Bass Culture wie z.B. Drum n Bass, Dubstep und Bass House.

Eintritt: bis 0:00 Uhr nur 7 €
danach 10 €
Abendkasse only
Präsentiert von dotbass
AK: 7 €, ab 0:00 10 €
18+
Di 11.10.
18:00 19:00

Our Hollow Our Home (UK) + Aviana (SE) + Thecityisours (UK)

Metalcore
Galerie
AK, Tickets
Our Hollow, Our Home (UK)

“We are beyond proud to announce our third full-length album, ‘Burn In The Flood’.

Whilst there is an overarching theme of being caught or trapped within your own emotions, on this record - rather than delving into a deep constructive narrative - we wanted to focus on letting each song have its own time in the spotlight, and have each tell its own story. Every time we start writing, we push ourselves harder than ever before, and all truly believe this is our strongest collection of songs to date.

The last year has been tough for everyone, but through all the hardships thrown at us, especially as touring musicians, we dug deep and ended up finding some of the rawest, most open & honest material we’ve ever written. This album was made entirely for our fans. They are a huge inspiration to us and this record has been brought to life by our literal blood, sweat and tears during a time where we honestly didn’t know if the world would even allow us to carry on doing what we love so dearly!

It’s a project which documents our personal growth and the genuine struggles faced in our daily lives, and we wear our hearts on our sleeves from beginning to end.”

- Our Hollow, Our Home


AVIANA (Sweden)

Swedish Alternative Metal act AVIANA are back in 2021 with frontman Joel Holmqvist introducing a new era of the band since the release of 'Epicenter' in 2019. Recent releases via German label Arising Empire in ’Obsession’, ’Overcome’, 'Rage', 'Oblivion' and 'Retaliation' have all the elements you look for in a modern Metal band.

After touring UK, EU and Asia with bands like Crystal Lake, Adept, The Word Alive, Make Them Suffer and more, Joel proves that Aviana is among the top of the scene and that we can expect further great things coming our way in the near future.


THECITYISOURS (UK)

THECITYISOURS are a 5-piece metal band from the capital who have quickly garnered attention and growing support from peers, industry and fans alike, with their high-octane live show and the success of their debut album, ‘LOW’ (2019) which smashed into the top 5 iTunes metal charts with several singles appearing in editorial playlists with the likes of Amazon, Deezer and Spotify (Including 2 covers on New Core and Metal UK) supporting the band.

2019 was a very busy year for City, with appearances at a slew of UK festivals including Camden Rocks, Macmillan Fest, Burn It Down, Holloween, a fly in appearance at High Fives Summer Festival in Sweden, a headline set in the Doghouse Tent at the revered Download Festival to a 4000+ audience of festival-goers in June, and a sold-out album release show at Boston Music Rooms in London.

Following the departure of long-standing vocalist Sam Stolliday in early 2020, the band unexpectedly found themselves in unknown territory. Now nearly 2 years on they are back with brand new music, a signing to respected German alternative/metal label Arising Empire, and the introduction of new vocalist Oli Duncanson, ready to welcome a brand new era of City with the release of their sophomore album 'COMA' [October 2021], following a slew of single releases, many surpassing 100k Youtube views and gaining Spotify, Deezer and Amazon editorial playlisting, with 'Violent', reaching #1 in iTunes Metal Chart, the title track 'COMA' featuring on Triple J Radio, and multiple singles being played on Alex Baker’s Fresh Blood show as well as receiving regular playlisting on Kerrang! Radio's 'K Nights' show.
Präsentiert von Navigator
Tickets AK: tba
16+
Di 11.10.
19:30 20:00

Wound Man + Arno X Dübel + C.O.P.Y

American Hardcore, Powerviolence
KV
Eintritt frei
Wound Man
Arno X Dübel
C.O.P.Y
Präsentiert von Coxinha Records
Eintritt frei
0+
Mi 12.10.
17:30

Offener Nordgarten

immer Mittwochs ab 17:30 Uhr!
Nordgarten
Eintritt frei
Der Z-Bau Nordgarten ist eine grüne Spielwiese zwischen dem Z-Bau-Gebäude und der Frankenstraße.
Ab sofort hat der Nordgarten wieder jeden Mi ab 17:30 Uhr für euch zum gemeinsamen Gärtnern und für Projekte aus dem Bereich Kunst, Kultur, Handwerk, Natur, Garten und Co. geöffnet. Komm doch mal rum!

Ihr wollt in Projekt im Nordgarten starten? Schreibt gerne eine Mail an orga@nordgarten.net oder kommt zum Planungstreffen (jeder dritte Mittwoch im Monat, 18 Uhr) vorbei!

Alle regelmäßigen Angebote findet ihr im Z-Bau-Programm.

Eintritt frei – bei uns darf jede:r mitmachen!

DIY Mixküche
jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr:
Kosmetikprodukte, Wasch- und Putzmittel mit nur wenigen Zutaten einfach und ökologisch sinnvoll selber machen? Kein Problem! Maria und Kristina zeigen euch wie es geht!
Eintritt frei
0+
Mi 12.10.
19:00 20:00

Die Sterne - Hallo Euphoria Tour

Hamburger Schule, Indie
Galerie
AK, Tickets
Das neue Album von Die Sterne heißt ‚Hallo Euphoria’, und da fragt man sich natürlich gleich, ob die noch alle Tassen im Schrank haben. Denn Euphorie ist von allen Gefühlen, die man derzeit so haben kann, das unwahrscheinlichste. Dann hört man die zehn neuen Lieder, und spätestens vierzig Minuten später, wenn die Streicher vom letzten Stück – dem traurigsten Sterne-Song aller Zeiten – verklungen sind, spürt man sie, die Euphorie. Aber nicht als hysterisches Hurra oder zynisches Nach-uns-die-Sintflut, sondern als zarte Erhebung in der Herzgegend bei leichtem Hirnflimmern und irritierend guter Laune. Auf dem neuen Album von Die Sterne kommen mehrere Dinge zusammen: Die Musik macht glücklich, die Texte sind dermaßen treffende Kommentare zum Zustand unserer Zeit, dass man sie sich irgendwohin tätowieren will, und eine neue Band wächst über sich hinaus.

Damit werden auf jeden Fall die wenigsten gerechnet haben, dass Die Sterne 32 Jahre nach Gründung noch mal so einen Knaller bringen. Und das nicht im Sinne von Alterswerk. ‚Hallo Euphoria’ könnte auch als Debüt durchgehen, so frisch, leicht und relevant wie das Ding um die Ecke biegt. Hört man ja schon an der ersten Single, ‚Alles was ich will’ – ein unverschämt flockiger Groove, über den Frank Spilker so verwundert vom ewigen Wollen singt, dass man sich sofort mit der eigenen Lebensgier versöhnt. Streicher wehen noch die letzten Schuldgefühle weg und fertig ist der Sommerhit.
Präsentiert von Club Stereo, DQ Agency, Byte FM, Kaput Mag, Taz
Tickets AK: 27 €
16+
Mi 12.10.
19:00 20:00

Abgesagt: Ahzumjot - Lass uns scheinen Tour

Hip Hop, Rap
Roter Salon
AK, Tickets
Wer bereits auf einer Ahzumjot-Show war, weiß, dass es sich dabei nicht blos um ein Konzert handelt. Viel mehr geht es darum die Nacht mit hunderten und tausenden Gleichgesinnten zu zelebrieren. Die Nacht, die Ahzumjot bereits auf vielen seiner bisherigen Songs und vor allem dem neuen Album »3:00« besingt und als einen Ort der Sicherheit huldigt, selbst wenn diese Shows kaum energetischer sein könnten. Lasst uns scheinen!
Präsentiert von Melt! Booking, Rap/Hip Hop im Z-Bau
Tickets AK: 30 €
16+
Do 13.10.
18:00

Zirkus To Go

Aerial Hoop Workshop mit Tatjana Bilenko (Zirkuslabor)
Bauteil A
AK
Ein Aerial Hoop ist ein Reifen, der an der Decke aufgehängt wird und an dem man die verschiedensten Tricks und Figuren machen kann. Artistik am Aerial Hoop ist elegant, manchmal auch spektakulär.

Workshop für AnfängerInnen und Fortgeschrittene - Warm-up - Auf- und Abgänge - Tricks und Figuren am Hoop - Sicherheit und Hilfestellung

Kursleitung: Tatjana Bilenko

Anmeldung: info@tatjana-bilenko.de

Raum: Im EG beim Zirkuslabor, Eingang A.
AK: 18 €
0+
Do 13.10.
20:00 20:30

Space Chaser

High-Speed Thrash Metal
KV
AK
Hier kommen die fünf Irren aus Berlin! Hier wird energiegeladener High-Speed Thrash Metal gezockt, als gäbe es kein Morgen mehr!
Seit ihrer Gründung 2011 absolvierte die Band jede Menge Konzerte, u.a beim großartigen Rock Hard Festival und organisierte
in Münster, Hamburg und Berlin ein eigenes Festival – das Space Fest! Nach über 250 Shows, 2 Longplayern sowie mehreren EPs
setzen die Thrasher 2021 zum großen Sprung an: Ein Deal mit dem legendären Label Metal Blade Records, welches seit seiner
Gründung Anfang der 1980er Jahre konstant für hohe Qualität und Freudentränen bei Metalheads sorgt! Dazu lassen zahlreiche
geplante Festivals (u.a Party San Open Air und Bang Your Head) Großes erwarten!
Watch the Skies!
AK: tba
16+
Fr 14.10.
20:00 20:30

Endlich schlechte Musik + Resistenz´32 + CatBiteBack

Punk, feministischer Crossover
KV
AK
Konzertabend im KV (Z-Bau), Nürnberg. Mit dabei sind:
Resistenz'32
Rotziger Deutschpunk aus Leipzig-Connewitz

CatBiteBack
Politischer, feministischer und wütender Crossover. Die Band besteht seit zwei Jahren und führt eine Freiburg-Berlin Fernbeziehung. Rage against the Macker, rage against the GEMA!

ENDLICH schlechte MUSIK
0815-Deutschpunk aus Nürnberg
AK: tba
0+
Fr 14.10.
23:00

Klangklubnacht

Techno
Galerie
AK
// Nach dem Fest ist vor dem Fest!

… nachdem es auf unserem Acker ruhig geworden ist, machen wir in den nächsten Monaten wieder die Klubs unsicher.

Erster Stopp: Z-Bau Nürnberg

Chrillux , Yvo und [I MAKE U RACY] versetzen die Tanzfläche in Aufruhr!

Lasst uns eine unvergessliche Nacht miteinander erleben.
Präsentiert von Klangtherapie Festival
AK: tba
18+
Sa 15.10.
22:00

Monsters of Jungle

Jungle, Drum and Bass, Dubstep
Galerie, KV
AK
Monsters of Jungle
DJane Failbait
elektrik earliner
dj t-force
dj pukka
niqawa DJ
Präsentiert von dotbass
AK: tba
18+
Sa 15.10.
23:00

Saunasalon

Disco, Rap, All Styles
Roter Salon
AK
Präsentiert von Gold und Butter
AK: 8 €
18+
So 16.10.
19:00 19:45

Eivør

Singer / Songwriter
Galerie
AK, Tickets
EIVØR ist eine Künstlerin, die perfekt auf die wilden Wechselfälle der Natur eingestellt ist. Geboren & aufgewachsen in Syðrugøta (453 Einwohner), einer winzigen Gemeinde auf einer der nördlichen Färöer-Inseln, wuchs die Singer-Songwriterin umgeben von einer rauen, windgepeitschten Landschaft und dem Nordatlantik auf, einer rauen Kulisse, die, wenig überraschend, hat die Musik, die sie kreiert, stark beeinflusst.

Mit zehn Studioalben auf dem Buckel sowie zahlreichen Kollaborationen mit Künstlern wie Àsgeir, John Grant, Einar Selvik (Wardruna) und Dan Heath (Lana Del Ray) kann Eivør als eine der vielseitigsten Künstlerinnen Skandinaviens angesehen werden.

Als Gewinnerin des Musikpreises des Nordischen Rates 2021 und zweimal mit dem isländischen Musikpreis ausgezeichnet, hat Eivør auch Soundtracks und Features zu allen Staffeln der Netflix-Flaggschiff-Hitserie The Last Kingdom (gemeinsam mit Ivor Novello/BAFTA-nominiertem John Lunn geschrieben) geschrieben.

Als eine der faszinierendsten Live-Sängerinnen wird Eivør auf ihrer Europatournee 2022 ein rätselhaftes Set mit ihrer kompletten Band und einer kompletten Produktion aufführen, bei der sie eine Vielzahl von Songs aus ihrem neuesten Album SEGL aus dem Jahr 2020 sowie ausgewählte Songs aus früheren Alben und aufführt Soundtrack-Arbeit.
Präsentiert von Concertbüro Franken
Tickets AK: 35 €
16+
Di 18.10.
19:00 20:00

ABGESAGT: Less Than Jake (US) + Tequila And The Sunrise Gang + Wonk Unit (UK) (Nachholtermin)

Die Tour ist leider abgesagt, Tickets können da zurückgegeben werden wo sie gekauft wurden.
Galerie
AK
"LTJ Fans - it’s with heavy hearts that we announce that we're cancelling our fall European dates in October / November. This tour was originally booked pre-covid when circumstances were very different to what they are now, and these dates, as originally planned, are no longer viable due to logistical challenges beyond our control.
We’ will be coming back to Europe soon, however, and can’t wait to see you at a show.

Your tickets will be refunded from your point of purchase. Until then, all the best - Less Than Jake"
Präsentiert von Eat The Beat Concerts
AK: tba
16+
Mi 19.10.
17:30

Offener Nordgarten

immer Mittwochs ab 17:30 Uhr!
Nordgarten
Eintritt frei
Der Z-Bau Nordgarten ist eine grüne Spielwiese zwischen dem Z-Bau-Gebäude und der Frankenstraße.
Ab sofort hat der Nordgarten wieder jeden Mi ab 17:30 Uhr für euch zum gemeinsamen Gärtnern und für Projekte aus dem Bereich Kunst, Kultur, Handwerk, Natur, Garten und Co. geöffnet. Komm doch mal rum!

Ihr wollt in Projekt im Nordgarten starten? Schreibt gerne eine Mail an orga@nordgarten.net oder kommt zum Planungstreffen (jeder dritte Mittwoch im Monat, 18 Uhr) vorbei!

Alle regelmäßigen Angebote findet ihr im Z-Bau-Programm.

Eintritt frei – bei uns darf jede:r mitmachen!

DIY Mixküche
jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr:
Kosmetikprodukte, Wasch- und Putzmittel mit nur wenigen Zutaten einfach und ökologisch sinnvoll selber machen? Kein Problem! Maria und Kristina zeigen euch wie es geht!
Eintritt frei
0+
Mi 19.10.
19:00 20:00

Le Fly + Das Pack - Doppelklatsche Tour 2022

St. Pauli Tanzmusik
Galerie
AK, Tickets
Der Herbst wird heiß! Die Hamburger Urgesteine DAS PACK & LE FLY gehen gemeinsam auf „DOPPELKLATSCHE“ Co-Headline Tour! Es werden rauschende Ballnächte zu erwarten sein, laut wild und unwahrscheinlich. Hand in Hand durch den Moshpit? Unbedingt. Weils geils! Fast zu schön, um wahr zu sein. Und dann haben auch noch beide Bands ihre im Sommer 2022 erscheinende neue Platte im Gepäck. Also quasi die vollkommene Doppelklatsche! Name ist und bleibt Programm. Die Live Empfehlung 2022.

Le Fly: (26.08.22 / Album-Vö „La vie, oder was?“)
Le Fly sind eine massive Live-Bombe und St. Paulis aufregendste Musiker-Gang, die belegt, wie man mit jedem einzelnen Song das immer brutal heterogene Publikum zwischen HipHop-Veteran, Rocker-Kid, Rasta-Zopf und Indiemädchen kollektiv förmlich an die Wand nagelt. Ihre brodelnde Musik lässt letztlich nur eine zutreffende Bezeichnung zu: St. Pauli Tanzmusik.

Das Pack: (29.07.22 / Album-Vö „Die Kernseife der Medaille“)
Vier charmante Herren, die Intelligenz mit Lautstärke verbinden? Ja! Gitarrist & Sänger Pensen Paletti (Monsters of Liedermaching / Bumm-Gitarre) zerfleddert gemeinsam mit Zorro, Benno & Philip Albright die Bretter dieser Welt. Ein überaus einzigartiger Musikstil zwischen Rock, Punk, Metal und catchy Popmelodien.
Präsentiert von Navigator Productions
Tickets AK: tba
16+
Do 20.10.
18:00

Zirkus To Go

Aerial Hoop Workshop mit Tatjana Bilenko (Zirkuslabor)
Bauteil A
AK
Ein Aerial Hoop ist ein Reifen, der an der Decke aufgehängt wird und an dem man die verschiedensten Tricks und Figuren machen kann. Artistik am Aerial Hoop ist elegant, manchmal auch spektakulär.

Workshop für AnfängerInnen und Fortgeschrittene - Warm-up - Auf- und Abgänge - Tricks und Figuren am Hoop - Sicherheit und Hilfestellung

Kursleitung: Tatjana Bilenko

Anmeldung: info@tatjana-bilenko.de

Raum: Im EG beim Zirkuslabor, Eingang A.
AK: 18 €
0+
Fr 21.10.
19:00 20:00

Tocotronic "Nie wieder Krieg Tour 2022"

Rock
Saal
AK, Tickets
Früher begannen junge Leute mit dem Gitarrespielen, indem sie das Riff von Smoke On The Water und die Akkorde für das Traditional House Of The Rising Sun lernten. Wenn sie heute mit Instrumenten anfangen, lassen sie sich dazu gerne durch Lieder von Tocotronic anspornen.

Diese aufmüpfige und fröhlich schöpferische Band übt hierzulande einen überall spürbaren Einfluss aus. Musikalisch und modisch versorgt sie Jungs und Männer mit dem Selbstbewusstsein, das Madonna bis heute an Mädchen und Frauen weitergibt. Der Gitarrist Rick McPhail findet mit Leichtigkeit prägnant erzählende Töne. Er setzt sie wie Punkte und Kommas auf und zwischen Strophen und Refrains. So verwandelt er einen Entwurf in einen Song.
Der Bassist Jan Müller hat ein romantisches Verhältnis zu Musik, die apart aus der Zeit fällt. Er ist der aufgeschlossenste Rock-Fan der Band. Sein Bass klingt wie das Auge des Sturms in den Songs von Tocotronic.
Der Schlagzeuger Arne Zank reist schon mal auf die andere Seite der Erdkugel, um Klänge zu entdecken wie seltene Schmetterlinge. Anschließend kehrt er als musikalischer Antipode zurück, um in angenehmen Bars in Berlin-Kreuzberg interessante, sonderbare Klanglandschaften vorzustellen.
Der Sänger Dirk von Lowtzow steht morgens auf und hat einen Song fertig. Er frühstückt und hat einen zweiten Song fertig. Dann geht er um den Block und telefoniert vielleicht kurz. Wenn er mittags nach Hause zurückkommt, ist die Demo-Version eines dritten Songs so gut wie aufgenommen.
Präsentiert von E-Werk & Z-Bau, Diffus, musikexpress, byte fm, Rolling Stone, Zündfunk
Tickets AK: tba
16+
Sa 22.10.
19:00 19:30

Aggropunk Fest 2022 w/ Alarmsignal + Kotzreiz + Missstand + Parkpunk

Punk
Galerie
AK, Tickets
AGGROPUNK FEST 2022 am 22. Oktober 2022 im Z-Bau Nürnberg!
Bereits in 2020 bzw. 2021 gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Mit dabei sind ALARMSIGNAL, KOTZREIZ, MISSSTAND und PARKPUNK!

#aggropunkforever

Reservix https://pechschwarz.reservix.de/events
Eventim https://www.eventim.de/artist/aggropunk-fest/
... oder an allen bekannten VVK Stellen!
Ticketkontingent ist limitiert! Sichert euch daher auf jeden Fall Tickets im Vorverkauf!
Präsentiert von Aggressive Punk Produktionen, Ox-Fanzine, Livegigs.de, Plastic Bomb Fanzine, Away From Life, OutOfVogue.de, Pechschwarz, Audiolith Booking
Tickets AK: tba
16+
Sa 22.10.
20:30 21:00

Razmotchiki Katushek + Acoustic-Russian-Beat-Band

Industrial-Electro
KV
AK
RAZMOTCHIKI KATUSHEK ist ein Industrial-Electro-Duo, das von zwei erfahrenen Meistern der experimentellen Szene gegründet wurde: Ekaterina Fedorova (Iva Nova, ZGA, FIGS) und Remko Muermans (ex-ZEA, Holland).

Seit mehreren Jahren setzen sie die konzeptionellen Formen von Elektronik und Industrial akribisch zusammen und verbinden sie zu einer organischen Symbiose, um dem Publikum ein zutiefst originelles Produkt am Schnittpunkt dieser beiden Musikwelten zu präsentieren. Diese beiden Bühnenveteranen werden Sie in eine balsamische Welt der analogen Musik eintauchen lassen.

Die ACOUSTIC-RUSSIAN-BEAT-BAND aus Tübingen, Pforzheim und St.Petersburg.
AK: tba
0+
Sa 22.10.
23:00

High Life Low Budget

Disco, House
Roter Salon
AK
HIGH LIFE LOW BUDGET lädt zu einer guten Zeit mit noch besseren Leuten ein! Wir melden uns mit einem dreifachen B2b zurück. Da wird's uns direkt warm um's Herz und jede Zelle unserer Körper fühlt sich glücklich. Bei dieser geballten Power knallt uns eine wahre "fist of pure emotion" entgegen, wie schon einst die glorreichen Fünf von Take That prophezeiten.

In diesem Sinne, was soll passieren? Auf ein dreifaches B2b, b2b, b2b!

EloTrance (Nightwatch)
Lukas Kehrer (High Life Low Budget, Sundaze, VOYAGE)
Mondaiji (High Life Low Budget)
Paris Potis (High Life Low Budget, Straat 264)
THMSN (High Life Low Budget, Sundaze, VOYAGE)
Präsentiert von High Life Low Budget & Z-Bau
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
AK: tba
18+
So 23.10.
20:00 20:30

Ruts DC (UK) - The Crack 40th Anniversary Live

Punk
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 13.10.2021 (bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden)

The Ruts D.C were formed in 1981 by the rhythm section and guitarist of The Ruts. The Ruts had had three whirlwind years of success and much critical acclaim.
The Ruts were without doubt the best of the original punks who dubbed it up. When tragedy struck and the band split it wasn’t long before the booming rhythm section of Dave Ruffy and John’Segs’Jennings came forward with The Ruts DC (DC from the Latin De Capo meaning’ from the beginning’) their strong early roots reggae and dub influences coming to the fore. The resulting Dub album “Rhythm Collision Vol. 1” was recorded with the then relatively unknown dub specialist Mad Professor and is still in demand.
Both Ruffy and Segs , who have been described as Europe’s Sly and Robbie (no small boast considering their playing skills are matched by their far ranging production skills!)have since had wide and varied careers both in live bands and in the studio. On 16th July 2007 the Ruts reformed for the first time in 27 years for a one off benefit for Paul Fox the original guitarist following his diagnosis with lung cancer. Henry Rollins took over vocal duties and they were supported by The Damned, Misty In Roots, UK Subs ,Tom Robinson, John Otway and more. This was described as ”the best punk gig of all time” by The Times and proved the rhythm section as strong as ever and will remain in London gig legend forever.

Nachholtermin vom 01.12.2020 und 12.10.2021. Ticket behalten ihre Gültigkeit.
Präsentiert von Muttis Booking
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: 22 €
16+
Mi 26.10.
17:30

Offener Nordgarten

immer Mittwochs ab 17:30 Uhr!
Nordgarten
Eintritt frei
Der Z-Bau Nordgarten ist eine grüne Spielwiese zwischen dem Z-Bau-Gebäude und der Frankenstraße.
Ab sofort hat der Nordgarten wieder jeden Mi ab 17:30 Uhr für euch zum gemeinsamen Gärtnern und für Projekte aus dem Bereich Kunst, Kultur, Handwerk, Natur, Garten und Co. geöffnet. Komm doch mal rum!

Ihr wollt in Projekt im Nordgarten starten? Schreibt gerne eine Mail an orga@nordgarten.net oder kommt zum Planungstreffen (jeder dritte Mittwoch im Monat, 18 Uhr) vorbei!

Alle regelmäßigen Angebote findet ihr im Z-Bau-Programm.

Eintritt frei – bei uns darf jede:r mitmachen!

DIY Mixküche
jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr:
Kosmetikprodukte, Wasch- und Putzmittel mit nur wenigen Zutaten einfach und ökologisch sinnvoll selber machen? Kein Problem! Maria und Kristina zeigen euch wie es geht!
Eintritt frei
0+
Mi 26.10.
19:00 20:00

Abgesagt: Karate Andi - Handelsgold Tour 2022

Rap
Galerie
AK
Die Show wurde abgesagt. Tickets können zurückgegeben werden.
Präsentiert von Der Bomber der Herzen, Rap/Hip Hop im Z-Bau
AK: tba
16+
Do 27.10.
18:00

Zirkus To Go

Aerial Hoop Workshop mit Tatjana Bilenko (Zirkuslabor)
Bauteil A
AK
Ein Aerial Hoop ist ein Reifen, der an der Decke aufgehängt wird und an dem man die verschiedensten Tricks und Figuren machen kann. Artistik am Aerial Hoop ist elegant, manchmal auch spektakulär.

Workshop für AnfängerInnen und Fortgeschrittene - Warm-up - Auf- und Abgänge - Tricks und Figuren am Hoop - Sicherheit und Hilfestellung

Kursleitung: Tatjana Bilenko

Anmeldung: info@tatjana-bilenko.de

Raum: Im EG beim Zirkuslabor, Eingang A.
AK: 18 €
0+
Do 27.10.
18:00 18:45

Verschoben: The Amity Affliction (AUS) - Everyone loves you once you leave them Tour

Verschoben auf den 25.01.23
Saal
AK, Tickets
Karten behalten ihre Gültigkeit, mehr Infos unter
Tickets AK: 40 €
16+
Do 27.10.
20:30 21:00

Egersdörfer und Fast zu Fürth

schlimme Worte schöne Musik - Die fürchtet Euch nicht Tour
KV
AK
Seit es diese Musikgruppe gibt, steht der Komiker Matthias Egersdörfer in der Mitte von Fast zu Fürth.
Dieser hocheloquente Meister der gemischten Laune spricht weise, singt wie eine Nachtigall und tanzt einer Elfe gleich. Wie ein Vulkan ruht er in Fast zu Fürth und manch edle Frucht reift an den Hängen, die von der Asche seiner Ausbrüche bestens gedüngt werden.

Links und rechts von ihm tobt, gemessenen Schrittes, das Herrenensemble mit den zeitlosen Frisuren.
Der listig, einsilbige Lothar, der das Spiel auf der Quetschkommode noch vor dem Sprechen erlernte und schon in manchem Festzelt spielte bis die Polizei kommen musste. Niemand kann einen Akkordwechsel dergestalt virtuos unwidersprochen aussitzen wie L. „Astor“ Gröschel.

Smul Meier, der Sonnenschein von Fast zu Fürth, kam im Inneren einer Wandergitarre den Fluss herab geschwommen und seit er ans Ufer stieg, bespielte er tausende von Straßenkilometern und hunderte verschiedenster Plätze mit seinen Liedern. Sein sonniges Gemüt ist den anderen Mitgliedern von Fast zu Fürth ein wenig unangenehm, außerdem spricht er „Hochdeutsch“.

Tilo Heider überlegt dreimal bevor er ein Wort ausspricht oder eine Silbe singt. Manchmal und gerne schweigt er wie eine schlafende Amsel. Er kann trommeln, dass es klingt wie ein leichter Frühlingsregen und im nächsten Moment haut er rein, als hätte er Tollwut. Manchmal spielt er ein Instrument, von dem niemand den Namen kennt. Und so schnell schaust du nicht hat er eine Maultrommel im Mund.

Robert Stefan ist ein Faun aus dem Fichtelgebirge, der mindestens so viele Instrumente bespielt, wie sein Name Buchstaben hat. Er ist der Gärtner in den verwunschenen musikalischen Gärten von Fast zu Fürth. Seine luzide Musikalität machte schon aus mancher harmonischen Stinkblume ein bezauberndes Früchtchen. Dieser Mann hat keine Angst.

Die Musik von Fast zu Fürth lustwandelt zwischen Volksmusik und Gassenhauer, Pop und einer Art von Rock´n Roll, Rezitativ und Menuett, auf dem schmalen Grat zwischen Scheitern und Siegen. Die Texte werfen mit Fragen, lassen Antworten erscheinen oder sind manchmal nur ein einzelner
Buchstabe. Fast zu Fürth hat einen Humor von gewaltiger Ausdehnung. Fast zu Fürth verkörpert hysterisches Phlegma und das Erstaunen auch über die winzigsten Dinge. Ein Konzert von Fast zu Fürth ist ein guter Ort um über Hochzeitspläne, Kinderwünsche, Freundschaften, größere Investitionen oder die Erbfolge nachzudenken.

Alle Mitglieder von Fast zu Fürth verfügen über ein virtuoses vorderes Minenspiel.
AK: tba
18+
Fr 28.10.
19:30 20:00

Eastwood + TFB + Facepalm Nation + 1st Class Collapse

Grindcore, Powerviolence, Hardcore, Groove
KV
AK
Euer Kunstverein präsentiert euch 4 Ast reine Baller Bands die im Oktober auf ner mini Tour ihr Unwesen treiben.
Mit dabei sind:

Eastwood (Grindcore / Powerviolence band from Mainz / Hannover / Lyon)

TFB (Mix of Grind, Death, Blast and Groove! That’s T.F.B. – join the force.)

Facepalm Nation (Fastcore / Hardcore since 2019)

1st Class Collapse (Powerviolence / Grindcore / DIY / Christian Rap)
nIs

Das wird der Hammer!

Lasst euch nicht Lumpen und kommt vorbei.

Euer
SNA & Kunstverein Team
AK: tba
16+
Fr 28.10.
19:00 20:00

Future Islands (US)

Indie, Electronic
Saal
AK, Tickets
Es wird höchste Zeit, dass die Future Islands die Songs ihres jüngsten Albums „As Long As You Are“ live bei uns präsentieren. So persönlich hat der alte Crooner Herring, frisch verliebt und auf der Höhe der Kunst, noch nie über sich gesungen, voller Ehrlichkeit, Erlösung und Vergangenheitsbewältigung, welche alte Wunden heilen lässt, schmerzhafte Kapitel beendet und neue öffnet. Wie immer schütten Future Islands ihre Herzen und Seelen in diese Synthie-satten Pop-Songs. Wer so lange auf den großen Erfolg gewartet hat, darf auch mehr Gefühl zeigen und wer so nah an den großen Roxy-Music-Momenten Musik macht, darf auch etwas mehr von der ganz großen Geste auspacken. Lange Jahre auf Tour haben die Band nicht nur menschlich, sondern vor allem musikalisch geformt. Wer buchstäblich in jedem kleinen Kaff der USA aufgetreten ist, weiß genau, wie man ein Publikum einfängt, hinreißt, entzückt und sich schließlich willenlos zu Füßen legt. Das ist die ganz große Kunst von Future Islands, sich ohne Netz und doppelten Boden in die (New) Romantik zu stürzen, ohne auch nur ein winziges bisschen peinlich zu wirken. Große Gesten, große Stimme, großes Charisma, große Gefühle: Das sind Sam Herring und Future Islands.

VVK-Start ist am Freitag, 25.3., um 10:00 Uhr
Präsentiert von Club Stereo
Tickets AK: tba
16+
Sa 29.10.
19:00 20:00

NUEJAZZ Festival w/Yussef Dayes (UK) + Seed (UK) + Melanie Charles (US) + Rosie Frater-Taylor (UK) + Zeitgeist Freedom Energy Exchange (AU) + Tereza

Internationales Jazz Festival
Galerie, Saal
AK, Tickets
Wir freuen uns bereits jetzt vom 22. bis 30. Oktober ein großartiges Programm präsentieren zu können, das wieder hybrider Form sowohl live als auch im Netz stattfinden wird. Die Festivalorte sind E-Werk/Erlangen, Kultur auf AEG/Nürnberg und Z-Bau/Nürnberg.

Das NUEJAZZ sprengt Grenzen und beschreitet Wege, die neben Jazz auch die Welten Elektro, Pop, Rock und Weltmusik vereint. Eine musikalische Entdeckungsreise und spannende Experimentierwiese.

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein vielfältiges Programm mit sowohl etablierten, wie auch aufstrebenden Acts der internationalen und nationalen Jazzszene.

Wir freuen uns schon sehr auf Yussef Dayes, Delvon Lamarr Organ Trio, TOYTOY feat. Giovanni Weiss, Maurice Louca "Elephantine Band", keiyaA, Zeitgeist Freedom Energy Exchange, Christian Sands Trio, Julian Lage Trio, Ron Minis Trio, Mathias Eick Quartett, The Big Leppinski, Balimaya Project, Neue Grafik Ensemble feat. Brother Portrait, Rosie Frater-Taylor, Seed.

Das Festival Programm im Z-Bau:
Präsentiert von NUEJAZZ
Tickets AK: tba
18+
Rosie Frater-Taylor (UK)
Rosie Frater-Taylor wuchs als Tochter des Londoner Schlagzeugers Steve Taylor und der schottischen Sängerin Josie Frater in einem musikalischen Umfeld auf. Schon als 6-Jährige lernte sie von ihrem Vater Schlagzeug spielen, später kamen Gitarre und Ukulele hinzu. An der Kaderschmiede für aktuelle Musik in UK, den Tomorrow’s Warriors, entdeckte sie den zeitgenössischen Jazz, später schloss sie ein Studium an der altehrwürdigen Royal Academy Of Music in London ab. Als 2018 ihr selbst produziertes Debütalbum „On My Mind“ erschien, war Frater-Taylor gerade einmal 19 Jahre jung. Vergangenes Jahr hat sie ihre Platte „Bloom“ veröffentlicht, die die junge Singer/Songwriterin erneut im Eigenverlag über Bandcamp an den Mann und die Frau gebracht hat.

Frater-Taylor gehört also zu der Szene junger Musiker*innen in Europa, für die Freiheit und Unabhängigkeit von enormer Bedeutung sind. Nur so lässt sich ohne Zwänge die Musik produzieren, die einem wichtig ist. Und Frater-Taylor hat ihrer Jugendlichkeit zum Trotz einen ganz eigenen Stil für ihre Songs entwickelt. Formal folgen diese zwar dem Schema von Vers und Refrain. Doch die Lyrics singt Frater-Taylor mit ihrem klaren, warmen Sopran oftmals gegen den rhythmischen Strich gebürstet, um Melodie und Harmonik noch einmal in einem ganz anderen Licht erstrahlen zu lassen. Erst dadurch eröffnen sich dem Publikum neue Bedeutungs- und Deutungsebenen, die den Texten von Frater-Taylor noch mehr Tiefe und Relevanz vermitteln.

Rosie Frater-Taylor – Gitarre, Gesang / Tom Potter – Schlagzeug / Dave Edwards – Bass / Verushka – Background Gesang / Azzedine Loukil – Background Gesang
Seed (UK)
Vor fünf Jahren hat die Altsaxofonistin Cassie Kinoshi ihr zehnköpfiges SEED Ensemble gegründet. Schon damals ging es der jungen Londonerin auch darum, die Diversität und Heterogenität, die Vielfalt und Vitalität der Jazzszene in der britischen Hauptstadt darzustellen und zu zeigen, wie daraus Kreativität erwächst und sich eine gleichermaßen geschichtsbewusste wie in die Zukunft weisende Musik entwickeln lässt. Zudem ist Kinoshi eine politisch wache Frau, die allein durch die Besetzung ihres Ensembles mit schwarzen und weißen Musiker*innen unmissverständlich Stellung gegen Ausgrenzung und Rassismus bezieht. Und natürlich sind in ihre Band SEED (das „Ensemble“ hat Kinoshi kürzlich aus dem Namen gestrichen) zu gleichen Teilen Frauen zu hören.

Die Musik von SEED ist ein Stilmix, wie man diesen so oder so ähnlich sicherlich schon öfters aus London gehört hat. Und doch geht SEED mit der Hybridisierung und dem Experimentieren einen Schritt weiter. Wenn der Township-Jazz Südafrikas die Grenze zum Dubstep von Heute mühelos überwindet, wenn die zeitliche Differenz zwischen dem Soul-Jazz der 1960er und dem HipHop der Jetztzeit ohne Aufwand nivelliert wird, wenn Afrobeat und Highlife Westafrikas mit (afro-)britischen Jazz so geklont werden, als wäre es das Einfachste auf der Welt, dann feiern die zehn Musiker*innen von SEED den Moment, in dem ihre Musik tatsächlich entsteht.
Zeitgeist Freedom Energy Exchange (AU)
Manchmal ist die Peripherie der richtige Ort für Entdeckungen und Erfindungen. Gegenden und Regionen also, die weit entfernt sind von den Zentren einer aktuellen Musik. Ein solcher Ort ist Australien, das schon geografisch eine Antipode zu Europa und den USA ist. Ziggy Zeitgeist, Schlagzeuger, DJ und Produzent aus Melbourne, ist „down under“ in Australien aufgewachsen. Auch er hat mit Gleichgesinnten im „30/70“-Kollektiv aus der Beschränkung durch den Mangel Neues geschaffen, das sein Publikum dann auf Raves irgendwo im Nirgendwo des australischen Outback fand. Mittlerweile lebt Zeitgeist in Berlin. Doch seinen Entdeckergeist und seine Neugierde hat er sich bewahrt; mit seinem Projekt Zeitgeist Freedom Energy Exchange die Hybridisierung verschiedenster Stilistiken weiter zu verdichten. Die Soul Music und der Jazz-Funk der 1970er entwickeln in diesem Quartett eine ungeheure hypnotisch-energetische Sogkraft, rhythmisch aufgeladen durch tranceartige Patterns brasilianischer Provenienz durchziehen Störgeräusche aus dem digitalen Baukasten wie Schlieren Ziggys Amalgam.
Yussef Dayes (US)
Oftmals ist es die elterliche Plattensammlung, die zum ersten Fundus der eigenen musikästhetischen Sozialisation wird. Das war auch bei Yussef Dayes der Fall: Der Londoner konnte über die Vinyl-LPs seines Vaters tief in den kreativen Kosmos des amerikanischen und europäischen Jazz eintauchen. Das weckte jedenfalls in dem jungen Dayes den Wunsch, selbst Jazzmusiker – genauer: Schlagzeuger – zu werden. Schon in seinen Teenager-Jahren bekam er Unterricht von einem Altvorderen dieses Instrumentes: Billy Cobham. Der ist es auch gewesen, der seinem Zögling nicht nur die instrumentaltechnischen Grundlagen des Drumsets beibrachte, sondern ihm auch zeigte, wie er seine eigene Sprache entwickeln kann, um seine Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

Natürlich ist ein Kreativkopf wie Dayes rasch Teil der turbulenten jungen Szene Londons geworden. 2016 brachte er mit dem Keyboarder Kamaal Williams unter dem Namen Yussef Kamaal das Album „Black Focus“ heraus, das zeigte, wie leichtgängig Jazz, 70ties-Funk, HipHop, Grime und Soul miteinander fusionieren können. Seine da schon gezeigte Kunst des Cut & Paste verfeinert Dayes nun mit seiner eigenen Band. Durch sein hochvirtuoses Drumming weiß er gleichermaßen die Grenzen zwischen den Genres aufzulösen wie er die verschiedenen Komponenten dieser Mixtur ansatzlos aufeinander prallen lässt. Dabei wird das Moment der Improvisation der Musiker zum Keilriemen, der diese eklektische Jazzmusik beständig mit Energie versorgt und in Bewegung hält.

Yussef Dayes – Schlagzeug / Rocco Palladino – Bass / Charlie Stacy – Keys / Malik Venner – Saxofon
Melanie Charles (US)
Als Melanie Charles Mutter mit ihr schwanger war, wünschte sich diese nichts sehnlicher, als dass ihre Tochter irgendwann Musikerin werden würde. Gesagt, getan: Mit fünf Jahren lernte Charles, die 1988 geboren wurde und in New York aufwuchs, zuerst Klavier, bevor sie zwei Jahre später im Chor ihrer Kirchengemeinde zu singen begann. Später lernte sie auch noch Querflöte. Schon früh wurde sie geprägt von den großen Diven der Jazz-Historie – von Sarah Vaughan oder Marlena Shaw beispielsweise, vor allem aber von Nancy Wilson und deren Zusammenarbeit mit dem Altsaxophonisten Julian Cannonball Adderley. Nach ihrer Zeit auf der High School ging sie auf die renommierte New School in New York, um Jazzgesang zu studieren.

Das Besondere an ihrer Stimme ist die Flexibilität. Charles ist es möglich, vokal nicht nur jede Emotion zum Ausdruck zu bringen, sondern auch ästhetisch und stilistisch nonchalant zwischen den Gattungen und Genres zu changieren. Wie selbstverständlich wechselt sie zum Beispiel zwischen R&B und HipHop, um dann doch wieder beim Vocal-Jazz US-amerikanischer Prägung zu landen, ohne an Authentizität einzubüßen oder Ausdruck zu verlieren. Und weil sie familiäre Wurzeln auf Haiti hat, nehmen auch Volkslieder dieser Karibik-Insel einen prominenten Raum in ihrem Songbook ein – auf eigenständige Art und Weise natürlich, weil Charles diese oftmals simplen Lieder auffrischt und deren so singbare Melodien in neue und überraschende Zusammenhänge setzt.
Tereza
Wer DJ Tereza beim Auflegen im Club beobachtet und sieht, wie intuitiv sie an den Plattentellern stehend ihre Musik auflegt, der will im ersten Moment gar nicht glauben, dass die in Chemnitz aufgewachsene junge Frau ein abgeschlossenes Mathematik-Studium hat. Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Auf dem Gymnasium hatte Tereza unter anderem Mathe als Leistungskurs. Nach dem Abitur wusste sie nicht so recht, was sie weiter machen will. So schrieb sie sich für ein Mathe-Studium ein, und schon bald packte sie der Ehrgeiz, es auch wirklich abzuschließen. Zudem hatte sie ihre ersten Auftritte als DJ während des Studiums. Die mathematischen Theoreme sind also gar nicht so weit entfernt von der Leichtigkeit einer Playlist dieser jungen DJ.

Angefangen hat Tereza mit HipHop. Sie liebt diese ursprünglich amerikanische Popmusik-Gattung, die so tief verwurzelt ist in der Kultur der Schwarzen in den USA. Später wechselte sie zur House Music und mochte es, das Tempo der aufgelegten Tracks zu pitchen. Gleichzeitig entdeckte sie über das „Four to the floor“ dann auch Disco, Soul und Funk. Egal, ob Tereza heute am Pult Platten auflegt, die Musik für Radiosendungen zusammenstellt oder als Kuratorin Compilations produziert: Zusammen mit dem Jazz geben diese Genres mit ihrem analogen Flow ihren DJ-Sets Lebendigkeit und Frische – und sorgen dafür, dass sich die Menschen tanzend auf dem Dancefloor verausgaben und glücklich strahlen.
Sa 29.10.
20:30 21:00

Bullock + Enraged Minority

Punk
KV
AK
Bullock / Punk / Dresden

Enraged Minority / Punkrock / Freiburg
Präsentiert von Panne e.V.
AK: tba
18+

November

Mi 02.11.
19:00 20:00

A Tale Of Golden Keys

Melancholic Pop
Saal
AK, Tickets
Wenn sich drei tiefenentspannte Menschen ohne Plan und Ziel daran machen, ein Album einfach mal in kompletter Eigenregie zu schreiben und aufzunehmen, kann es sich vermutlich nur um eine Band namens A Tale Of Golden Keys handeln. In ihrem etwas in die Jahre gekommenen und eher unbewohnbaren Haus im fränkischen Ort Eckersmühlen haben sie über mehrere Monate heimlich still und leise ihr neues Album „The Only Thing That’s Real“ (VÖ: 30.10.2020 via Listenrecords) fertig gestellt.

Mit akribischer technischer Vorbereitung und dem mit freundschaftlichem Rat zur Seite stehenden Musikproduzenten Jan Kerscher haben Hannes Neunhoeffer, Florian Dzialjo und Jonas Hauselt damit ihr bisher wohl vielseitigstes Werk geschaffen. Befreit von eigenen Konventionen und musikalischer Vergangenheit haben sie einfach gemacht, was ihnen gerade in den Sinn kam. Allen Songs hört man diese Unbedarftheit und neue Freiheit an – sie strotzen nur so vor gesundem Selbstbewusstsein und musikalischer Entdeckungsfreude.

Ein Song wie das locker flockige „Whirling“ wäre in früheren Schaffensphasen der Band wohl gar nicht erst entstanden. Dass dann mit der Nürnbergerin Elena Steri auch noch ein stimmlicher Gast einen prominenten Platz bekommt, spricht ebenfalls für den neuen Geist der Produktion in Eigenregie.

Los geht „The Only Thing That’s Real“ mit dem treibenden „Gin Tonic State Of Mind“. Alleine der Titel des Songs gibt gleich mal die Richtung des Albums vor. Selbstverständlich vergessen A Tale of Golden Keys trotzdem nicht ihre Gabe, wunderschön melancholische Melodien zu schaffen – „Nothing fades as fast as sunlight at dusk“.

Mit „Hockey Pants“ folgt eine poppig hüpfende Synthie-Nummer mit großem A Tale Of Golden Keys-Refrain. Synthies? Ja, richtig gehört. Auch an den Instrumenten haben sich die drei Franken ausgetobt und damit eine erfrischende Abwechslung auf die Platte gebracht.

Das anschließende „All Banks Are Dry“ ist ein so klarer und schöner Popsong, dass es einem im passenden Moment durchaus mal die Tränen in die Augen treiben kann. Das Cello von Marie-Claire Schlameus verleiht dem Stück eine fast schon heilende melancholische Stimmung, ohne dabei irgendetwas balladeskes zu haben.

Mit „Hostility“ und „+“ haben es auch zwei Quarantäne-Werke auf das Album geschafft. „My head is in quarantine. My heart is taking the fall. I close the door, don’t look outside” dürfte vielen Menschen aus den letzten Monaten durchaus bekannt vorkommen.

Doch weil auf Regen bekanntlich Sonnenschein folgt, könnte danach nichts Passenderes kommen als “Rainbow Melancholy”: Die tröstende Ballade braucht sich vor Größen dieser Zunft wie Sufjan Stevens & Co nicht zu verstecken.

Haben A Tale Of Golden Keys auf ihrem Debütalbum im Jahr 2015 mit “All Of This” so etwas wie die traurige Anti-Hymne schlechthin geschaffen und damit alleine beim Streamingdienst Spotify schon über vier Millionen mal Gehör gefunden, setzen sie nun mit “Cars” noch einen oben drauf: Es ist einer dieser Songs, zu denen man mit ausgestreckten Armen durch eine endlose Allee radeln möchte. Aber Achtung, es folgt mit “No Endodontic Treatement” eine amtliche Bodenwelle, die einem das Adrenalin in den Bauch schießen lässt. Dieser Ausflug in die 90er ist ein echtes Highlight auf “The Only Thing That’s Real”, kein Wunder also, dass der Albumtitel aus den Lyrics zu diesem Song stammt. Mit einem “Golden bucket of pocorn” auf dem Schoß läuft man danach direkt in die Drum Machine von “Wrong” – einen besseren vorletzten Albumsong könnte man wohl kaum schreiben: Hier ist nochmal alles drin, was einem auf den vorherigen Songs begegnet ist: Gitarren, Synthies, Melancholie und Aufbruch.

Das abschließende “Books” ist der perfekte Song für den Abspann. Benommen bleibt man sitzen und starrt auf die sich bewegende Schrift. Und dann ist es zu Ende.

Mit “The Only Thing That’s Real” setzen A Tale Of Golden Keys ihrer bereits beachtlichen Diskographie ein Krönchen auf. Angefangen mit ihrem Debütalbum „Everything Went Down As Planned“ (2015) über den gefeierten Zweitling „Shrimp“ (Februar 2018) bis hin zum Soundtrack „Tyry (Music for the Film)“ im Jahr 2019 zählt das Trio ohne Zweifel zu den etablierten Indie-Bands aus Deutschland. Neben ihrem musikalischen Output bestechen sie dabei auch mit ihrer selbstironische Art. Der spezielle Humor der Band zeigt sich nicht nur in der Interaktion mit dem Publikum, sondern auch in der Bildsprache; so werden die drei Bandmitglieder auf dem Cover des Debütalbums von Dinosauriern verspeist und auf dem zweiten Album „Shrimp“ ist selbstverständlich eine Taube abgebildet. Auf dem Cover von “The Only Thing That’s Real” führen A Tale Of Golden Keys nun logischerweise ein Axolotl an der Leine durch eine stilisierte Landschaft aus Blumen, Schmetterlingen und Regenbögen.
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: 14-18 €
16+
Do 03.11.
19:00 20:00

Muff Potter - Bei Aller Liebe - Tour 2022

Indierock, Punk
Saal
AK, Tickets
Im Jahre 2009 offiziell aufgelöst, spielten Muff Potter im August 2018 überraschend beim antifaschistischen Festival Jamel rockt den Förster, im Anschluss gaben sie ein paar Tourdaten bekannt. Sieben Shows im Januar 2019, kaum Werbung, keine große Sache. Dachten sie zumindest, denn nun brach die Hölle los: Sämtliche Shows waren binnen Minuten ausverkauft und mussten in größere Hallen verlegt werden. Es gab keine Interviews, keine aktiven Social-Media-Kanäle, keine neue Musik, aber offenbar eine große Muff-Potter-Sehnsucht da draußen. Auch bei den Musikern selbst, das wurde jetzt immer klarer. Ebenso klar war ihnen allerdings, dass ihnen Muff Potter zu wichtig ist, um »ewig die Nostalgiekuh zu melken«. Und zum ersten Mal seit 2009 gibt es wieder ein neues Album von Muff Potter. Mit dem im August 2022 erscheinenden »Bei aller Liebe« hat die legendäre Indie-Rockband sich selbst und ihre Liebe zur Musik wieder entdeckt. Mit Emphase, Dringlichkeit und bissiger Zeitgeist-Diagnostik gelingt Muff Potter eine überwältigende Neupositionierung.

Credits: Bastian Bochinski

Support: Leftovers (AT)
Leftovers sind der neue Underground-Geheimtipp aus Wien. Die Live Auftritte der vier 20-jährigen erinnern an die Tage der legendären Punk Shows im CBGBs. Wild, roh, laut und voller Energie. Exakt das macht die Magie aus, die sich rund um die Leftovers gerade bildet. In den letzten zwei Jahren haben sie sich eine immer größer werdende Fanbase erspielt und mit ihrer authentischen Attitude auch auf Social Media starke Aufmerksamkeit generiert.
Cyberpunk trifft da mal auf D'n'B, auf Rock-Elemente verschiedenster Sub Genres, oder alles komplett andersrum, jedenfalls meist getoppt von großen Refrains. Von spontanen Night-Recordings im Kinderzimmer übers Laptop Mikrofon, oder klassische Studio Sessions ist alles mit dabei. Serviert wird das mit deutschsprachigen Texten, die sowas von am Punkt sind, dass die Band das Potenzial hat, zu einem Sprachrohr einer jungen Generation zu werden, deren Stimme immer lauter wird!
Wer Anna, Alex, Leon und Leonid einmal live erlebt hat, hegt diesbezüglich keine Zweifel. Ursprüngliche Energie des Punk trifft auf durchaus stylische Präsentation - und ist dabei sowas von 'real'!

Die Single 'Kinderzimmer' (VÖ: 02.02.22) erreichte auf Social Media spontan fulminante Aufmerksamkeit und ebnete den Weg für alles was jetzt vor ihnen liegt.
Die 2. Leftovers - Single 'Tokyo' (VÖ 11.3.22) ist gleich auf #9 in die Radio FM4 Charts eingestiegen (Peak: # 3), und erfreut sich mehrmals täglich richtig lauter Präsenz auf dem österreichischen Kult-Sender.
Am 29.4. kommt die nächste Single der Leftovers – ‚Keine Zeit‘, das Album wird für Herbst erwartet.
Präsentiert von KKT, Visions, Ox, Livegigs, taz, Diffus, ByteFM
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: tba
16+
Fr 04.11.
22:00

dotbass w/10 years SYSTEM x Innamind Label Night mit V.I.V.E.K (UK), Ago (IT) & Bukkha (US) plus local bass crews

die 2022 Ausgabe des Bass Festivals
Roter Salon, Galerie, Saal
AK, Tickets
Freitag 04.11.: 10 years SYSTEM x Innamind Label Night mit V.I.V.E.K, Ago & Bukkha plus local bass crews

Auch dieses Jahr vereinen sich die lokalen Bass-Crews zum größten Bass-Music-Festival Nürnbergs und der Region, tiefe Frequenzen werden die alten Gemäuer des Z-Baus ein Wochenende lang zum Beben bringen!
Mehr als 40 DJ´s werden auf drei Floors die vielseitigen Strömungen der bass music zelebrieren. Neben den lokalen Crews werden hochkarätige internationale Künstler die aktuellen Entwicklungen in der Bass Szene repräsentieren. Dabei gibt es keine Scheuklappen, kein Schubladendenken und keine BPM Grenzen! Von Dub, Reggae über Drum and Bass, Dubstep, Trap, Garage-House und Hip Hop bis hin zu Future Beats – all das wird an einem Ort zu.. .bass
Präsentiert von dotbass
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: tba
18+
Sa 05.11.
22:00

dotbass w/DJ Marky (UK) und MC GQ (UK), Sarah Farina, Vibronics (UK) plus local bass crews

die 2022 Ausgabe des Bass Festivals
Roter Salon, Galerie, Saal
AK, Tickets
Samstag 05.11.: DJ Marky und MC GQ, Sarah Farina, Vibronics plus local bass crews

Auch dieses Jahr vereinen sich die lokalen Bass-Crews zum größten Bass-Music-Festival Nürnbergs und der Region, tiefe Frequenzen werden die alten Gemäuer des Z-Baus ein Wochenende lang zum Beben bringen!
Mehr als 40 DJ´s werden auf drei Floors die vielseitigen Strömungen der bass music zelebrieren. Neben den lokalen Crews werden hochkarätige internationale Künstler die aktuellen Entwicklungen in der Bass Szene repräsentieren. Dabei gibt es keine Scheuklappen, kein Schubladendenken und keine BPM Grenzen! Von Dub, Reggae über Drum and Bass, Dubstep, Trap, Garage-House und Hip Hop bis hin zu Future Beats – all das wird an einem Ort zu.. .bass
Präsentiert von dotbass
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: tba
18+
Di 08.11.
19:00 20:00

Kwam:E

Hip Hop, Rap
Roter Salon
AK, Tickets
Aufgewachsen mit den New Yorker-Sounds der 90er Jahre in Hamburg, Mümmelmannsberg - bedient der 22. jährige KWAM.E die heutige Hip-Hop Szene mit seinem selbst kreierten Rapstyle, gemischt aus futuristischem- und Oldschool Sound. Als Feature-Gast auf dem international erfolgreichen Hit „Bist du Down“ mit der Künstlerin Ace Tee, hat KWAM.E bereits eine solide Fanbase für sich gewonnen. Mit der Auskopplung seiner EP „Whut Da Phunk“ am 2. März 2018 konnte er seinen Namen in der deutschen Hip-Hop Szene festigen.
Etlichen Auftritte und Featureparts wie z.b mit Flo Mega später, wird Kwam.E am 22.02.2019 nun die EP Nr. 2 „Original Rude Boy“ releasen und dazu seine erste eigene Tour spielen.
Präsentiert von CBF
Tickets AK:  €
16+
Mi 09.11.
20:00 20:30

Vizediktator - Was kostet die Welt Tour 2022

Postpunk, Punk
Roter Salon
AK, Tickets
2001 katapultiert uns direkt in adoleszente Zeiten zurück. Billigen Fusel saufen und Kippen von der Tanke des Vertrauens, die das ganze Jugendschutzgesetzding nicht so eng sah. Ohne Angst vor Konsequenzen haben wir unseren Unmut mit Lack auf die Kacheln im U-Bahnschacht gesprüht. Wir denken oft an diese prägenden Nächte zurück, die nicht immer ganz konsequenzlos endeten.

Mit 2001 veröffentlichen Vizediktator nicht nur die zweite neue Single in diesem Jahr - sie kündigen auch direkt das zweite Album der Bandg an: Was kostet die Welt erscheint am 14. Oktober über das Eigenlabel Rausch / Cargo Records.

Neben authentischer Gossen-Romantik, bleibt die Band inhaltlich auch den großen Gefühlen wie Liebe, Verlust und Rausch treu. Allerdings ist man mit Mitte 30 doch auch ein Stück erwachsener geworden und der Themenkreis hat sich erweitert. Kinder und die damit verbundenen Sorgen, Freuden und all die menschengemachten Extreme werden adressiert.

„...besitzt mehr Euphorie als eine geschüttelte Sektflasche, die man vor dem Ausgehen öffnet.“ Linus Volkmann / Musikexpress

„...den Finger am Puls der Zeit... und Rock wird wieder wichtig.“ Zitty
Präsentiert von DQ Agency
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: 12-16 €
16+
Do 10.11.
19:00 20:00

Abgesagt: Love A - 10 Jahre

Postpunk
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 10.12.2020 und 29.04.2021


„Liebe Lover*innen,

wir sind untröstlich, aber aus gleich mehreren privaten Gründen müssen wir alle unsere für Herbst geplanten Konzerte absagen. Das lässt sich leider nicht ändern, auch wenn wir nichts lieber getan hätten, als unser Jubiläum zwei Jahre zu spät mit euch zu feiern.

Info zum Organisatorischen: Alle Tickets (seit Herbst 2020) können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Die Karten behalten keine Gültigkeit für Love-A-Shows in der Zukunft. Wer sein Ticket gern spenden will und das Geld nicht zurückbekommen möchte, bitte trotzdem den Weg der Rückabwicklung vom Ticketanbieter nutzen, weil das Geld sonst weiter „in der Luft hängt“ und nicht einfach so gespendet werden darf.

Sehr bald melden wir uns wieder, dann mit guten Nachrichten. Versprochen!

<3 A“
Präsentiert von Pechschwarz, Audiolith Booking, Visions, OxFanzine, Livegigs
Tickets AK: tba
16+
Do 10.11.
20:00 20:30

Noize Circus w/ L.A. Witch + Bibione

Garage-Rock
Roter Salon
AK, Tickets
Das Debut Album von L.A. Witch, mit dem gut zu merkenden Namen L.A. Witch, ist ein bisschen wie verschwommene Erinnerungen an eine großartige Party irgendwo in den besten Bars der Stadt, die sich langsam zurück ins Gedächtnis schleichen am Katersonntag. Zwischen polternden Gitarren schnurrt und summt Gitarristin und Sängerin Sade Sanchez und erzählt mit meisterlicher Nüchternheit Geschichten von urbanen Errungenschaften, sagenumwobenen amerikanischen Orten, und privater Eskapaden. Bassistin Irita Pai und Schlagzeugerin Ellie English polieren die Patina des Vintage Sounds noch mal ordentlich auf, mit einem vollmundigen Paukenschlag und berauschendem Swing zwischen den staubigen Balladen, verhängnisvollen Einladungen, und heißblütigen Rocksongs. Das Album war mühelos, als wären die Songs schon vor Jahren in das kollektive Gedächtnis und die Geschichte des amerikanischen Westens geschrieben worden, von einer längst vergangenen Generation und nur von diesen drei fabelhaften Frauen ins Leben zurück geholt worden. Die Band bestätigt auch immer gerne, dass L.A. Witch eher eine lockere Angelgenehit war, die Songs hatten sie über mehrere Jahre hinweg gesammelt und geschrieben. Diesem doch recht langwierigen Prozess musste jedoch ein Ende gesetzt werden, die Band wurde immer bekannter und beliebter, ging regelmäßig auf Tour und brauchte daher eine neue Strategie für das Nachfolger-Album, dem überragenden, betörenden Play with Fire.
Während L.A. Witch vor Stimmung und Atmosphäre nur so strotzte und der gesamte Mix in Hall gehüllt war, der die Band klanglich in ein weit entferntes Reich versetzte, das über eine unbekannte Zeitspanne hinweg ausgestrahlt wurde, kommt Play With Fire mit dem kühnen, forschen, in-your-face Rock Song „Fire Starter“ mit der Tür ins Haus gefallen. Der erste Track des Albums ist ein Mission Statement. „Play With Fire soll ein Antrieb dazu sein, die Dinge in die Hand zu nehmen,“ sagt Sanchez. „Habt keine Angst vor Fehlern oder der Zukunft. Fordert euer Glück heraus. Tut genau das und sagt auch das, was ihr wirklich fühlt, auch wenn vielleicht niemand sonst eurer Meinung ist. Ich habe mich in der Vergangenheit auch von solchen Zweifeln aufhalten lassen. Ich will andere zu unabhängigem Denken anstiften, auch wenn die Gefahr groß ist, dass man sich dabei die Finger verbrennt.“ Und so wird „Fire Starter“ zu einem „Call for Action“ einer Hymne gegen Apathie. Der zweite Song bleibt thematisch beim Opener, „Motorcycle Boy“ ist ein angriffslustiges Liebeslied, inspiriert von klassischen Film-Outlaws wie Mickey Rourke, Marlon Brando und Steve McQueen. Beim dritten Track betreten L.A. Witch bisher Unbekanntes Terrain, „Dark Horse“ bewegt sich in einer Mischung aus Dustbowl-Folk, psychedelischer Breakdowns und Feuer-und-Sprengstoff Orgelklängen. Und von hieran wird die Band immer abenteuerlustiger.
Nebst Touren, Studio Terminen und einem straffen Release Plan, hatten L.A. Witch auf einmal nur noch zwei Monate Zeit, um den Großteil der Texte von Play with Fire zu schreiben. Im Januar und Februar haben sie sich dann komplett vergraben, prinzipiell in selbst auferlegte Quarantäne begeben, bevor im März alles in den von der Regierung angeordneten COVID Lockdown ging. „Also was den kreativen Prozess angeht, dieses Album ist das Resultat des Willens zu schreiben“, sagt Sanchez. „Wenn man sich einfach hinsetzt und die Sachen macht, passieren sie auch, viel häufiger, als wenn man auf Inspiration wartet.“ Die zeitliche Einschränkung und die fokussierten Schreib Sessions drängten die Band in ein neues Gebiet. „Ich habe definitiv gelernt, dass man sich den Gegebenheiten anpassen muss und so noch kreativer sein kann,“ sagt Pai. „Unter Druck zu arbeiten, eröffnet ein völlig neues und schon fast aufgegebenes Level an Kreativität.“ L.A. Witch Will sich jedoch nicht komplett neu erfinden, doch bewegen sie sich mit den starken Riffs und den schneidenden Fuzz-Lines von „I Wanna Lose“ mutig nach vorne. Selbst die Kernaussage dieses Liedes, quasi eine Lobeshymne auf das Scheitern und von einem anderen Punkt aus komplett neu und frisch anfangen, strahlt eine neue Ernsthaftigkeit der Band aus. „Gen-Z“ ist auch nicht minder bedeutungsschwanger, Sanchez macht sich in diesem Song zwischen einem Bombenhagel an Gitarrenleads, Gedanken über die steigenden Selbstmord Raten einer Generation, die mit Social Media aufgewachsen ist. „Sexorexia“ schlägt mit feurigem Garage-Rock um sich, so bisher noch nie von der Band gehört. „Maybe the Weather“ ist ein Country-Song in Moll, der durch harte Tremolo-Tasten, eine verrückte Slide-Gitarre und ausgefeilte Produktionstechniken kosmisch klingt, „True Believers“ ist ein dreckiger, lärmiger, Punk-Kracher. Das Album schließt mit „Starred“ eine verdrogte Entdeckungsreise in exploratives Gitarrengeheul welches auf Pais grimmigem Fuzz-Bass und Englishs treibendem Groove aufbaut. Play With Fire klingt so als würde man die Geschichte des amerikanischen Rock‘n‘Roll von hinten aufzäumen, von den robusten Anfängen im Mix aus Blues und Country, durch den Psych der Sixties, in die frühe Punk Szene der siebziger, um dann im zerstörten Art-Rock der achtziger in New York City zu landen.
Play With Fire ist eine waghalsige neue Reise, immer noch geleitet von L.A. Witchs Sirenengesang, dem mystischen, der Nostalgie und der Zeitgenössischen Coolness. Trotz der stilistischen Bandbreite des Albums gibt es eine einheitliche Klangfarbe, die sich durch die neun Tracks zieht, so als ob das Trio junger Musikerinnen als Kollektiv alter Seelen zusammenhängt, die die Klänge ihrer früheren Jugend wieder aufgreifen.


Bibione sind eine Doomwave-Surfrock-Boyband aus Prag, die sich im Oktober 2019 dormierte und im März 2020, eine Woche vor dem Lockdown, erstmals dem Publikum vorstellte. Die erste gleichnamige EP wurde im März 2021 auf Stoned to Death Records veröffentlicht. Die zwei Singles „Kafe je kyselý“ und „Dance“ wurden auf den Compilations Crooked to Death Vol.III und Refugees Welcome Compilation veröffentlicht. Die Band bereitet derzeit die Veröffentlichung der zweiten EP „Quatro Formaggi“ vor, die Ende 2022 via Order05 Records erscheinen soll.

Bibione sind energetisch, rau und ein gehöriger Arschtritt für die MusicScape!
Präsentiert von Noize Circus
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: 18 €
16+
Fr 11.11.
22:00

Electronic Liebe w/ LBT (Live)

Techno, House
Roter Salon
AK, Tickets
JazzTechno by ElectronicLiebe feat. Concrete Jungle Jazz Club

Artists:

- LBT (Live)
Live Techno. Achieved purely acoustically on piano, bass and drums without computers or
synthesizers. From lyrical to minimal, deep to industrial: the sound of LBT is multifaceted
while being constantly pushed forward by a pulsing bass drum. Their music is a journey
within, inviting dreams and ecstatic dancing alike. Having grown up on modern jazz, this
trio takes its true love seriously: improvisation. One might hear delicate phrasing from the
piano or its strings prepared with guitar picks, the bass bowed beautifully or nearly
chopped to pieces, and the drums fully exhausted from fine rustling to mighty grooves.

Leo Betzl - piano
Maximilian Hirning - bass
Sebastian Wolfgruber - drums

- VERSANI (BADLQQK)
the type of DJ that locks eyes with you through an eternity of smoke and shadow, channeling that telekinetic energy to inform each and every sultry house cut from his heavenly imagination. A true servant of the sex-soaked dance floor.

- Xzavier Zulu (Mitte)
“Having recently relocated to Nuremberg from Cape Town, South African born multi-disciplinary creator, Xzavier Zulu, looks to grow the local community, representation and visibility of various musical genres: Amapiano, Gqom and House - amongst others, one set at a time.”

- Sebastian Zappa
It's all about the journey an artist takes you on -
Sebastian Zappa is a German DJ and Producer from the suburbs of Frankfurt. Playing violin at the age of 10 and electric guitar at the age of 13, music became an integral part of his life early on. After teaching himself mixing techniques on turntables in 2011, he started the profession as a DJ with 16 years.

- POROBO (OPEN BEATZ)
Jaw Dropping Records - Jannowitz Records - Natura Viva - Frequenza - Amber blue Recordings & Inkognito
Born and raised in Goa; the city of psytrance; electronic music was engrained in Porobo from a young age.
His biggest appearances were at the ‘Open Beatz Festival’ in Germany and the ‘Sunburn Festival’ in Goa. Also featured on the ‘Pure Ibiza Radio’ in Spain.


Thanks to Klavier Kreisel 💛
Präsentiert von Electronic Liebe
Tickets AK: 18 €
18+
Sa 12.11.
19:00

Sucker Punch Roller Disko

Rollschuhdisko
Saal
AK, Tickets
Achtung, auf Samstag den 12.11. verschoben! - save the date -
Die dritte Auflage der Sucker Punch Rollerdisko bahnt sich an.
Weitere Infos folgen. Stay tuned!
Sucker Punch Rollerderby im Internetz:
https://www.facebook.com/RollerDerbyNuernberg
https://www.instagram.com/suckerpunch.rollerderby/
http://rollerderby-nuernberg.de/
Sucker Punch Roller Derby ist eine Gruppierung des Post SV Nürnberg
https://post-sv.de/
Präsentiert von Sucker Punch Roller Derby - Abteilung des Post SV Nürnberg
Tickets AK:  €
0+
Sa 12.11.
19:00 20:00

Khrystyna Soloviy - Germany Tour 2022 Ukrainian Fury

Indie-Pop
Galerie
AK, Tickets
Khrystyna Soloviy live mit Band in Deutschland auf einer Solidaritätstour "Ukrainian Fury".

Khrystyna Soloviy ist eine ukrainische Singer-Songwriterin, die zu einer neuen Generation ukrainischer Musik gehört und von “Maidan Revolution" (2014) inspiriert wurde. In ihrem Debütalbum „Zhyva Voda“ („Aqua Vita“, 2015) hat Soloviy traditionelle ukrainische Lemko-Lieder wieder zum Leben erweckt und weit verbreitet, indem sie geschickt Volksmelodien mit zeitgenössischem Sound kombiniert. Auf ihrem neuen Album „Liubyi Druh“ („Bel Ami“, 2018) präsentiert Soloviy eigene Songs in den Genres Indie-Pop, Barock-Pop und Dream-Pop. Sie wurde in die Rangliste der TOP-100 der einflussreichsten Menschen der Ukraine (2017) und der TOP-100 der einflussreichsten Frauen der Ukraine (2018) des lokalen Magazins „Focus“ aufgenommen. Khrystyna vertritt die humanistische Bewegung „Uanimals“, die sich für Tierrechte in der Ukraine einsetzt. Ein Teil des Gewinns wird für die medizinische Versorgung ukrainischer Verteidiger aufgewendet.
Präsentiert von IStandWithUkraine e.V. & MRIYA [Ukrainian Creative Community]
Tickets AK: tba
14+
Do 17.11.
20:00 20:30

Love Machine - Alles OK Tour 2022

Psych, Kraut, Jazz
Roter Salon
AK, Tickets
Glanz und Elend des Kaufrauschs an der Kö. Es ist was faul in Düsseldorf, dem Dallas von Nordrhein westphalia. Medienüberfressen und überstrapaziert laufen die schönen, reichen und verdammten durch die geilste Kulturmetropole der BRD, neben Bottrop. Über der Stadt hängt die nervöse Erwartung einer Katastrophe, welcher genau, ist noch nicht ganz klar. Allgemein-sediert im Paradies der kleinen Freuden, schaffen Vollsuff und masochistische Selbstentsagung Linderung. Endlich ein Produkt sein, sleek, sexy, abwaschbar und mit auswechselbaren Teilen.
In ihrem 5. Album, „Alles Ok“ wagen „Love Machine“ eine Bestandsaufnahme unserer deutschen Umstände und liefern nebenbei Zappelsongs auf 180 für romantische Nymphomanen und lebensmüde Rauschgift-Enthusiasten. Entgegen der weitgefächerten Einfühlsamkeit von Rösches-Texten ist der Sound der Band härter und brutaler geworden. „Alles Ok“ spricht der Text, während die wuchtigen Instrumentals einen vom Gegenteil überzeugen wollen. So wie die Lyrics zwischen Hedonismus-Taubheit und einem schlecht unterdrückten Bewusstsein für den permanenten Ausnahmezustand vor der Haustüre changieren, so oszilliert auch das multi-phasische Songwriting zwischen den Extremen.
Schwitzige Krawall-Hits wie „Ray Ban aus dem Internet“ und „FUN“ türmen Riffs wie im Stakkato übereinander, bevor sie in der Hitze zwischen Fuzz und Gitarrenfeedback verglühen. „Vorne An“ wechselt zuerst von kreischenden noiseGitarren in einen treibenden Krautrock-groove, der selbe lockere Rock-Swagger bewegt auch den zukünftigen Kneipenzech-Klassiker „A Go Go“. Über die 10 Songs des Albums entfaltet die Band ein Kaleidoskop der Düsseldorfer-Randexistenzen, ihrer Glücksversprechen und Lebenslügen. Dabei balancieren die Texte des Sängers Marcel Rösche feinsinnig an einem Drahtseil entlang, finden den Funken Wahrheit innerhalb der groteskesten Selbstzeugnisse und die tiefsten Abgründe hinter der Normalität. Lyrisch, zeichnet Rösche scharfe Charakterskizzen, bricht Dogmen und Sehnsüchte der Charaktere in präzise überzeichnete Parolen runter, dich sich dennoch der Eindeutigkeit entziehen. Feiern die verlorenen Seelen aus Rösches Panoptiken nun die rasende Selbstauflösung im Zeitgeist, oder ergeben sie sich ihm, weil es für sie kein Außerhalb mehr gibt?
Präsentiert von KKT
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: 14 - 20 €
16+
Fr 18.11.
20:30 21:00

Dreck Weg + Nasty Pack

Punk
KV
AK
Dreck weg / HC Punk / Leipzig

Nasty Pack / Punkrock / Leipzig
Präsentiert von Panne e.V.
AK: tba
0+
Do 24.11.
19:00 20:00

Egotronic - Skurrile Minderheiten Tour

Punk, Rave
Galerie
AK, Tickets
Egotronic ist unermüdlich. Egotronic ist nicht kaputt zu kriegen. Diese Band hat schon immer bewiesen, dass sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Nie am Abgrund, immer drüber! Vieles wurde versucht, heraus kam Stresz hoch zwanzig. Und der immerwährende Wahnsinn auf Livekonzerten!
20 Jahre Bandgeschichte und mit „Stresz“ nun das 10te Album. Was geht denn eigentlich ab?
Es ist doch so, niemand sitzt irgendwann da und denkt bei sich: Hätte ich doch mehr gearbeitet, mich mehr geschunden, meinen Teil zum Kapitalismus beigetragen. Sollte es doch eine leise Stimme irgendwo in Dir geben, die das sagt…Hör nicht auf sie! Denn wer flüstert, lügt. Egotronic schreien. Sehr laut. Diese Band ist deine Entschuldigung morgen blau zu machen. Folge deinem partysüchtigen Kopf. Suche den Stresz. Egotronic forever.
Egotronic – Stresz (23.07.21 / Audiolith Records / CD, LP, Digital, Limited Bundles)
Preorder/Stream: http://shrt.audiolith.net/al348
präsentiert von Plastic Bomb Fanzine, OxFanzine, livegigs, DIFFUS Magazin, taz & Plus1
--
www.egotronic.net
www.audiolith.net
www.audiolithbooking.net
___________________
Hygienehinweise:
Vorab:
- Einlass nur mit aktuell notwendigem Nachweis: 3G oder entsprechende Sonderregelung der Veranstaltung (Bei Tests: Professioneller Schnelltest max. 24h nach Abstrich/ PCR-Test max. 48h nach Abstrich)
- kommt nicht, wenn ihr euch krank fühlt
- Infos zu Testmöglichkeiten auf unserer Homepage
Vor Ort:
- beachtet die Hygieneregeln und die Anweisungen unseres Personals
- registriert euch am Kassenhaus
- tragt eine medizinische Maske oder FFP2-Maske in den Innenräumen und haltet euch an die bei der Veranstaltung geltende Maskenpflicht
- zum Trinken dürfen Masken auch bei Maskenpflicht abgenommen werden
Danke für eure Mithilfe < 3 Weniger anzeigen
Präsentiert von Club Stereo, Pechschwarz
Tickets AK: tba
16+
Do 24.11.
19:00 20:00

Saftboys - Tour 2022

Rap
Roter Salon
AK, Tickets
Die Saftboys übersetzen alte Westberliner Attitüde in aktuellen Zeitgeist.
Auch 2022 verzaubern sie die treue Hörerschaft mit ihrer sympathischen Ignoranz.
Ihre Markenzeichen: Verpixelte Gesichtet, Geistreiche Punshlines und harte Bässe.
In der Freizeit macht das vielseitige Künstlerkollektiv eher durch Verschönern von Nahverkehr und Nachbarschaft sowie ruhmreiche Kneipenauftritte auf sich aufmerksam.
Die fünfköpfigen Front bestehend aus Wena, Faut, Günther Fresh, Flex und Obi One sowie das Netzwerk an umtriebigen Gestalten im Hintergrund sind Bereit die Bühnen der Republik zu sprengen. Bitte Schienbeinschoner mitbringen.
Präsentiert von Book of Raw
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: tba
18+
Sa 26.11.
15:00

7y Pulsår

Techno, House
Roter Salon, Galerie, Saal
AK, Tickets
#Pulsår is turning seven - and we have something special for you!
3 Floors
14 hours
Lineup:
_AGY3NA b2b Job Jobse b2b Sedef Adasi
_Barbara Hofmann
_DJ Saliva
_Gerd Janson
_I$A b2b Naitwa
_Jennifer Cardini
_SPFDJ

_André Auer b2b Chris Binder b2b Albert Imhof
_Commotron b2b OSC8
_Denis b2b Hajdar Berjsha
_DJ Gage 4004
_Femi
_Julio Paradise
_Patersun b2b Laura b2b Clonith Smidt b2b Neal
_Reonald b2b Sven Nagler
Präsentiert von Pulsår
Tickets AK: tba
18+
Mi 30.11.
19:00 20:00

Sarah Lesch

Poetisch-Politische Indie-Liedermacherin
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 20.10.2021 (Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden).

Sarah Lesch zählt zur Speerspitze der neuen deutschen Liedermacherwelle. Sie weiß, wovon sie singt, und bringt nicht nur Standpunkt, sondern auch Lebenserfahrung auf die Bühne. Ihre poetisch-politischen Lieder handeln von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von den Schattenseiten unseres Zusammenlebens im Privaten und Gesellschaflichen. Sie krempelt das angestaubte Liedermachergenre um, vom Altherrendogmatismus zum lebendigen, emanzipatorischen Kommentar unserer Zeit. Engagement statt Zeigefinger. Witz statt Wut. Gefühl, statt Gefälligkeit. Wo andere ihre Lieder abspulen, hat Sarah Lesch immer noch eine Anekdote parat. Charismatisch führt sie ihr Publikum auf Autobahnrastplätze, an schmutzige Küchentische oder in schummrige Kneipen, bringt den Saal zum Lachen, rührt zu Tränen und provoziert wie nebenbei zu Haltung. Das Außergewöhnliche, schrieb einst die Leipziger Volkszeitung über Sarah Leschs Konzerte, ist, „dass kein einziger Fan das Smartphone draufhält. Alle wollen diese kluge Musik im Moment genießen.“ Und „die Geschichtenstunde gibt es gratis obendrauf“, ergänzt das Musikmagazin Monkeypress.
Mittlerweile viereinhalb Alben hat Sarah im Gepäck, darunter das mitten im ersten Shutdown veröffentlichte „Der Einsamkeit zum Trotze“. Sarah Leschs Musik hat keine Sendepause, erst recht nicht in Zeiten einer Pandemie, die das Zusammenrücken nur im übertragenen Sinne möglich macht – und doch so notwendig. Niemand wird alleingelassen, schon gar nicht Sarahs Fans. Mit Hygienekonzept und Zuversicht geht Sarah Lesch auch 2021 auf Tour. Jedes Konzert wird stattfinden. Absagen gibt es nicht, auch wenn die Infektionslage eine Verlegung der Termine notwendig machen sollte. Alle Tickets bleiben in diesen Fällen gültig, können aber natürlich auch zurückgegeben werden.
Präsentiert von Club Stereo
Tickets AK: tba
16+

Dezember

Do 01.12.
20:00 20:30

Noize Circus w/ Tess Parks (CA) - And Those Who Were Seen Dancing Tour 2022

Psych-Pop, Drone
Roter Salon
AK, Tickets
Mit Blick auf den Winter, freuen wir uns sehr, euch eine besondere Ausgabe von Noize Circus präsentieren zu dürfen !

Die in London lebende Kanadierin, Tess Parks meldet sich mit einem lang ersehnten neuen Album zurück ! ‘And Those Who Were Seen Dancing’ erscheint am 20. Mai via FUZZ CLUB Records.

Tess Parks ist Noize im weiteren Sinne ! M it ihrer rauen, unverkennbaren Stimme, begleitet von blurry psych Riffs, schafft sie genau den dreckigen, harschen Underground Vibe, in dem wir so gerne zirkulieren !

“a meditative, drone-heavy piece of psych-pop, one that pivots between charming, almost Baroque flourishes and bleached-out desert rock” – CLASH

“Equal parts Courtney Love and Hope Sandoval…” – THE GUARDIAN

Reinhören:
shorturl.at/jnuNR
shorturl.at/otS79

“Her tones sweep with a relaxing rasp that soothes the soul… darkly seductive.” – FAR OUT MAGAZINE
Präsentiert von Noize Circus, DQ Agency
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: 14-20 €
16+
Di 06.12.
18:30 19:30

Chelsea Grin + Carnifex

Deathcore
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 07.05.2021 / 17.02.2022
Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.


2022 kommen Carnifex und Chelsea Grin auf Co-Headliner-Tour in den Z-Bau.
Special guests sind: LORNA SHORE + VARIALS + THE CONVALESCENCE

Chelsea Grin:
Chelsea Grin has become a staple in the deathcore community. “Eternal Nightmare” the bandslatest effort is some of Chelsea Grin’s strongest work to date. Known for their technicality and brutal lyrics, “Eternal Nightmare” packs a punch and is sure to be exactly what fans have been waiting for and more, this is the band’s first release with vocalist Tom Barber of Lorna Shore. Chelsea Grin will support this release by appearing on the 2018 Vans Warped Tour as well as a headline run.


Carnifex:
The undisputed masters of blackened deathcore have returned to ignite sonic memories of albums past with the scorch of old school sound. Set to be released in early Fall, 2021 via Nuclear Blast Records, CARNIFEX’s GRAVESIDE CONFESSIONS is no stranger to the harsh world in which it was created. While all of humanity experiences the turmoil of pain, weakness, and betrayal, it is also deeply ingrained in our nature to keep these notions closely protected; to keep them secret. Often as we approach death, we feel an insatiable need to reveal these things to one another; to confess. “‘GRAVESIDE CONFESSIONS’ is all the things you want to say, but don’t; the things you carry with you a little too long, sometimes right up to your deathbed. This record explores the spaces that we typically push to the side, in an honest and vulnerable way,” explains founder and vocalist Scott Ian Lewis. “There’s a release, a sense of humor, and a catharsis to be found in going there, especially when you don’t go there normally.”
Songs like the title track present a direct link to these notions, examining lyrical topics of raw reality, sonically bound by spite. “We’re gonna go a lot of places, it may be funny, it may be profane, but we’re gonna go there,” affirms Lewis. “This song was a blistering opener, the one we knew would get you ready for the rest of the record.”
“ALIVE FOR THE LAST TIME” continues the album with a slight tinge of industrial, esoteric melody. Having recently parted ways with their lead guitarist, CARNIFEX in no way felt the need to find another member. Instead, guitarist Cory Arford stepped up to the plate for this record and developed a plethora of mind-bending solos. “There’s really great guitar work on this album, it’s just presented in a different way,” describes Lewis. Becoming a 4 piece has also caused Fred Calderon’s basswork to be much more foundational. The low trembles colliding with the searing guitar executes some of the best tone that CARNIFEX has ever brought forth.
With elements of their discography spread throughout, “COUNTESS OF PERPETUAL TORMENT” carries on the weighted tone of SLOW DEATH, whereas the epic essence of “CARRY US AWAY” proclaims huge melodies with soaring choruses and an almost numetal atmosphere.
GRAVESIDE CONFESSIONS arose just in time to aid in celebrating the 15 year anniversary of the debut CARNIFEX album, DEAD IN MY ARMS. The band revisited their first album to re-record 3 songs, but now with huge advancements in production technology. A return to their roots, these songs act as the completion of a circle; a return to where things first began.
The writing process for GRAVESIDE CONFESSIONS also found the band taking a step back in time; revisiting the notion of not knowing what to expect, and not feeling the need to adhere to what anyone expected from them. During the tumultuous year past, a new rawness arose, and examining this rawness ended up being a form of retreat. “It was another set of events that we couldn’t have predicted; sitting home, no alternatives other than to look at your problems, and write some music. In that setting, you get a very visceral version of us,” explains Lewis. “It makes for a very intense album, not just through the writing process, but through the listening journey, as well.”
With the engineering of the record completed in-house by drummer Shawn Cameron, the band recorded the album almost entirely themselves with the help of Mick Kenney for the mixing and mastering. This process, especially compared to CARNIFEX albums of the past, developed a far more satisfying, and concentrated artistic vision for the band.
For over a decade CARNIFEX have nurtured an outstanding artistic relationship with unparalleled English artist, GODMACHINE. Having worked with them on two albums prior, he was the obvious fit to design this next installment of visual art for the Deathcore catalog. Already well aware of how to speak to the CARNIFEX style, GODMACHINE required little instruction to catch the vibe. “It was like going back to the well, so to speak, but it’s because there’s still fresh water there,” describes Lewis. A red face of death extends his rotten hand creating a seat for a pensive, brooding skeleton, and the stark yet striking colors perfectly reflect the themes of bleak human secrets, and the dark humor expressed within GRAVESIDE CONFESSIONS.
“GRAVESIDE CONFESSIONS leaves an impression,” states Lewis, “not just from a superficial standpoint, but deeper. Listeners will recognize certain things when they compare what the record is, to what they know about the four of us. I hope they find some inspiration to push forward, themselves.”
Präsentiert von Concertbüro Franken
Tickets AK: 38 €
16+
Fr 09.12.
20:00 21:00

Erik Cohen

Rock
Roter Salon
AK, Tickets
ERIK COHEN, einer der wohl eigenständigsten deutschsprachigen Rockmusiker der letzten Jahre, meldet sich mit 3 Clubkonzerten im Dezember zurück.

Nach gefeierten Auftritten im August und September dürfte die sympathisch bodenständige Kieler Rampensau nun auch mit einigen brandneuen Gassenhauern im Gepäck aufwarten und bereits erste Einblicke in das nächste Studio-Album gewähren.

Kurz: Diese Shows sind absolute Ausgehtipps für Rock- und Metalfans und garantieren kurzweilige Live-Power!
Präsentiert von Metal Hammer, Classic Rock, Mint, Guitar, Motoraver, Laut.de, Calcio-Culinaria
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik
Tickets AK: tba
16+
Mi 14.12.
19:00 20:00

Sylvaine (NO) + Fvnerals (UK) - Nova European Tour 2022

Atmospheric Metal
Galerie
AK, Tickets
Eine Balance zwischen Melodik und Rauheit, Heiterkeit und Chaos, Spiritualität und Menschlichkeit, Außenwelt und Innenwelt. Die Musik der norwegischen Multiinstrumentalistin SYLVAINE dreht sich um die Dualität zwischen gegensätzlichen Kräften und spiegelt die extreme Bandbreite an Emotionen wieder, die diese menschliche Existenz zu bieten hat. Als Katharsis für die Künstlerin zielen SYLVAINEs Auftritte, sei es mit einer kompletten Band oder solo, ausschließlich darauf ab, die Seele zu erreichen, und bieten eine Flucht aus unserer Ebene.

Support sind an diesem Abend die Briten Fvnerals.
Präsentiert von Navigator Productions
Tickets AK: tba
16+
Do 15.12.
19:00 20:00

Kack & Sachgeschichten - Brainfuck Tour 2022/23

Live Podcast
Saal
AK, Tickets
Die „Kack & Sachgeschichten“ kommen! Sie sind zurück und diesmal wird gefickt… direkt in die Großhirnrinde. Die „Kackis“ sind Deutschlands größter unabhängiger Podcast für Nerd-Analysen und skurriles Filmwissen. Nach dem großen Erfolg ihrer letzten Live-Tour sind sie wieder am Start, mit ihrem neuen Programm: „BRAINFUCK“.

Klassische Kunst und Batman, Ex-Präsidenten die von Star Wars klauen, Death Metal und gefolterte Furbies. Das sind nur einige der Brainfucks, die die Jungs an diesem Abend verteilen.

Die drei Podcaster touren seit 2020 über die Bühnen der Republik und sind bereits berühmt berüchtigt. Ihre Shows sind ein wilder Mix aus Comedy, Nerdwissen und Biertrinken. Infantil doch intelligent, ein bisschen assi aber auch analytisch. Ein Programm für dumm und alt.
Präsentiert von Elbe Entertainment
Tickets AK: 32 €
16+
Mi 21.12.
19:00 20:00

Ausverkauft: Antilopen Gang - Aufbruch Aufbruch Tour (Nachholtermin)

Politischer Rap
Saal
AK, Tickets
Nachholtermin vom 19.12.2020, 07.04.2021 und 11.04.2022
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Trotz des ganzen Schlamassels ist die Nachfrage hoch genug, um die „AUFBRUCH AUFBRUCH“-Tour direkt auch um einige neue Termine zu erweitern! Die Gang lässt verlauten: „Dann greifen wir eben 2022 wieder an. Wir haben nun ein weiteres Jahr Zeit, unsere Entertainment- und Nahkampffähigkeiten zu perfektionieren und blicken siegessicher nach vorn.“
Präsentiert von E-Werk, KKT, Jungle World, Diffus, PULS
Tickets AK: tba
16+

2023

Januar

Fr 13.01.
19:00 20:00

Rumble in the Jungle + Hazel the Nut & HalbDurch

Pop Punk
Roter Salon
AK, Tickets
Live und Laut auf der Manege Grande Tour 2022!
Ein fettes Grinsen im Gesicht und Schweiß auf der Stirn. Oma sagt “feier’ solange du jung bist” und das wird gemacht! Die drei Pop Punker mit Herz packen die Sorgen des Erwachsenwerdens und die Erwartungen einer verkorksten Gesellschaft an und lassen dabei keine Achselhöhle trocken.

Einlass 19:00 Uhr, Konzertbeginn 20:00 Uhr
Mit dabei: @HazeltheNut und @HalbDurch
Tickets AK: 10 €
16+
Mi 18.01.
19:30 20:30

The Real McKenzies

Scottish Folk Punk
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 18.08.21 und 25.08.22. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werdne, wo sie gekauft wurden.

Founded in 1992 by the larger than life, Scottish punk-rock poet laureate, Mr Paul McKenzie, this merry band of miscreants has spent a quarter century circumnavigating the globe to bring the McKenzies gospel to an ever-expanding throng of rebels, scallywags and ne'er do wells. There's not many bands that can boast of a nearly 30 year career as staggeringly adventurous, wildly tempestuous and utterly death-defying as The Real McKenzies. It would be a serious mistake to write them off as just another Celtic punk band (they’ve been around longer than the Dropkick Murphys after all). They are an unstoppable juggernaut of touring mayhem. A ferocious troupe of insanely talented minstrels, storytellers and entertainers melding traditional acoustic and electric instruments to create a sound like no other. Their list of accolades is long. From sharing the stage with the likes of NOFX, Rancid, Flogging Molly, Metallica and Shane McGowan to appearing in film, books and video games to signing with the legendary Fat Wreck Chords, their legend only continues to grow.

Their eleventh full-length album Beer & Loathing is a true return to form for The Real McKenzies. Dueling guitars double up against soaring bagpipes while Paul regales the listener with epic tales of alcohol soaked debauchery, historic sagas and hard-fought personal battles. Whether you’re a McKenzie lifer or new to the game, these 12 glorious songs are sure to get your blood up and your heart pumping.
Präsentiert von Muttis Booking
Tickets AK: 20 €
16+
Di 24.01.
19:00 20:00

Eric Fish & Friends - Gezeiten Tour

Alternative
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 25.09.2020 & 03.02.21 & 26.01.2022
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Am 21. August 2020 erschien das neue Album von ERIC FISH & FRIENDS:
GEZEITEN
Dreizehn deutschsprachige Lieder, geschrieben und gespielt von ERIC FISH Gesang, Gitarren, Bouzouki, Cinco / GERIT HECHT Klavier, Akkordeon / RAINER MICHALEK Gitarren, Mundharmonica / FRIEDEMANN MÄTHGER Schlagzeug.
Dieses Album ist ein Musik gewordener Ausdruck dessen, was Menschen in diesen denkwürdigen Zeiten empfinden. Diese Zeit macht uns reif für neues Nachdenken, neue Ansätze oder ganz einfach auch für den Versuch, sich auf Ursprüngliches zu besinnen. Die Texte von ERIC FISH geben ein Fundament, machen Mut, geben Hoffnung und rütteln auf. Musikalisch bleiben ERIC FISH & FRIENDS spartanisch. Fantasievolle Arrangements, mehrstimmiger Gesang, filigran gespielte Saiteninstrumente, mitreißende Grooves und der eindrückliche Gesangsvortrag ERIC FISHs machen dieses Album zu einem nachhaltigen Hörerlebnis. Die für den Herbst geplante Tournee zum Album wurde in Teilen auf den Februar 2020 verlegt.
Präsentiert von Concertbüro Franken
Tickets AK: tba
16+
Mi 25.01.
19:00 20:00

The Amity Affliction (AUS) - Everyone loves you once you leave them Tour

Post Hardcore, Hardcore
Saal
AK, Tickets
Support: Counterparts + SeeYouSpaceCowboy + Gideon


Deeply personal and emotionally wrenching, THIS COULD BE HEARTBREAK is The Amity Affliction’s most transformative and revealing record yet. Recorded by producer and longtime collaborator Will Putney at Melbourne’s Holes and Corners with additional drum tracking done at Sing Sing Studios, the album finds The Amity Affliction evolving their signature powerful and cathartic song craft. Both ambitious and grand, album standouts “This Could Be Heartbreak” and “All Fucked Up” are equal parts heavy and hopeful, fueled by frontman Joel Birch’s desperation which achieves extraordinary transcendence through radical honesty and absolute power.

THIS COULD BE HEARTBREAK follows The Amity Affliction’s ARIA platinum-certified #1 album, LET THE OCEAN TAKE ME, which proved an to be an international breakthrough for the group. LET THE OCEAN TAKE ME marked The Amity Affliction’s second consecutive time topping the ARIA Album Chart following 2012’s gold-certified CHASING GHOSTS. More recently, the band released SEEMS LIKE FOREVER, the #1 ARIA gold-certified documentary chronicling The Amity Affliction’s history up through their epic “Let The Ocean Take Me World Tour,” which saw the band performing in front of capacity crowds around the globe, including sold-out shows at New York City’s Irving Plaza and London’s KOKO. Furthermore, the band’s most recent single, “Shine On” came in at #25 on Triple J’s “Hottest 100” of 2016. For more than a decade, The Amity Affliction has confronted the very darkest edges of man’s existence through their music and with SEVERED TIES, 2008’s full-length debut, and 2010’s ARIA gold-certified follow-up, YOUNGBLOODS, The Amity Affliction instantly established themselves as leading force in the heavy music world.
Präsentiert von Concertbüro Franken, Avocado Booking
Tickets AK: 40 €
16+
Do 26.01.
19:00 20:00

UK Subs (UK) + Nasty Rumors

Punk Pioniere
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 30.01.2021 & 29.01.2022

With 2017 marking the U.K. Subs’ 40th anniversary; this legendary punk band continues to represent the true spirit of punk rock. Inspired by the Damned at the birth of British Punk, the now equally legendary Charlie Harper formed the Subs out of his then R&B outfit The Marauders, circa summer 1977.
Starting out as The Subversives, the name was shortened to The Subs and then changed to U.K. Subs, whilst early line-ups merged their high-speed R&B sound into punk.
October 1977 saw Charlie joined by Nicky Garratt on guitar, and it was the Harper/Garratt song writing partnership that would go on to collaborate on the band's most successful record releases. Through 1977 and 1978 the band played shows all over London including the infamous Roxy punk club, building up a fiercely loyal and sizeable following. Their first ‘recorded’ output was on the ‘Farewell To The Roxy’ LP.
This bought them to the attention of John Peel who was obviously impressed enough to offer to finance their first single. However, City Records ended up releasing their first brilliant single, C.I.D, in September 1978. It became a huge indie number 1 hit. In 1979, they signed to Gem Records and surprised everyone by becoming one of the most consistently and visibly successful punk bands, with seven consecutive UK Top 30 hits between 1979-81 - Stranglehold, Tomorrows Girls, She's Not There, Warhead, Teenage, Party In Paris and Keep On Running. They also scored two UK top ten albums - Brand New Age and Crash Course - establishing themselves throughout the world with a heavy touring schedule that still continues to this day.
Led by the indefatigable 72 years young Charlie Harper - now venerated as the godfather of UK punk - the band has continued to improve through various line-ups and record companies.
Still touring worldwide, they maintain that true spirit of punk rock continuing to inspire each subsequent generation of fans. There has never been any division of fan and band with the Subs, and Charlie’s unrelenting love of his audience and music shines through. This is something that galvanized listeners of Steve Lamacq’s BBC 6music show to vote them as the most respected of Punk ‘icons’, to win the 2010 Punk World Cup.

2016 saw the eagerly anticipated final album ‘Ziezo’ released - via a fabulously successful PledgeMusic campaign - to a crescendo of critical acclaim, as they completed their quest to be the first band to release their official albums alphabetically A to Z!. The worldwide touring regime has continued apace - including the USA, Europe and Japan as the band continue to entertain and amaze with their powerful live shows.
With a fabulous line up in place of Charlie, Steve Straughan on guitar, Alvin Gibbs on bass and Jamie Oliver on drums, the U.K. Subs continue to entertain, enlighten and enthuse with blistering recordings as well as their ever-popular enthralling live shows.
Like a vintage wine – the U.K. Subs just get better and better.

U.K.SUBS MAIN LINE UP:
Charlie Harper – vocals
Steve Straughan – guitar
Alvin Gibbs – bass
Jamie Oliver – drums

NASTY RUMOURS is a Powerpop / ‘77 Punkrock band from Bern, Switzerland. Inspired by late 70s legends such as The Boys, The Undertones and Buzzcocks these Swiss Punkrockers will feed you with Powerpop choruses that will stick in your head for weeks.
Formed back in 2014, the four lads since have played shows extensively across many countries from Europe to South Africa & Australia. The band so far released five singles and two full length LPs on international labels to critical acclaim. They’ve shared the stages with the likes of U.K. Subs, The Adicts, Stiff Little Fingers, 999, TV Smith, The Baboon Show and many more.
Präsentiert von Muttis Booking
Tickets AK: 24 €
16+
Di 31.01.
19:00 19:30

Shadow of Intent (US) - Elegy European Tour 2023 + Aversions Crown (AU) + Angelmaker (CA) + The Last Ten Seconds Of Life (US)

Deathcore
Galerie
AK, Tickets
more Infos soon...
Präsentiert von Navigator Productions
Tickets AK: tba
16+

Februar

Do 09.02.
20:00 20:30

Karin Rabhansl

Liedermacherin
Roter Salon
AK, Tickets
Wer die furchtlose Liedermacherin aus Niederbayern bislang nur als dunkelbunte Solo-Künstlerin erlebt hat, wird überrascht sein, wie das klingt, wenn KARIN RABHANSL sich statt der Akustikgitarre den E-Bass umhängt und mit ihrer Rockband ohne zu blinken losbrettert. Und zwar so, wie es in Bayern gerade niemand anderes tut …

Kein Zweifel: RABHANSL rockt! Oder wie es die Kollegen vom Kunstkeller Fürth jüngst so schön auf den Punk(t) brachten: „Stromgitarrenmädchen, Du bringst Strom in unser Städtchen!“

Band:
Karin Rabhansl – Gesang, Bass
Joschi Joachimsthaler – Gitarre, Gesang
Julia Fischer – Keyboard, Gesang
Simon Weber – Schlagzeug, Gesang
Tickets AK: 15 €
16+

März

Mi 01.03.
19:00 20:00

The Hirsch Effekt

Progressive Metal
Roter Salon
AK, Tickets
The Hirsch Effekt melden sich mit neuem Album im Gepäck auf den europäischen Bühnen zurück. „Kollaps", das fünfte Album der Band, begegnet dem alltäglichen Wahnsinn mit raffinierten Kontrapunkten und aberwitzigen Textzeilen.
Nachdem die Band 2017 mit "Eskapist" auf Platz 21 der deutschen Album-Charts landete und Auftritte auf dem Wacken, dem Full Force und als Headliner beim Euroblast absolvierte, liegt nun das Folgewerk vor. Musikalisch wandelt das Trio aus Hannover nach wie vor irgendwo im Mikro-Kosmos des "Progressive Metal“, dabei sind die Aufnahmen gespickt mit den bandtypischen Ausflügen in - auf den ersten Blick - völlig abwegige Stilistiken.
Es wird in Hirsch-Manier zerhackt, was sich eine Weile lang im sicheren Takt bewegt. Zwischendurch erklingen Choräle, die zurück zur notwendigen Besinnung finden lassen. Teilweise wohl- und gleichzeitig wehtuend erzeugt dies beim Hören eine geschärfte Wahrnehmung menschliche Verwirrung zu entlarven und als Aufruf an das einsame Bewusstsein mutiger Individuen auf Konzerten zusammen zu kommen.
Gemeinsam mit den Fans kann so bei den anstehenden Konzerten im schwelgenden Gleichgesang und Geschrei jeden Abend aufs Neue hinterfragt werden, ob das eigene Herz und die Gedanken egoistisch oder noch im Einklang mit der Hoffnung sind, die sich in „Kollaps" verbirgt.
Präsentiert von Navigator Productions
Tickets AK: tba
16+
Do 02.03.
18:00 19:00

Marathonmann + Sperling + Kind Kaputt

Post-Hardcore, Post-Punk (Nachholtermin vom 10.03.2022)
Galerie
AK, Tickets
"Hier fängt alles an" passt auf so vielen Ebenen. 2020/2021/2022 war Stillstand, 2023 wird für die gesamte Livebranche eine Art Neubeginn. Außerdem ist es der Name des ersten Songs, den wir jemals geschrieben haben. Und es soll ein neues Album kommen und wir mussten die Tour zum letzten vorzeitig abbrechen und konnten sie bisher nicht abschließen. Also bevor wir "Album 5" finalisieren, nehmen wir das alles als Anlass und fahren im Frühjahr nochmal (endlich wieder) los und spielen ein Best-Of Set unserer bisherigen Bandgeschichte. Um das vergangenen mit der Zukunft zu verbinden. Alleine Touren macht kein Spaß, deswegen haben wir unseren Freunde "Kind Kaputt" und "Sperling" eingeladen jeden Abend mit euch uns uns zu feiern. Ob all das wirklich passieren wird, wissen wir natürlich noch nicht zu 100%. Aber was wir wissen, ist, dass Optimismus und Hoffnung das wichtigste in schwierigen Zeiten ist. Und das nach jedem Tief auch wieder ein Hoch kommt.

Lasst und diesen Gedanken gemeinsam hochhalten! ♥
Präsentiert von Navigator Productions + Kingstar Music
Tickets AK: tba
16+
Mi 08.03.
19:00 20:00

Chefket - Gelb ist nicht alles Tour

Hip Hop, Rap
Roter Salon
AK, Tickets
Chefket begibt sich endlich wieder auf Tournee und zeigt euch nach 5 Jahren, wie man eine richtige Show abliefert! In 3 Ländern und 12 Städten wird Chefket von Februar bis März 2023 die Crowd in eine Cypher verwandeln und alle zum Mitfiebern bringen. Mit der perfekten Mischung aus Tiefgang und Hype gewinnt der Schwabe jeden für sich - ein klares Muss für alle Hip-Hop Liebhaber. Man muss ihn live gesehen haben, um es verstehen zu können, weil man das Feeling nicht in Worte fassen kann. Chefket hat das seltene Talent jeden Zuschauer so mit in die Show einzubinden, dass man denkt, man wäre glatt ein Bestandteil des Konzerts.
Präsentiert von CBF
Tickets AK: tba
16+
Fr 10.03.
19:00 20:00

Milliarden - Schuldig Tour

Alternative, Indie
Saal
AK, Tickets
Nachholtermin vom 31.10.2020 und 18.03.2021 und 03.03.2022
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Auch wenn bei Veröffentlichung ihres vielgelobten Debütalbums „Betrüger“ oft von einem Duo die Rede war, waren sie das eigentlich nie. Auch eine Band ist irgendwie zu wenig. „Wir sind mehr ein Klan, eine Familie“, sagen Ben Hartmann und Johannes Aue. Und so vielbemüht das Prinzip einer Gang, einer Posse, in der Popkultur gerade auch ist, hier scheint es völlig zu stimmen. Es ist der Ton in ihren Stimmen, die Farbe ihrer Blicke. Es ist die tiefe Ernsthaftigkeit, mit der sie immer wieder erzählen, von ihrem Netzwerk, ihren Freunden, von den Menschen, ohne die sie keine Musik, keine Kunst machen könnten.

MILLIARDEN sind also viele, wie viele genau kann keiner der beiden sagen. (Wie gut, dass sie eine mögliche Antwort bereits im Namen tragen.) Doch auch wenn Ben und Johannes so wunderbar leidenschaftlich darauf bestehen, nicht allein MILLIARDEN zu sein, so sind sie doch das Epizentrum, der Ursprung, die Quelle. Sie schreiben die Lieder. Lieder voll Liebe, voll Verzweiflung, voll Rausch, voll Selbstaufgabe. Unruhige Lieder. Lieder, bei denen sich beim Mitsingen die eigene Stimme überschlägt. Aufrichtige Lieder. Brutale Lieder, die dir alle Knochen brechen und dich anschließend ins Krankenhaus fahren und dich zudecken. Oder auch nicht. Lieder, die dich allein lassen.

Dann wieder Lieder, die dich küssen wollen, bis die Lippen blutig sind. Lieder für Menschen, für die niemand Lieder schreibt. Lieder für dich. Lieder, die für Punk zu leichtfüßig und melodiös sind und für Pop zu rau. Lieder, die wohl selbst beleidigt wären, wenn man ihnen vorschnell ein Genre aufdrückt, Lieder, die mit aller Macht versuchen aus dem Tonträger, aus der Festplatte, aus deinem verdammten Handylautsprecher auszubrechen. Immer leicht schiefe Gassenhauer, die knarzen wie Kneipendielen und die auf die Bühne gehören. Wo MILLIARDEN aber zum Glück eigentlich sowieso immer sind. Immer immer. Zwischen verzerrten Gitarren und übersteuerten Synthesizern steht Ben dann mit abgesplittertem roten Nagellack da und liebt und leidet vor unseren Augen so echt und unmittelbar, dass man noch in der letzten Reihe denken kann, man schmecke seinen Schweiß in der Luft.

Bei der Dichte an Konzerten, die sie seit ihrem Debüt gespielt haben, ist es eigentlich ein Wunder, dass jetzt schon wieder ein Album fertig ist. Und dass das so gut ist. Scheiße, ist das gut. Jetzt denkt ihr bestimmt: „Ey, der Typ, der das hier schreibt, der muss das ja sagen. Der kriegt ja Kohle dafür und alles und wenn man diesen ganzen bescheuerten Pressetexten glauben würde, wäre in der verdammten Menschheitsgeschichte noch nie ein schlechtes Album erschienen.“ Fair enough.

„Berlin“ ist aber trotzdem einfach ein wahnsinnig gutes Album. Und ja: Es heißt „Berlin“. Darf man 2018 wirklich ein Album so nennen? Natürlich nicht! Und deshalb ist es ja so gut. So frech und dreist, so schlau und naiv, so uncool und doch über jeden Zweifel erhaben. Weil es von Herzen kommt nämlich.

Von Herzen wie die Ode an Rosemarie, die betrunken Touristen auf der Warschauer-Straße erschreckt. Ben Hartmann singt dieses Lied, als würde er neben ihr auf dem Asphalt liegen und da hinschauen, wo irgendwann mal die Sterne waren. Von Herzen, wie „Ultraschall“, das von zwei Liebenden erzählt, die sich entscheiden ihr gemeinsames Kind abzutreiben. Der Schmerz, die Unsicherheit, die Verwirrung atmen aus jeder Zeile.

Von Herzen, wie „Über die Kante“, dessen Text fast an einen Schlager erinnert, dem man aber trotzdem jede Zeile glaubt. Innen ist Aufruhr, ist Chaos, ist ungezähmte Liebe, draußen wird der Traum von Freiheit an Investoren verhökert. Die Stadt, die dieses Album so eindrucksvoll an die Wand wirft, wird es vielleicht in ein paar Jahren nicht mehr geben. Auch weil es Menschen gibt, denen eine neue Shoppingmall, denen neue Sneaker wichtiger sind als, nun ja, Menschen.

„Berlin“ ist ein Liebesbrief an die „Toten vom Rosenthaler Platz”
„Berlin“ ist ein Liebesbrief. Ein zerknickter, den man lange in der Innentasche seiner Jacke herumgetragen hat. Einige Zeilen hat der Regen verwischt, andere stimmen längst nicht mehr. Aber all das war irgendwann mal wahr. Es ist ein Brief voller Fragen, deren Antwort nur die Zeit kennt oder der Wind oder irgendwer, aber am Ende wahrscheinlich dann doch niemand so wirklich. Ein Brief, der vom ‚Wegwollen‘ schreibt, vom ‚Klebenbleiben‘, von Fremdheit und Verbundenheit. Es ist ein Liebesbrief an eine sterbende Idee, an eine sterbende Stadt. Ein Liebesbrief an die Vergessenen, die Kaputten. An die „Toten vom Rosenthaler Platz”.

Das Gefühl, das am Ende bleibt, könnte folgendes sein: An einem Ort, an dem jeder einsam ist, sind wir am Ende wohl am wenigsten allein.
Präsentiert von Concertbüro Franken, Zündstoff
Tickets AK: tba
16+
Sa 25.03.
18:30 19:30

Jaya The Cat

Support: AKD
Saal
AK, Tickets
Ersatzshow vom 20.03.20, 15.01.21 und 14.01.22 im Hirsch Nürnberg.

Karten für die verschobenen Shows, vom 20.03.20 bzw. 15.01.21 bzw. 14.01.22 im Hirsch Nürnberg, behalten ihre Gültigkeit.

Alle Käufer werden von uns bis Ende Dezember 2021 angeschrieben und erhalten eine 4 wöchige Rückgabefrist, falls der neue Termin nicht klappt, oder man aus sonstigen Gründen nicht an der Ersatzshow teilhaben möchte.

Was sollen wir da groß dazu sagen. Jaya The Cat sind sicher eine der besten Live-Bands weltweit, machen grandiose Musik und kommen auch beim Feiern nicht zu kurz, auf und abseits der Bühne. Die letzten drei Clubshows waren alle ausverkauft, deshalb präsentieren wir euch diese Ausnahmeband ausnahmsweise mal in einem größerem Rahmen.

Jaya The Cat sind bekannt für ihren einzigartigen Mix aus Reggae, Ska und Punk gepaart mit Dub- und Dancehallbeats.
Das Ergebnis ist der musikalische Soundtrack zu Geschichten mit Betrunkenen bei Sonnenaufgängen, Fluchtmomenten, dysfunktionalen Liebesgeschichten, politischer Enttäuschung und optimistisch erhobenen Gläsern in schäbigen Bars, Karnevalsparaden und spätnächtlichen Ausflügen.

Bei Eat-The-Beat Shows ist kein Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und sonstige geistige Verwirrungen.
Einlass unter Vorbehalt!

WICHTIG!
Sollte es am Konzerttag noch zu Einschränkungen bez. Covid 19 kommen, gilt die zum Zeitpunkt des Konzerts gültige Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Veranstalter: Eat-The-Beat e.V.
Präsentiert von Star FM Nürnberg und Rcn_nuernberg
Tickets AK: 28 €
16+

April

Mi 05.04.
19:00 20:00

We Are Scientists (US) - The Come On Get Huffy Tour 2023

Indie Rock
Galerie
AK, Tickets
Nachholtermin vom 7.4.22. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Ein rundes Jubiläum verlangt danach, standesgemäß begangen zu werden. Da kommt selbst New Yorks liebste Indie-Band mit dem notorischen Schalk im Nacken nicht dran vorbei. Zum 50. Jubiläum ihres 2005 erschienenen, mit Gold prämierten Debutalbums ›With Love & Squalor‹ haben We Are Scientists nun neben der langersehnten Vinyl- Wiederveröffentlichung auch eine Europatour angekündigt, bei der sie das Album in voller Länge (plus weitere Songs ihrer Karriere) live spielen werden.
Präsentiert von Club Stereo
Tickets AK: 26 €
16+
Do 20.04.
20:00 20:30

Radio Havanna - Randel & Liebe Tour 2023

Punk, Punkrock
Roter Salon
AK, Tickets
Es geht wieder los! Radio Havanna gehen auf „Randale und Liebe Tour“ und schütteln den Staub der letzten zwei Jahre ab. Nach der erfolgreich absolvierter Veto-Tour ist das Motto der Band weiter: Aufstehen, Krone richten, weiter geht's!
Präsentiert von Living Proof Agency
Tickets AK: 21 - 26 €
16+

Mai

Do 04.05.
19:00 20:00

Cypecore

Death Metal
Galerie
AK, Tickets
Mit Ihrem viertem Album “THE ALLIANCE” haben CYPECORE für ordentlich postapokalyptische Furore gesorgt. Mit einer ausverkauften Tour und einer Auszeichnung mit dem METAL HAMMER AWARD “Best Newcomer” beweisen die Death Metaller, dass “Postapocalyptic SciFi-Metal” wohl das nächste große Ding ist. Es folgten reihenweise Shows auf den angesagtesten Metal Festivals u.a. dem WACKEN OPEN AIR, HELLFEST (F), SUMMER BREEZE, ROCKHARZ, HAMMERFEST (UK) und einer UK Tour.
Der Release der Single "Chosen Chaos" lässt zeitnah auf weiteres Material der Band hoffen und die Ankündigung einer Tour (verschoben auf 2023), verrät, dass sich einiges hinter den Kulissen tut. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Tour in 2023!

Bitte beachtet folgende Hinweise des Veranstalters:

Beim Ticketkauf erkennt der Besucher an, dass Veranstaltungen während der Corona-Pandemie eventuell nicht in der gewohnten Form aufgrund der aktuellen, dynamischen Entwicklung stattfinden und es zu kurzfristigen Änderungen der Zutrittsberechtigungen kommen kann.
Sollten aus wichtigem Grund, z.B. behördlich vorgegebener Schutz- und Hygienemaßnahmen, bestimmte Anforderungen zu erfüllen sein (z.B. 2G-Regel, Impf-, Genesungs-, oder neg. Testnachweis, Kontaktdatenerhebung), ist der Veranstalter im datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen berechtigt, sich diese Nachweise und/oder Erklärungen vom Besucher unmittelbar vor Zutritt zur Veranstaltung vorlegen zu lassen und die Einhaltung vorgegebener Anforderungen zu überprüfen. Es gilt die am Veranstaltungstag gültige Corona-Landesverordnung und die entsprechenden Einlassbestimmungen des Veranstalters. Über alle Änderungen wird umgehend über die Online-Kanäle des Veranstalters informiert.
Präsentiert von HR Events
Tickets AK: tba
16+
Sa 20.05.
16:00

BEATGARTEN

Rap, Disco, Beats
Z-Bau
AK
20.05. - BEATGARTEN im Z-Bau! Dieses zur Institution herangereifte Sommerfest aus dem Hause Gold und Butter, welches 2016 begann und sich seitdem ungebrochener Beliebtheit erfreute, hält am bewährten Konzept fest: Ab Nachmittags erwarten Live-Performances von HipHop KünstlerInnen, DJ Sets und das gewohnte Z-Bau Biergarten Programm, während ab den Abendstunden sich im Innenbereich namhafte, internationale Liveacts die Ehre geben. Wir freuen uns auf Konzerte und DJ-Sets all daynight long!
Präsentiert von Gold & Butter X lass weng flown X z-bau
AK: tba
18+

Biergarten

Unser Biergarten öffnet am 7. Mai! 🍻
Im Mai bricht endlich die heiß ersehnte Biergartensaison im Z-Bau an. Das feiern wir mit Biergartenspezialitäten, Tischtennis, Spielen und natürlich guter Musik ab 14 Uhr am 7.5.. Die kommt von Alba & Deniz und aus der Ecke HipHop, Disco, Funk, Baile, House und Breakbeats. Je nach Gusto zum Chillen oder auch Booty-Shaken. Um 23 Uhr übernimmt dann indoor die Crew für die Aftershowparty: Champagnerschorle, Gon Bon Giorno, Paris Potis und Mondaiji. Sie geleiten euch in die Frühlingsnacht mit Italo Disco, Mitklatsch-Hip-Hop, House und NuDisco.

Nach diesem fulminanten Start heißt euch dann der Z-Bau Biergarten alle Folgemonate bis Oktober immer Mittwoch bis Freitag ab 17 Uhr und Samstag ab 14 Uhr willkommen. Wir freuen uns auf auf kühle Getränke im Liegestuhl unter Baumwipfeln und Sonnenschirmen, auf sanfte Klänge von der Bühne vermischt mit Tischtennisgeräuschen, hier und da eine Bingozahl, umrahmt von guten Gesprächen und Vesperplatten – gewohnt köstlich von der 4/20 Chili Lounge.

Biergartenöffnungszeiten (bei gutem Wetter)
Mittwoch bis Samstag ab 17 Uhr

Weitere Infos zum Programm und der Wechselnden Speisekarte findet ihr unter dem Menüpunkt „Biergarten“.
Für einzelne kostenpflichtige Veranstaltungen öffnet der Biergarten auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten, ihr findet sie im Programmkalender.
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik

Essen & Trinken im Biergarten
Im Z-Bau Biergarten versorgt euch die Oy Vey Kitchen mit Vespern der besonderen Art.
Das Team der 4/20 Chilli Lounge aus Gostenhof und der Z-Bau haben sich zusammen getan und kreieren monatlich neue Gerichte in der hauseigenen Küche – besser gesagt, der Oy Vey Kitchen.
Die Karte vereint fränkische Biergartenklassiker mit Gerichten aus der Tradition von New Yorker Jewish Delis. Obazderbreze, Spätzle und Schnitzel treffen im Z-Bau auf Bagels, Shashuka, Pelmeni, Latkes & Co.

Da die Oy Vey Kitchen in unsere Gastroküche im Z-Bau umgezogen ist, läuft in der Saison 2022 die Bestellung neu: Ihr könnt direkt vom Tisch aus via Handy bestellen und anschließend euer Gericht an der Ausgabe an der Küche abholen. Wie das alles funktioniert, steht auf den Speisekarten im Biergarten – und analog bestellen und bezahlen geht natürlich auch weiterhin, falls ihr kein Smartphone habt.

Was es aktuell in der Oy Vey Kitchen gibt, findet ihr hier.

Verena und Manu beim Anrichten der Speisen
Das ganze Sortiment
Vesperplatte
Shashula
Latkes mit Schmand
Belegter Bagel
Suppe mit Mazzebällchen

Nordgarten

 

Der Z-Bau Nordgarten ist eine grüne Spielwiese zwischen dem Z-Bau-Gebäude und der Frankenstraße.

Ab sofort  hat der Nordgarten wieder jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr für euch zum gemeinsamen Gärtnern und für Projekte aus dem Bereich Kunst, Kultur, Handwerk, Natur, Garten und Co. geöffnet. Komm doch mal rum!
Ihr wollt ein Projekt im Nordgarten starten? Schreibt gerne eine Mail an orga@nordgarten.net oder kommt zum Planungstreffen (jeder dritte Mittwoch im Monat, 18:00 Uhr) vorbei!

Alle regelmäßigen Angebote findet ihr im Z-Bau Programm.
Eintritt frei – bei uns darf jede*r mitmachen.

Das Haus

Von allen Seiten ist er riesengroß: Viele Räume, noch mehr Quadratmeter, Menschen mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten, die miteinander das kulturelle Leben im Z-Bau bilden – mit dem Ziel kulturellen Freiraum zu schaffen. Konkreter in Quadratmetern gesprochen stehen 5.500m² bespielbare Fläche zur Verfügung – bisher befinden sich Veranstaltungsräume, Studios, Projektbüros, ein Tonstudio, Werkstätten und als feste Instanz der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. (KV) auf dem Gelände. Auch der weitläufige Außenbereich mit Biergarten und dem Nordgarten hin zur Frankenstraße sind Teil der künstlerischen Spielwiese. Programmatisch liegt der Schwerpunkt auf Kooperationen mit Kunst- und Kulturschaffenden, denen der Z-Bau Freiraum und Fläche zum Experimentieren bietet, darüber hinaus finden Veranstaltungen mit (über-) regional und international bekannten Künstler*innen und Nachwuchskünstler*innen – insbesondere aus den Bereichen Musik, Theater und Literatur – statt. Aber der Z-Bau wäre nicht der Z-Bau ohne seine Mieter*innen: Künstler*innen, Kollektive und Kulturvereine, die tagsüber in ihren Ateliers und Studioräumen arbeiten. Und in unserem Projektbereich findet ganz Unterschiedliches statt, wie Workshops, Seminare oder Vorträge aus verschiedenen kulturellen Bereichen.

Geschichte

So jung und frisch wir noch sind, der Z-Bau hat einiges hinter sich: Ursprünglich von den Nationalsozialisten als Kaserne erbaut, wurde er nach dem Zweiten Weltkrieg von den Amerikanern als Stützpunkt genutzt, bis 1991 der letzte Soldat die sogenannten Merrell Barracks verließ. Im Jahr 2000 zog dann erstmalig die Kultur in den Z-Bau: Verschiedene Kollektive und Vereine bespielten ihn bis 2011. Neben ihnen war auch der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. (KV) sowie der Zoom Club Teil des damaligen Z-Baus. Als die Zwischennutzung 2011 nicht verlängert werden konnte, gab die Stadt Nürnberg ein Konzept in Auftrag, das eine mögliche Nutzung als Kulturort – mit Fragen nach Bedarf und Umsetzung – beschreiben sollte. Nach Überprüfung des Konzeptes und fraktionsübergreifender Zustimmung des Nürnberger Stadtrates gründete sich 2014 offiziell die GkF – Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH – bestehend aus dem Kunstverein Hintere Cramergasse e.V., der Musikzentrale Nürnberg e.V. und der Stadt Nürnberg. Die Gesellschaftsanteile wurden dabei so aufgeteilt, dass alle grundlegenden Beschlüsse von mindestens zwei Gesellschafter*innen getragen werden müssen.

Veranstaltungsräume

Roter Salon

Größe: ca. 100m²
Bestuhlt / Stehend: 78/ 150 Personen
Ausstattung: Mobile Bühne, feste Bar

Download: Technische Informationen

Galerie

Größe: ca. 232m²
Bestuhlt / Stehend: 130/ 400 Personen
Ausstattung: Feste Bühne, feste Bar, Küche

Download: Technische Informationen

Saal

Größe: ca. 400 m²
Bestuhlt / Stehend: 500/ 1000 Personen
Ausstattung: Feste Bühne, feste Bar

Download: Technische Informationen

Veranstaltungsraum des Kunstvereins

Größe: ca. 124 m²
Bestuhlt / Stehend: 99/ 150 Personen
Ausstattung: Bühne, feste Bar, Küche

Bei Fragen rund um den KV-Veranstaltungsraum, wendet euch an: www.kunstverein-nuernberg.de

Projektbereich

Verschieden große Projekträume befinden sich für eine längerfristige wie temporäre Nutzung im ersten Stock. Sie eignen sich für Vereine, Initiativen und Institutionen als Treffpunkt, für Tagungen, Seminare, Workshops oder Ausstellungen.

Backstagebereich/Künstlerwohnungen

Der Backstagebereich ist eines unserer kleinen Herzstücke im Haus (klein deshalb, weil ihn außer den Künstler*innen wenige zu Gesicht bekommen): Die zwei Schlaf- sowie Aufenthaltsräume wurden von Nürnberger Kollektiven und Kulturschaffenden gestaltet. An dieser Stelle ein großes Danke an das Designstudio unfun, den Kunstverein Edel Extra, den Vintageladen flex! sowie an Johnkehild.

Ateliers + Lagerräume

Glücklicherweise sind wir nicht alleine im Z-Bau: Eine Vielzahl an Künstler*innen und Kollektiven nutzt die Räume in dem ehemaligen Kasernengebäude als Ateliers  oder Werkstätten und belebt den Kulturalltag. Die Mieter*innen im Z-Bau arbeiten in ihren Studios und bieten auch eigenes Programm an, wie Workshops oder Ausstellungen. Als wichtiger Bestandteil der Z-Bau-Identität findet sich natürlich ihr Programm auch in unserem Kalender. Zusätzlich befinden sich Lagerräume im Keller des Z-Bau. Momentan sind sowohl alle Atelier- als auch Lagerräume vermietet.

Arne Marenda - Foto- und Mediendesigner mehr schliessen

Schwerpunkt meiner Arbeit im Studio Z-Bau ist die Portrait- und Peoplefotografie. Bei meiner fotografischen Arbeit ist es mir wichtig den Menschen vor der Kamera kennenzulernen und die Persönlichkeit herauszuarbeiten. So entstehen gemeinsam einzigartige Momentaufnahmen, Bewerbungsbilder, Familienfotos oder Band- und Künstlerportraits.Ich bin immer interessiert an Menschen mit einer besonderen Ausstrahlung, Persönlichkeit und einem außergewöhnlichen, individuellen Erscheinungsbild.
Shootings können natürlich auch für den ‚Outdoor‘- oder ‚On Location‘- Bereich gebucht werden.
Weitere Schwerpunkte meiner fotografischen Arbeiten sowie Infos findet ihr auf meinen Websites: www.marenda.de | www.rudeart.de sowie www.facebook.com/rudeart.music

Kontakt:
Arne Marenda/ Studio im Z-Bau
Frankenstraße 200
0157-53607398
rudeart@onlinehome.de
www.marenda.de

KV – Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. mehr schliessen

Fast 40 Jahre Subkultur und Basisdemokratie! Seit 1975 bietet der Kunstverein Hintere Cramergasse e.V. einen Freiraum für Konzerte, Disco, andere Veranstaltungen und Ideen, die woanders vielleicht keinen Platz finden. Wir arbeiten ehrenamtlich und ohne kommerzielle Interessen. Unser anarchistisches Wohnzimmer soll allen Menschen, die rassistisches, sexistisches und queerphobes Gedankengut ablehnen, offen stehen.
Angefangen hat es in der Hinteren Cramergasse, 2000 kam dann der Umzug in den Z-Bau. Im März 2014 haben wir uns übergangsweise ein kleines Biotop am Geyergelände (Nimrodstraße) eingerichtet, während der Z-Bau saniert wurde. Seit Mai 2015 ist damit Schluss!
Bei der „Gesellschaft für kulturelle Freiräume GmbH“ sitzt der KV als Gesellschafter mit am Ruder – und im neuen alten Z-Bau machen weiter wie bisher, denn an uns und an unserer Einstellung hat sich nichts geändert!
Wenn ihr uns was zu sagen oder Fragen habt oder Lust habt uns beim Wiedereinzug zu helfen, schaut doch einfach Dienstags ab 21 Uhr auf unserer Sitzung vorbei. Und: wenn ihr Anfragen für Veranstaltungen, habt… hobb etz, her damit!

www.kunstverein-nuernberg.de

SLDRGNG - Verein für Fahrradkultur mehr schliessen

Rennrad. Bahnrad. Cyclocross. Downhill. MTB. Singlespeed. XBox. Mate. Werkstatt. Labor. Internet. Geheime Planungszentrale. Aufbau und Zerstörung. Geile/abstruse/kaputte Räder. Hier und da mal ein kleines Event oder Rennen. Biervergleich. Pool. Radrennbahn. Tischtennis. Immer was los. Ohne Gewinnabsicht. Fairness. Schlechte Vibes werden nicht toleriert. Von Freunden für Freunde. Zusammen. Für alle. Keine Mitgliedschaft. Keine Gebühren. Keine Verpflichtungen. Keine Ansprüche. RocknRoll. Hipster. Anarchie. Stabil. Schleudergang.
facebook interview

Atelier Wachsmann & Söllner mehr schliessen

Marina Wachsmann (*1987) zog es bereits 2007 von Coburg nah Nürnberg, wo sie zunächst ein Kunstpädagogikstudium absolvierte. Schon während diesem begann sie mit freien Arbeiten, vor allem im Bereich Keramik und Schmuck. Und widmete sich danach ganz diesen Themen. Seither baut sie sowohl ihre Werkstatt, als auch ihre Technik und Materialien weiter aus: experimentiert, baut, schmiedet, näht, glasiert, malt und bildet sich dabei stets fort, um immer wieder Neues entstehen zu lassen.
Wie ein roter Faden zieht sich das Thema Kontraste durch ihre Arbeiten: Die Balance dazwischen in einem Schmuckstück zu integrieren interessiert sie.
Dinge wie Verfall und Leben, Chaos und Ordnung, Natürlichkeit und künstlich Geschaffenes, aber auch Raues und Glattes, Grobes und Zartes und verschiedenste Farb- und Formenkontraste sind in ihrer Arbeit zu erkennen.

Clemens Söllner aus Tirschenreuth landete nach seiner Schulzeit an der Kunstakademie in Nürnberg. Er entschied sich für eine freie Bildhauerklasse. Während eines Kurses in der Schreinerei stolperte er über das kunsthandwerkliche Intarsienschneiden.
Trotz des zeitaufwendigen Prozesses schätzt er die Wirkung des geölten Holzbildes.

Mark Fischer/Tessa Fischer mehr schliessen

Mark Fischer: Textilkünstler, Photographer, Apprenticeship for professional Photography (HotFox) und Metallkünstler/

Tessa Fischer: Textilkünstlerin, Guitar Gorilla (Gitarren Werkstatt Restaurierung) und Fotografie (Studentin am Bauhaus Weimar)

HotFox – “Learn to be a professional”

Was ist HotFox?
Es ist die Anlaufstelle für Personen, die professionelles Fotodesign erlernen möchten.
Die Lehr- und Wissensvermittlung erfolgt durch unser einzigartiges Drei-Block Modulbaustein-System. D.h. Sie beginnen mit dem ersten Basis-Block und können anschließend individuell je nach Projekt, Auftrag oder Workshop ihre Aufbaumodule durchlaufen.
Von Anfang an befinden sie sich auf direktem Wege zum professionellen Auftrags-Fotodesigner.

Das Lernprinzip von HotFox:
Wir haben es uns zum Ziel gemacht, freudiges und stressfreies Lernen zu ermöglichen, indem wir uns an dem Vorbild des Montessoriprinzips anlehnen und das seit jahrhunderten bewährten
A-Kaizen in unserem Block Modulbaustein-System anwenden.
Das Semester-Coaching vermittelt die Basis des jeweiligen Moduls und als Fundament für die anstehende Projektarbeit.

Nähere Infos unter:

www.robinblog.info 

 

Manfred Schaller mehr schliessen

1961 geboren in Nürnberg, 1985-1990 Studium Diplom-Graphiker Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg, 1982-1990 Gostner Hofmaler e.V. (9 Fassadenbilder in Nürnberg), 1982-1993 Theater der euphorischen Lustlosigkeit (Schauspiel, PR, Bühnenbild), seit 1987 Ausstellungen im In- und Ausland, seit 1997 Künstlerverband PARADOX, seit 2002 Ausstellungsbeteiligungen in der VR China, mehrmalige Aufenthalte.

Die Gestaltung einer Broschüre oder Visitenkarte, Entwicklung eines Bühnenbildes, die digitale oder händische Illustration zu einer literarischen Vorlage, Vermittlung gestalterischer Arbeitsweisen im Weiterbildungsbereich, ergebnisoffene freie Kunst in verschiedenen Techniken, illustrative und/oder informative Wandmalerei und Gestaltung in Museen, Besucher- und Science Centern, Photographie, Bildbearbeitung und 3D-Animation, all dieses und mehr waren und sind meine Tätigkeitsbereiche.

Lösungsmöglichkeiten aus verschiedenen Arbeitsbereichen zufällig und/oder geplant zu verknüpfen und sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen ist das, was mich interessiert. In der vorwiegend freien Arbeit im Atelier hier im Z-Bau favorisiere ich den Weg ohne Ziel, im Unterschied zu den Auftragsarbeiten, bei denen das zeitlich definierte Erreichen eines Zieles systembedingt notwendig ist. Das beinhaltet, dass die Begegnung, der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen in verschiedensten Bereichen Arbeitenden und Experimentierenden auf dem gestalterischen und künstlerischen Weg immer wieder neue Sichtweisen und gegenseitige Anregungen bieten können. Und das Köcheln im eigenen Saft inklusive Profilneurosen verhindert. Mehr Informationen und Beispiele meiner Arbeit finden Sie auf meiner Webseite.
web paradox

Style Scouts® Graffiti Akademie mehr schliessen

Graffiti kann ein Leben verändern

Dass Kunst eine Quelle für viel Gutes sein kann, ist keine neue Erkenntnis. Dass besonders Graffiti großes Potenzial hat, Dinge zum Positiven zu wenden und etwas zu bewegen, vielleicht schon. Beweis dafür ist die Tatsache, dass es die Graffiti-Akademie Style Scouts® heute überhaupt gibt.

Style Scouts® steht dafür, dass Graffiti für viele Menschen den entscheidenden Unterschied
macht. Denn es bewegt sie dazu, sich zu bewegen, aktiv zu werden, kreativ zu sein und sich ihr
eigenes Leben in bunten Farben auszumalen. Alles, was es braucht, ist etwas Mut, eine Chance
und ein wenig Hilfe von einem Mentor, dem man über die Schulter blicken darf.

Workshop-Vielfalt
Style Scouts® veranstaltet individuelle Graffiti Workshops mit Sprühdosen. Diese Workshops finden im Freien und in den wärmeren Jahreszeiten statt. Ein vielfältiges Programm mit Indoorkursen (Sketch-, Comicworkshops) ist hingegen ganzjährig buchbar.

Bei beiden Workshop-Arten sind Gruppen aus Schulen, Jugendeinrichtungen, Instituten und Unternehmen genauso willkommen wie Privatpersonen. Style Scouts® passt die Workshops
immer individuell auf die Wünsche und Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an.

Eine einzigartige Akademie
Im Nürnberger Z-Bau hat die Style Scouts® seit Mai 2015 eine Heimat gefunden.
Die vielleicht erste Schule ihrer Art bietet ihren Schülern und Besuchern auf mehreren Ebenen einen spannenden Einblick in die Stile, Kultur und Technik der Graffiti Art. Ein Graffiti-Spielplatz im Projektgarten des Z-Baus wird den „Campus“ ab 2016 abrunden.

Zur weiteren Information steht das Programmheft der Akademie auf der Website www.stylescouts.de als Download bereit.

Kontakt:
Style Scouts®
Graffiti Akademie im Z-Bau Nürnberg

Frankenstraße 200
90461 Nürnberg

Büro. + 49 (0)911 994 49 127
Mail. info@stylescouts.de
Website. www.stylescouts.de
Facebook. www.facebook.com/stylescouts

das ohrwerk Tonstudio & Basschule Lutz J .Mays mehr schliessen

Das Tonstudio „das ohrwerk“ ist eines der Urgesteine im Z-Bau und besteht bereits seit den Anfängen der Zwischennutzung 2001. Bisher wurden hier diverse unterschiedliche Produktionen von der Sprachaufnahme über CD-Mastering bis zum Radiospot verwirklicht, besonders wohl fühlen sich aber – nicht zuletzt wegen der angenehmen, produktiven Atmosphäre – Bands aus allen Genres, egal ob Rock, Soul, Metal, Singer-Songwriter oder Jazz.

Den Kern des Teams bilden Stefan Behninger (Dipl. Ing. (FH) Audiovisuelle Medien, inzwischen hauptberuflicher Softwareentwickler mit vielfältigen Erfahrungen auf Ü-Wägen, Internet-TV uvm.) und Christian Reinfelder (Veranstaltungstechniker, Tontechniker bei vielen namhaften Events und für zahllose Künstler, Live-Recordings für viele Bands). Unterstützt werden die beiden im Studioalltag von diversen Produzenten und freiberuflichen Technikern.

Ziel des Ohrwerks ist, im Z-Bau vor allem Nachwuchskünstlern und -bands die Möglichkeit zu geben, zu fairen Konditionen gute Aufnahmen zu erstellen. Denn trotz der mittlerweile hervorragenden Möglichkeiten, die bereits erschwingliche Technik bietet, um selbst im Proberaum oder zu Hause aufzunehmen, sind akustisch optimierte Räume, jahrelange Erfahrung und Know-how der Garant für ein höheres Level in der Audioproduktion.
web

Im Tonstudio gibt Lutz J. Mays mit seiner Bassschule lernebass.de zwei Tage pro Woche Bassunterricht.
lernebass

Zirkuslabor mehr schliessen

Zirkus-Labor im Z-Bau, Trainingszentrum für Artistik, Akrobatik, Jonglage u.a. Bewegungskünste, Das Zirkuslabor ist der Proben- und Trainingsraum von Artisten:

Tatjana Bilenko ist Luftartistin, Feuerkünstlerin und Zirkuspädagogin. Nach ihrer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin (Univ.) ist sie seit 1996 als freiberufliche Künstlerin tätig.

Fritz Mack, ausgebildeter Diplom-Ingenieur (FH) der Physikalischen Technik, ist seit 2006 hauptberuflicher Jongleur, Akrobat und Feuerkünstler.

Neben Solo-Auftritten arbeiten beide gemeinsam als Duo Feuerzirkus und in größeren Formationen. Außerdem geben sie Kurse in Jonglage, Einrad und Artistik. Das Zirkus-Labor stellen sie günstig auch anderen Artisten zur Verfügung, sei für einzelne Projekte oder für regelmäßiges Training und Proben. Anfragen bitte mit Terminwunsch an info[at]zirkus-labor.de – Trainingsraum: 33m², 4,20m hoch, Holzboden, Spiegelwand, Trapez, Lounge, Matten …… – Vorraum: 23m², Lager, Garderobe, Kaffeemaschine….. Ein öffentlicher Kurs- oder Trainingsbetrieb ist angedacht, findet zur Zeit aber noch nicht statt. Im Zirkus-Labor haben schon von 2006 bis 2012 verschiedene Artisten trainiert und ihre Shows entwickelt. Nach der Sanierung des Z-Baus ist es seit Juni 2015 wieder in den gleichen Räumen geöffnet.
web

Z-Bräu – Mikrobrauerei mehr schliessen

Eigentlich ist alles ganz einfach erklärt und erzählt, was es mit dem Z-Bräu auf sich hat: Sieben Jungs, aufgewachsen in der Fränkischen, trinken leidenschaftlich gerne Bier und träumten beim Schafkopfen vom eigenen Gerstensaft. Biersieder hat dann keiner von uns gelernt und aus der Fränkischen sind wir auch weggegangen, jedoch hat es uns alle im Laufe der Zeit nach Nürnberg verschlagen und wir fingen wieder an Schafkopf zu spielen…das mit dem Brauen werden wir dann jetzt auch mal anfangen. Kommt doch einfach vorbei als Brunskardder, Hobbysieder oder Biersommelier – unsere kleine Nano-Brauerei steht allen offen. Sobald das Jahr wieder kälter und die Tage kürzer werden, wollen wir einmal im Monat mit unserer alten Ziegenmilchkanne einen Sud ansetzen und das nicht im stillen Kellerlein, sondern mit allen, die interessiert sind sich dem Brauprozess einmal ganz unkonventionell zu widmen. Und vielleicht schmeckt´s ja am Ende sogar.

Z-Bräu auf Facebook

Honig Bräu – Mikrobrauerei mehr schliessen

Handwerk und Leidenschaft

Der Hopfen kommt aus der berühmten Spalter Region. Das Malz aus Zirndorf. Zudem übe ich mich im Eigenanbau von Hopfen, der unter anderem im Nordgarten des Z-Bau wächst.

Viele Jahre arbeitete ich als Lehrkraft. Seit 2012 kämpfe ich mich als Fahrradkurier auf den Straßen von Nürnberg durch. Seit 2014 hole ich mir gerne nasse Füße in der Brauerei oder Blasen an den Händen vom Rühren in der Maische. Neben dem Radfahren habe ich 2016 meine zweite Leidenschaft zum Beruf gemacht und folge seitdem meiner Vision: Größere Biervielfalt für Nürnberg!

Im Netz findet ihr mich auf meiner Homepage oder auf Facebook.

Urban Lab mehr schliessen

Das Urban Lab hat sich mit der Zielstellung gegründet, Bürgerinnen und Bürger dafür zu begeistern, ihre Stadt selbst zu gestalten.

Mit momentan drei Festangestellten Halbtagskräften, etwa vier freien Mitarbeitern und zahlreichen ehrenamtlichen Kräften widmet sich die Initiative der Erprobung von Commoning-Formaten in der Stadt, dem handwerklichen Selbermachen und Gestalten sowie der Projektbegleitung anderer Initiativen.

Das Urban Lab ist organisatorisch als gemeinnützige UG mit drei Gesellschaftern aufgestellt, die Organisation des täglichen Betriebs funktioniert basisdemokratisch in einer Runde aus freien und angestellten Kräften, welche verschiedene Verantwortungsbereiche koordinieren.

Nach der Gründung Auf AEG und Projekten rund um das ehemalige Quelle- Gelände befindet sich das Büro des Urban Lab seit zwei Jahren im Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur. Hier sind wir mit unserer Holzwerkstatt Teil des AK Nordgarten und betreiben mit der Tüftelstube eine kleine offene Werkstatt.

www.urbanlab-nuernberg.de

Bekassine Records mehr schliessen

Wir sind ein Label, das mit seinen Bands eine gemeinsame Ästhetik verfolgt, aber frei von Genregrenzen ist. Unsere Arbeit umfasst die Mithilfe bei der Ausarbeitung eines Repertoires, zusammen mit den Musikern, die Unterstützung oder Übernahme der Songproduktion im labeleigenen analogen Tonstudio, sowie die Unterstützung bei Booking,  Promotion und Presse. 
Seit Gründung im Jahr 2012 ist das Bekassine Nest stetig gewachsen und zu einer internationalen Patchwork Familie geworden.  Aktuell arbeiten wir mit der Nürnberg-Hamburger Songwriterin Hannah Grosch, dem A-Prouder-Grief- Quartett, den Bands Masques und Schleuse, dem Berliner Trio This Love Is Deadly, dem italienischen Duo She Owl, dem kanadischen Barden Craig Bjerrig alias Oldseed, der Mannheimer HipHop-Combo Kleister, sowie der Americana Folk Band Erisy Watt zusammen.

https://bekassinerecords.de
info@bekassinerecords.de

Studio Gleb Lasarew mehr schliessen

In Nürnberg ansässig produziere ich seit 2010 und performe live seit 2013 elektronische Musik in seinen unterschiedlichsten Facetten. Mein Spektrum reicht vom zugänglichen House/Techno bis hin zum experimentellen Generieren, Aufnehmen und Verarbeiten von Geräuschen.
In Verbindung mit meinem modularen System, welches ich stets erweitere, ausgewählten Hardware Synths und Drum-Machines und einer großen Bandbreite an Plug-Ins ist mein wichtigstes Software Werkzeug Ableton Live.

https://gleb-lasarew.com
studio@gleb-lasarew.com

Akne Kid Joe mehr schliessen

AKNE KID JOE sind der picklige kleine Scheißer aus der ersten Reihe und allergisch auf voll viel, v.a. auf „Summer of 69“ von Bryan Adams.

Mukke zwischen dilettantischem Schrammelpunk, NDW und Classic-Rock. Textlich zwischen Kartoffelstampfer, Shitstorm und Traumabewältigung.

And after all, they ́re your wonderwall.

aknekidjoe.com

 

Maffai mehr schliessen

Das Gegengift zum Erwachsenwerden trägt einen neuen Namen: Maffai.

Das 2018 in Süddeutschland gegründete Quartett bewegt sich soundtechnisch irgendwo zwischen wütendem Indie und filigranem Post-Punk. Aus Melodie und rauer Oberfläche sticht hier insbesondere die Emocore-Sozialisierung der Bandmitglieder hervor. Spätestens live wird dies omnipräsent hörbar. Kein unnötiger Ballast. Kein Schnickschnack. Drei Minuten reichen, um gezielt auf den Punkt zu kommen.

Maffai kombinieren verwaschene Gitarrenmelodien und flächige Synthies mit Texten zwischen Direktheit und kryptischer Metapher. Somit treiben sie den Zuhörer tanzend durch alle Gefühlslagen – und zwar solange bis auch dem Letzten die Teenage Angst ins Gesicht geschrieben steht.

maffai.de

Bifi im Berghain mehr schliessen

Bifi im Berghain (Ranz-Punk)

Bifi im Berghain aus Nürnberg (und Erfurt) haben sich 2016 gegründet und drei Jahre später festgestellt, dass man heutzutage immer noch Songs schreiben muss, um als Band zu gelten.
Deswegen spielen Mörtl Abfall, Angela Schnapps und Chrisbob Southkopf jetzt alle Powerchords die sie kennen und poltern dazu ranzigen Punk Rock. Das Ergebnis kann man auf der Debut EP ‚Waste Remains Garbage‘ bestaunen. Hits wie ‚Ich brauch Bier‘ und ‚Nazis kloppen‘ machen dabei klar: hier werden Themenkomplexe angesprochen, die im deutschen Punk viel zu lange keine Aufmerksamkeit bekommen haben.
Hasan von Knochenfabrik meinte dazu mal „das ist punk.“ Und das ist faktisch korrekt.

https://bifiimberghain.bandcamp.com

Otomatik Muziek mehr schliessen

OM is a tape label for interesting music. Active since 2016. Artists include improv noisemakers like Nils Quak and Susanne Dundler / Kirsche von Bubach, new age wunderkind Guenter Schlienz, swiss IDM duo Levels, greek electro-acoustic composer Savvas Metaxas, french radical repetitionist Yann Gourdon and many others.
All Artwork: dicey-studios

 

Bandamp

Instagram

Facebook

 

Sänders e.V. mehr schliessen

Die Kunst- und Kulturbanaus*innen vom Sänders e.V. finden sich in verschiedenen Projekten und Gruppen zusammen und versüßen euch das Leben mit Kunst und Musik, sowie mit vielfältigen Anregungen zum kritischen (nicht-)Konsum. Durch die Organisation von Veranstaltungen wie z.B. Jamsessios, Radtouren, Workshops, Konzerten oder DJ-Events werden Möglichkeiten zum kulturellen Austausch geschaffen und zur aktiven Mitgestaltung und Eigeninitiative ermutigt.
Ganz frei nach dem Motto: Gemeinsam selber machen!

www.facebook.com/saendersev
saenders@gmx.de

Kunst braucht Raum mehr schliessen

Wir sind Kunst braucht Raum. Worum es uns geht:

Eine lebendige Kunst- & Musikszene macht das Leben in einer Stadt attraktiv. Doch Künstler*innen und Musiker*innen brauchen Räume, in denen sie sich entfalten, in denen sie arbeiten und kreativ sein können. Es mangelt in Nürnberg schon seit längerer Zeit an bezahlbaren und geeigneten Räumen für Kulturschaffende. Die Initiative Kunst braucht Raum möchte öffentlich, gesellschaftlich und politisch Aufmerksamkeit für diesen Mangel generieren und sich für die Erschließung von mehr, neuem und bezahlbaren Raum für Kulturschaffende einsetzen.
Es drängt die Frage, wo die Kultur der Zukunft entstehen soll. Durch verschiedene Aktionen und Kooperationen mit kulturell engagierten Organisationen sollen Öffentlichkeit und Politik dazu bewegt werden, das Problem zu erkennen und gemeinsam an dauerhaften Lösungen zu arbeiten. Denn von einer bunten Kunst- und Musikszene profitieren wir alle.

Was wir fordern:
– bezahlbare Kunsträume durch beispielsweise Mietpreisdeckel für Räume Kunstschaffender
– einen verpflichtenden prozentualen Anteil für Kunsträume bei städtischem Neubau
– mehr Beachtung der Subkultur durch die Stadt Nürnberg
– Reflektion und Ausbau des Kultur-Kompasses (App)

Jobs

Wir haben immer wieder freie Stellen im Z-Bau, die wir hier veröffentlichen. Alle Infos und entsprechende Ansprechparter*innen bei Fragen zu den Stellen findet ihr in den jeweiligen Ausschreibungen.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

FSJ im Z-Bau
Wir haben immer zwei FSJ-Plätze bei uns im Z-Bau. Beginn des FSJ-Jahres ist immer im September. Ausgeschrieben werden die Stellen nicht hier, sondern zentral, über die Freiwilligendienste Kultur und Bildung. Bewerben könnt ihr euch immer ab Januar bis Ende März jedes Jahres unter diesem Link.

Praktikum Soziale Arbeit
Ihr könnt euer Vollzeitpraktikum im Rahmen des Studiums der Sozialen Arbeit bei uns ableisten. Schreibt uns bei Interesse gerne eine Mail an kontakt@z-bau.com.

Mitarbeit im Gastroteam
Solltet ihr Teil unseres Gastroteams werden wollen, dann schreibt bitte eine Anfrage an gastro@z-bau.com.

 

Ehrenamtliche Mitarbeit

Zahlreiche ehrenamtlichen Helfer*innen formen und gestalten das Leben im Z-Bau.
Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, wie man sich beteiligen kann, schreibt uns eine Mail an: kontakt@z-bau.com und kommt gerne auch zu unseren monatlich stattfindenden Planungstreffen, bei denen alle Ehrenamtlichen und Aktive zusammenkommen (inklusive Berichte aus den AKs).

Programmgruppe

Wir haben eine ehrenamtliche Programmgruppe, die regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte organisiert.
Wenn ihr Lust habt mal Veranstalter*innen-Luft zu schnuppern, meldet euch gerne unter kontakt@z-bau.com

Comic Café mehr schliessen

Jeden ersten Sonntag im Monat von 14:00 bis 18:00 Uhr findet das Comic Café bei uns statt. Comics sind weit mehr als Mickey Mouse und Superheld*innen – mittlerweile hat sich das Comic (oder auch „Graphic Novel“) fest im Literaturkanon etabliert und erfreut sich auch jenseits der großen Comickulturen USA, Japan und Frankobelgien großer Beliebtheit. Darüber hinaus erweitern Comic-Workshops und Lesungen das Programm.
Der Eintritt ist frei und der Kuchen vegan. Mehr Infos auf Facebook und Instagram.

Zychedelic - Die Konzertreihe für psychedelische krautrockige Musik mehr schliessen

Etwa alle zwei Monate findet ZYCHEDELIC im Z-Bau statt. Die Reihe bietet vor allem Raum für Psychedelic- & Krautrock-Bands, die noch nie oder schon lange nicht in Nürnberg gespielt haben. Es treten üblicherweise drei Bands pro Abend auf und der Eintritt ist immer erschwinglich.
Mehr Infos auf Facebook.

Fuzz Over Nürnberg mehr schliessen

Fuzz Over Nuernberg bringt im zweimonatigen Rhythmus alles was „fuzzt“ in den Z-Bau, also Stoner, Doom, Garage, Vintage-Rock etc.
Um einen Hauch von Festival-Feeling entstehen zu lassen, gibt es neben den Bands einen Vinyl-Markt für Plattensammler*innen, sowie einen Stand des Nürnberger Designers Jo Stahl, der spezielle Fuzz Over Nürnberg-Kunstdrucke anfertigt.
Mehr Infos auf Facebook und Instagram.

Scheppercore mehr schliessen

Schepper was?
Scheppercore ist eine Metal-Konzertreihe in Franken, Bayern und darüber hinaus. Wer Lust hat mitzuwirken, kann sich jederzeit über das Kontaktformular auf der Scheppercore-Website melden.
Mehr Infos auf Facebook und Instagram.

Verlust & Verschwendung mehr schliessen

„Verlust & Verschwendung“ ist die Bezeichnung einer Veranstaltungsreihe für Experimentelles (Musik, Visuals, Bildende Kunst, Performance, usw.), die in unregelmäßigen Abständen im Saal des Z-Baus stattfindet. Jedes mal wird der 407m² Raum dabei neu inszeniert.
„Verlust & Verschwendung“ ist die selbstgewählte Bezeichnung eines ehrenamtlichen Arbeitskreises, der in unregelmäßigen Abständen die gleichnamige Veranstaltungsreihe organisiert. Man darf gerne dazustoßen!

AK Nordgarten

Der AK Nordgarten kümmert sich um alles, was im Gemeinschaftsgarten geschieht. Alle können sich einbringen, gemeinsam an der Planung des Gartens arbeiten und Veranstaltungen organisieren. Ihr wollt mitmachen? Der AK trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat zum Planungstreffen!
Falls ihr Fragen habt, dann schreibt an: orga@nordgarten.net

Rollgarten

Der AK Rollgarten ist ein neuer Arbeitskreis am Z-Bau, der sich 2020 aus Z-Bau-nahen Menschen gebildet hat, deren Herz für den Spirit rund um Rollkultur schlägt. Mit dem Bewusstsein, dass es zu wenig Flächen gibt und der große Parkplatz des Hauses mehr als geeignet ist für Sessions außerhalb vom Veranstaltungsbetrieb, war schnell klar – dieses Potential wollen wir nutzen!
In liebevoller Handarbeit entstand  so zwischen Juli und Oktober 2020 eine kleine Sammlung von Anfänger*innenfreundlichen Obstacles für einen mobilen Skatepark. Im Sommer 2021 hat der Rollgarten durch Upcycling und Geschenke alter Obstacles noch Zuwachs bekommen.Momentan bauen wir die Obstacles noch hauptsächlich für unregelmäßig stattfindende Freeskatesessions auf… sobald die Lage es zulässt wollen wir den Rollgarten künftig aber auch für Workshops, Veranstaltungen und mehr nutzen.

Updates zu Terminen erhaltet ihr auf instagram.
Du hast Fragen, möchtest dich in den Arbeitskreis miteinbringen oder willst die Obstacles ausleihen? Dann am besten eine Mail an rollgarten@z-bau.com.

Gefördert wird/wurde der Rollgarten bisher von:
Quartier U1 (via Amt für Ideen), Laut!, Demokratie leben, Terra X

Leitbild & Spielregeln

Offenes und freies Kulturhaus
Der Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur steht allen Menschen offen, die jede Form der Diskriminierung ablehnen. Aufgrund dieser offenen Ausrichtung kommen Menschen mit unterschiedlichsten Lebensentwürfen, Erwartungen, Wünschen, Ideen und Zielsetzungen zusammen. Von daher ist er auch Lebensraum und somit ein Ort der Geselligkeit, der Diskussion, der Vernetzung und der interdisziplinären Verständigung.

Der Z-Bau wird kommunal gefördert, ist aber parteipolitisch unabhängig. Über seinen Standort hinaus betrachten wir den Z-Bau und seine Akteur*innen als aufmerksame und kritisch-konstruktive Stimme der Kulturpolitik. Ein reflektiertes Bewusstsein wird hierbei dem Spannungsfeld von Freiheit und Wirtschaftlichkeit entgegengebracht. Bei der fortlaufend zu aktualisierenden Verhandlung dieser beiden Aspekte gelten die nonprofitäre, gemeinwohlorientierte Grundausrichtung.

Gegenwartskultur
Als Haus für Gegenwartskultur bildet er das heterogene Feld zeitgenössischer Musik-, Kunst- und Kulturströmungen ab, auf dessen Gelände seine Akteur*innen einen gestaltbaren und geschützten Freiraum finden.

Auszüge aus der Satzung
Beide Vereine und die Stadt Nürnberg gründen gemeinsam die „GkF – Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH“, „(…) um im Großraum Nürnberg Kultur in ihrer Vielfalt und Kulturschaffende in ihrer Entwicklung zu fördern. Der Zweck liegt in der Schaffung und Bereitstellung eines Förder-, Kreativ- und Kulturzentrums für Gegenwartskultur und angrenzende Bereiche aus der Pop-, Sub- und Alternativkultur.“ „Etwaige erwirtschaftete Überschüsse oder Gewinne werden ausschließlich für die Verfolgung des Unternehmenszweckes zur Verfügung gestellt.“ (Auszug aus der GmbH Satzung).

Spielregeln
Der Z-Bau ist ein Ort der Toleranz und Weltoffenheit. Jegliche Form von Diskriminierung hat hier nichts zu suchen – solltet Ihr mitbekommen, dass gegen diesen Grundsatz verstoßen wird oder Ihr selbst Opfer von diskriminierendem Verhalten geworden sein, wendet euch bitte an unsere Mitarbeiter*innen an der Bar, im Abenddienst oder am Einlass.
Solltet Ihr im Nachhinein einen Fall von Diskriminierung o.ä. im Z-Bau melden wollen, dann schreibt uns bitte an: kontakt@z-bau.com.

Desweiteren geben wir unser Bestes den Z-Bau als schönen und geselligen Freiraum zu betreiben. Dies funktioniert natürlich nur in Kooperation mit Euch, unseren Besucher*innen. Bitte respektiert unser Haus, unsere Mitarbeiter*innen und unsere Nachbarschaft.
Neben einem respektvollen Umgang miteinander gibt es noch ein paar weitere Spielregeln auf unserem Gelände an die wir uns alle halten (z.B. kein Vandalismus, kein Fremdalkohol etc.). Diese findet ihr in unserer Hausordnung.

Hinweise zum Jugendschutz im Z-Bau findet ihr hier.

Corporate Design - Das Spezifische im Unspezifischen

Das grafische Erscheinungsbild für das offene Kulturzentrum Z-Bau
Text: unfun.de

Formation und Demontage
Es wirkt roh, ungestaltet, wie ein umformatiertes html-Dokument oder ein mit Standardschriften beschriebenes Word-Dokument. Die visuelle Identität des Z-Baus könnte ihrer eigenen Demontage gleichkommen. In Wirklichkeit ist es der Versuch der Demontage einer konventionellen Markenbildung.

Den gesamten Text findet ihr hier zum Downloaden.

Förder*innen

Wir danken für Förderung und Unterstützung:

Logo der Stadt Nürnberg Logo des europäischen Fonds für regionale Entwicklung Logo der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg

Mitgliedschaften

Wir sind auch Mitglied in folgenden Initiativen und Vereinen:

Logo der IHK Logo der Kulturliga Logo der LiveMusikKommission – Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. Logo des Verbands für Popkultur in Bayern e.V.

Team

Programmleitung, Booking, stellv. Geschäftsführung

Portrait von Andreas Wallner

Andreas Wallner

andreas.wallner@z-bau.com
T: 0911 43 349 211

Projekte und Kooperationen

Portrait von Michael Weidinger

Michael Weidinger

michael.weidinger@z-bau.com
T: 0911 43 349 212

Projekte und Kooperationen

Portrait von Thomas Hartmann

Thomas Hartmann

thomas.hartmann@z-bau.com
T: 0911 43 349 213

Projekte und Kooperationen

Portrait von Franziska Scharrer

Franziska Scharrer

franziska.scharrer@z-bau.com
T: 01575 8235431

Booking

Portrait von Marian Gosoge

Marian Gosoge

marian.gosoge@z-bau.com
T:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Leitung

Portrait von Felicitas Lutz

Felicitas Lutz

felicitas.lutz@z-bau.com
T: 0911 43 349 214

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Portrait von Matthias Schmid

Matthias Schmid

matthias.schmid@z-bau.com
T: 0911 43 349 224

Technische Leitung

Portrait von Christoph König

Christoph König

christoph.koenig@z-bau.com
T: 0911 43 349 217

Veranstaltungstechnik

Portrait von Tufan Kaygulu

Tufan Kaygulu

tufan.kaygulu@z-bau.com
T:

Veranstaltungstechnik

Portrait von Felix Wulf

Felix Wulf

felix.wulf@z-bau.com
T: 0911 43 349 227

Veranstaltungstechnik

Portrait von Sebastian Albert

Sebastian Albert

sebastian.albert@z-bau.com
T: 0911 43 349 227

Veranstaltungstechnik

Portrait von Alexander Setschödi

Alexander Setschödi

alexander.setschoedi@z-bau.com
T: 0911 43 349 227

Veranstaltungstechnik

Portrait von Philip Manthey

Philip Manthey

philip.manthey@z-bau.com
T: 0911 43 349 227

Veranstaltungstechnik

Ben Schwägerl

ben.schwaegerl@z-bau.com
T: 0911 43 349 227

Auszubildende*r Veranstaltungstechnik

Miriam Oberle

miriam.oberle@z-bau.com
T: 0911 43 349 227

Auszubildende*r Veranstaltungstechnik

Samuel Stumpp

samuel.stumpp@z-bau.com
T: 0911 43 349 227

Systemadministration

Portrait von Eike Klinnert

Eike Klinnert

eike.klinnert@z-bau.com
T: 0911 43 349 2777

Venue Management - Leitung

Portrait von Philipp Hefele

Philipp Hefele

philipp.hefele@z-bau.com
T: 0911 43 349 221

Venue Management

Portrait von Selina Hahn

Selina Hahn

selina.hahn@z-bau.com
T: 0911 43 349 222

Venue Management

Portrait von Axel Kowarz

Axel Kowarz

axel.kowarz@z-bau.com
T: 0911 43 349 222

Venue Management

Portrait von Dominik Strmecki

Dominik Strmecki

dominik.strmecki@z-bau.com
T:

Venue Management

Portrait von David Gritschke

David Gritschke

david.gritschke@z-bau.com
T:

Gastronomische Leitung

Portrait von Moritz Dreutter

Moritz Dreutter

moritz.dreutter@z-bau.com
T: 0911 43 349 216

Verwaltungskraft (Gastronomie)

Portrait von Stefanie Küspert

Stefanie Küspert

stefanie.kuespert@z-bau.com
T: 0911 43 349 226

Tresen- & Lagermanagement (Gastronomie)

Portrait von Johannes Meyer

Johannes Meyer

johannes.meyer@z-bau.com
T: 0911 43 349 2726

Verwaltung - Leitung

Portrait von Sabrina Döhler

Sabrina Döhler

sabrina.doehler@z-bau.com
T: 0911 43 349 210

Verwaltung

Portrait von Wally Geyermann

Wally Geyermann

wally.geyermann@z-bau.com
T: 0911 43 349 210

Verwaltung

Portrait von Nicolas Eder

Nicolas Eder

nicolas.eder@z-bau.com
T: 0911 43 349 210

Gebäudemanagement - Leitung

Portrait von Fabian Fuchs

Fabian Fuchs

fabian.fuchs@z-bau.com
T: 0911 43 349 218

Gebäudemanagement

Portrait von Kay Sielka

Kay Sielka

kay.sielka@z-bau.com
T: 0911 43349219

Gebäudemanagement

Portrait von Thomas Schmidt

Thomas Schmidt

thomas.schmidt@z-bau.com
T: 0911 43 349 228

FSJ-Kultur

Sophia Lange

sophia.lange@z-bau.com
T: 0911 4334 92 714

FSJ-Kultur

Ruth Rohmer

ruth.rohmer@z-bau.com
T: 0911 4334 92 721

Assistenz der Geschäftsführung

Portrait von Sarah Lohr

Sarah Lohr

sarah.lohr@z-bau.com
T: 0911 43 349 2711

Geschäftsführung

Portrait von Steffen Zimmermann

Steffen Zimmermann

steffen.zimmermann@z-bau.com
T: 0911 43 349 220

Gastronomie

Portrait von Gastro-Team

Gastro-Team

gastro@z-bau.com
T:

Kasse & Garderobe

Portrait von Kasse- & Garderobenteam

Kasse- & Garderobenteam

philipp.hefele@z-bau.com
T:

Kontakt und Anfahrt

Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur
Frankenstraße 200
90461 Nürnberg
Tel.: 0911 43 34 92-0

Bürozeiten:
Mo/ Mi/ Do/ Fr: 10:00 – 15:00
Dienstag geschlossen

kontakt@z-bau.com
Instagram
Facebook

Allgemeine Anfragen: kontakt@z-bau.com
Booking: booking@z-bau.com
Fundstelle: fundsachen@z-bau.com
Gastronomischer Betrieb: gastro@z-bau.com
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: presse@z-bau.com
Tickets: ticketing@z-bau.com

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Haltestelle Frankenstraße: Bus 51 + 45 / 67, Nightliner 5, Tram 5, U1
Haltestelle Tristanstraße: Tram 7, Nightliner 15 (oder Hiroshimaplatz)
Haltestelle Tiroler Straße: Bus 65

 

Barrierefrei feiern im Z-Bau

Der Z-Bau will ein Ort sein, der kulturelle Freiräume für alle öffnet und an dem jede*r, egal ob mit oder ohne Handicap, entspannt und barrierelos ein Konzert, eine Lesung oder eine Party besuchen kann.
An vielen Stellen ist unser Haus bereits barrierefrei – zum Beispiel sind alle Veranstaltungs- und Projekträume im Z-Bau für Rollstuhlfahrer*innen zugänglich und das Haus verfügt über eine Behindertentoilette (Zugang vom Foyer zwischen Saal, KV und Galerie).

Aber wir haben auch einige Punkte, an denen wir noch barrierefreier werden wollen und müssen – auf baulicher, organisatorischer, kommunikativer oder infrastruktureller Ebene.

Solltet ihr selbst einen Vorschlag haben, was wir noch verbessern können, dann schreibt uns bitte an barrierefrei@z-bau.com.

Tickets für Menschen mit Handicap
Begleitpersonen von Besucher*innen mit Vermerk B im Behindertenausweis haben kostenlosen Eintritt im Z-Bau. Es reicht also, wenn ihr gemeinsam ein Ticket kauft. (Zeigt am Einlass bitte den Nachweis vor.) → Tickets gibt es hier.
Falls ihr mit einer Begleitperson oder im Rollstuhl kommt, meldet euch bitte unbedingt vorher bei uns. So können wir euch einen besseren Platz sichern.
Schreibt uns entweder eine E-Mail an barrierefrei@z-bau.com oder ruft an unter 0911 4334 920.
Vielen Dank!

 

 

 

<p>Der Z-Bau ist an vielen Stellen Barrierefrei: Alle Veranstaltungsräume sind zugänglich für Menschen mit Handicap, es gibt entsprechende Toilette und Perkpätze und Begleitpersonen feiern kostenlos mit.<br />
Aber wir wollen noch besser werden. Helft uns dabei und schreibt an barrierefrei@z-bau.com wenn ihr Vorschläge habt.</p>

Parken und Einlass

Sollten die Parkplätze im Z-Bau alle belegt sein, kann u.a. auf das Parkhaus FrankenCampus ausgewichen werden.
Gäste des Z-Bau können dort auch nach 21:00 Uhr parken (entgegen der Beschilderung im Parkhaus)

Fundsachen

Mittlerweile haben wir im Haus eine kleine Fundstelle, bitte wendet euch direkt an sie, wenn ihr Jacken, Handys, etc verloren habt: fundsachen@z-bau.com
Die Fundsachen werden alle 2 Wochen an das Fundbüro Nürnberg weitergeleitet.

Tickets

Tickets im Vorverkauf erhaltet ihr unter z-bau.reservix.de

Solltet ihr Fragen zum Ticketing haben, wie zu bereits erworbenen Karten, Ticketrückgabe etc., dann schreibt bitte an ticketing@z-bau.com.

Jugendschutz

Als Kultur- und Veranstaltungshaus bietet der Z-Bau diverse Veranstaltungen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten an. Umso wichtiger ist es, auf den Jugendschutz aufmerksam zu machen, über ihn zu informieren und ihn einzuhalten. Dementsprechend gelten bei uns u.a. folgende gesetzliche Bestimmungen:

Altersbegrenzung
Veranstaltungen, die nach 22:00 Uhr beginnen, sind für Jugendliche unter 18 Jahren nicht zugänglich. Wir akzeptieren auch keine Erziehungsbeauftragungen (sog. „Elternbriefe“) oder ähnliches, da diese nicht die Aufsichtspflicht erfüllen. Menschen unter 18 Jahren dürfen in Begleitung ihrer Eltern/ Erziehungsberechtigten (hier gilt Ausweispflicht) Veranstaltungen nach 22:00 Uhr besuchen, solange diese auch anwesend sind (dementsprechend müssen die Veranstaltungen auch gemeinsam verlassen werden) und ihrer Aufsichtspflicht nachgehen.

Menschen unter 18 Jahren müssen bis spätestens 23:45 Uhr den Z Bau verlassen haben (wenn eine Veranstaltung länger als 00:00 Uhr geht, entscheidet der Veranstalter*in, ob man den Eintritt doch erst ab 18 Jahren erlaubt oder die Jugendlichen eben nicht die ganze Veranstaltung mitmachen dürfen).

Umgang mit Alkohol 
Es gibt keinen Alkohol für Jugendliche unter 16 Jahren. Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren darf Bier/ Wein unter Vorbehalt und gegen Vorlage des Ausweises ausgeschenkt werden (generell gilt, dass jede_r Z-Bau Besucher_in auch über 18 Jahren, sich bei Aufforderung der Alterskontrolle ausweisen muss. Wichtig: Es gelten nur Ausweis, Pass, Führerschein und vergleichbare amtlich beglaubigte Dokumente, Studentenausweise etc zählen nicht dazu). Weitere Informationen zum Jugenschutz findet ihr hier.

Impressum

GkF – Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH
Frankenstrasse 200
90461 Nürnberg

vertreten durch:
den Geschäftsführer Steffen Zimmermann

Telefon: +49 (0) 9114334920 / Fax: +49 (0) 91143349229
E-Mail: kontakt@z-bau.com
Internet: www.z-bau.com

Eingetragen ins Handelsregister beim Amtsgericht Nürnberg
HRB 30834

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 296638428

Für den Inhalt verantwortlich gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:

Felicitas Lutz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Z-Bau

Inhalt des Webangebotes
Die GkF mbH ist bemüht, ihr Webangebot stets aktuell und inhaltlich richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen.
Die GkF mbH übernimmt keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der in seinem Webangebot eingestellten Informationen, es sei denn, die Fehler wurden schuldhaft aufgenommen.

Copyright
Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken und Bilder sowie die einzelnen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Externe Verweise und Links
Die GkF hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Sie distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Seiten der GkF auf diese externe Seiten ein Link gesetzt wurde.
Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen.

Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit der Eingabe von persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt diese freiwillig. Die GkF mbH erklärt ausdrücklich, dass es diese Daten nicht an Dritte weitergibt.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die GkF mbH behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Rechtswirksamkeit
Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes der GkF. Sofern einzelne Formulierungen oder Teile dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser Erklärung davon unberührt.

Verwendung von Facebook Social Plugins
Unser Webangebot nutzt so genannte Social Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com („Facebook“). Facebook wird von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben. Detaillierte Hinweise zu den Funktionen der einzelnen Plugins und deren Erscheinungsbild finden Sie auf der folgenden Website: http://developers.facebook.com/docs/plugins/
Diejenigen Webseiten unserer Internetpräsenz, die Facebook Social Plugins enthalten, stellen über Ihren Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook her, wenn Sie von Ihnen geöffnet werden. An Facebook wird dadurch die Information übermittelt, dass die das Social Plugin enthaltende Seite unseres Internetangebotes von Ihnen aufgerufen wurde.
Soweit Sie zu diesem Zeitpunkt bei Facebook eingeloggt sind, können der Besuch unserer Seiten sowie sämtliche Ihrer Interaktionen im Zusammenhang mit den Social Plugins (z. B. Klicken des „Like“-Buttons, Erstellen eines Kommentars etc.) Ihrem Facebook-Profil zugeordnet und bei Facebook gespeichert werden. Selbst wenn Sie kein Facebook-Profil haben, ist nicht auszuschließen, dass Facebook Ihre IP-Adresse speichert.
Hinsichtlich des Zwecks und Umfangs der Datenerhebung sowie der Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook verweisen wir auf die Facebook-Datenschutzrichtlinien: http://www.facebook.com/about/privacy/. Dort finden Sie außerdem eine Übersicht der Einstellungsmöglichkeiten in ihrem persönlichen Facebook-Profil zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihren damit verbundenen Rechten.
Um zu verhindern, dass Facebook die oben genannten Daten durch Ihren Aufenthalt auf unserem Internetangebot sammelt, loggen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Seite bei Facebook aus. Um einen generellen Zugriff von Facebook auf Ihre Daten auf unseren und sonstigen Webseiten zu verhindern, können Sie Facebook Social Plugins durch Add-On für Ihren Browser (z. B. Facebook-Blocker http://webgraph.com/resources/facebookblocker/) ausschließen.

Fotos und Videotrailer
Die Fotos und Video-Trailer auf dieser Website unterliegen dem Copyright des*r jeweiligen Fotograf*in/Künstler*in.
Teamfotos und Hausfotos von Simeon Johnke

Konzeption, Gestaltung, technische Umsetzung
unfun.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweis

Datenschutz hat für uns einen hohen Stellenwert – für Sie sicherlich auch.
In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir Ihnen, welche personenbezogenen Daten (im Folgenden auch „Daten“) von uns in Bezug auf unsere Internetpräsenzen (im Folgenden „Webseiten“) verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen zustehen.
Die Datenschutzerklärung dient auch zur Umsetzung unserer Verpflichtungen aus § 13 Telemediengesetz (TMG) sowie Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO).
Da in dieser Datenschutzverordnung Begriffe im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung genutzt werden, stellen wir innerhalb dieser Datenschutzerklärung, unter dem Punkt 14. „Definitionen“ für Sie zur Verfügung.
Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Darum wird unsere Internetseite mit einer Transportverschlüsselung (https) angeboten, damit Daten nach dem aktuellen Stand der Technik sicher übertragen werden.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung und den Schutz ihrer Daten auf dieser Website verantwortlich?
GkF – Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH
vertreten durch:
den Geschäftsführer Steffen Zimmermann
Frankenstraße 200
Telefon: +49 (0) 9114334920 / Fax: +49 (0) 91143349229
E-Mail: kontakt@z-bau.com

Datenschutzbeauftragte der GkF
Felicitas Lutz
E-Mail: felicitas.lutz@z-bau.com

2. Welche Daten werden von uns auf dieser Website verarbeitet und wer ist davon betroffen?
Kommunikationsdaten (Geräteinformationen, IP-Adressen, etc.)
Nutzungsdaten (besuchte Webseiten, Zugriffszeiten, Standort, etc.)
Kundendaten (freiwillig angegebene E-Mail-Adressen, zum Empfang des angebotenen Newsletters)
Inhalte (Texte, Bilder, Videos)
Betroffen hiervon sind Besucher*innen unserer Webseite (im Folgenden auch „Nutzer“ genannt) sowie andere Interessenten, Gewinnspielteilnehmer*innen.

3. Zu welchem Zweck werden Daten auf unserer Website verarbeitet?
(Zu den Zwecken nennen wir immer die entsprechende Rechtsgrundlage in klammern dahinter.)
Darstellung, Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer Webseiten einschließlich aller Funktionen gegenüber Nutzern, Beweiszwecke (dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Wahrung unserer berechtigten Interessen)). Es werden Kommunikations- und Nutzungsdaten verarbeitet, eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO).
Verarbeitung von Nutzungsdaten (besuchten Webseiten, angesehene Produkte) und Inhalte für Werbezwecke, insbesondere für personalisierte Produkthinweise (dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Wahrung unserer berechtigten Interessen))..
Antworten auf Anfragen über ein Kontaktformular, E-Mail-Korrespondenz mit Nutzern, Ausführung eines Gewinnspiels (die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO).
Zur Ausführung von vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Kunden und anderen Vertragspartnern werden Kundendaten sowie Vertragsdaten verarbeitet. Soweit in Formularen einzugebende Daten als verpflichtend gekennzeichnet sind, sind sie zur Erfüllung des dargestellten Zwecks erforderlich. (Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b und c DSGVO.)
Zur Darstellung eigener Inhalte des Nutzers. Ggf. kann der Nutzer eigene Inhalte in Foren oder ähnlichen Funktionen auf unseren Webseiten einstellen; dies wird grundsätzlich anonym ermöglicht. Es werden IP-Adressen aus Beweisgründen und damit auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO gespeichert.
Eigenes Marketing; bei eingeholter Einwilligung erfolgte die Verarbeitung (gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a sowie Art. 7 DSGVO, im Übrigen zur Wahrung unserer berechtigten Interessen: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).
Sofern unserer Verarbeitung weitere Rechtsgrundlagen zugrunde liegen, werden sie unten in den weiteren Ausführungen benannt.

4. Empfänger von Daten, Drittländer
Soweit dies zur Lieferung der von Kunden bestellten Produkte erforderlich ist, werden Daten an das von uns mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weitergegeben. Zur Zahlungsabwicklung werden von uns die im Zahlungsverkehr erforderlichen Daten (Name, Kontodaten, E-Mail-Adresse, Kaufpreis) ggf. an einen Zahlungsdienstleister und/oder an ein mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut bzw. PayPal weiter. Weitere Kategorien von Empfänger sind Hostinganbieter, Beteiligte am Warenwirtschaft- und Finanzbuchhaltungssystem, externe Anbieter zum Kundenservice und ggf. Lieferanten.
Die Weitergabe sowie die Offenlegung von Daten gegenüber Empfängern, Auftragsverarbeitern oder Dritten erfolgt ausschließlich im Rahmen der Rechtsgrundlagen (vgl. oben Ziffer 2.4) oder wenn eine weitergehende rechtliche Verpflichtung besteht. Die Gewährung eines Zugriffs auf Daten für Auftragsverarbeiter erfolgte unter strikter Beachtung von Artikel 28 DSGVO. Verarbeitungen der Daten in einem Drittland (außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) erfolgen gemäß der Artikel 44 bis 50 DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt auf einem Datenschutzniveau, das der DSGVO entspricht, insbesondere durch Garantien der Auftragsverarbeiter, z.B. aufgrund der Absprache zwischen EU und den USA gemäß des US-Datenschutzschilds (im Folgenden auch „Privacy Shield“), oder aufgrund besonderer vertraglicher Verpflichtungen (Standardvertragsklauseln).

5. Datenlöschung
Eine Löschung von Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 17 und 18 DSGVO; gleiches gilt für eine Einschränkung der Verarbeitung und das Sperren von Daten.
Die Löschung oder eine eingeschränkte Verarbeitung der Daten erfolgt, wenn und soweit sie zum Erreichen eines angegebenen Zwecks nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, eine Löschung ist gesetzlich (z.B. Aufbewahrungspflichten nach Handels- oder Steuerrecht) untersagt oder es ist etwas anderes vereinbart.

6. Diese Website verwendet Cookies
„Cookies“ sind kleine Dateien, die auf Rechnern der Nutzer mit unterschiedlichen Informationen gespeichert werden. Sie dienen zur Feststellung der Identität des Nutzers und seines Geräts sowie zur Sicherung von Angaben, die vom Nutzer während des Aufenthalts gemachten werden.
Neben temporären Cookies („Session-Cookies“, z.B. Klick auf eine Veranstaltung), die nach Verlassen der Webseiten und dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Dauerhafte Cookies (z.B. zum letzten Login, angesehene Webseiten) werden hingegen nicht nach Verlassen der Webseiten gelöscht. Bei so genannten „Third-Party-Cookies“ stammen die Cookies nicht vom Verantwortlichen, sondern von einem Dritten. Das Setzen von Cookies beruht auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO und dient sowohl der fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste, zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, vom Nutzer erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorb in Onlineshops).
Sie können verhindern, dass Cookies bei Ihnen auf dem Rechner gespeichert werden. Ihnen steht die Möglichkeit offen, in den Einstellungen Ihres Browsers die Option auszuwählen, dass Cookies allgemein und bezogen auf bestimmte Seite nicht zugelassen sind. Dort können Sie auch vorhandene Cookies löschen.

7. Verwendung von Links
Auf dieser Internetseite wird durch Links (Querverweise) die Nutzung externer Inhalte gemäß § 9 Telemedienstegesetz ermöglicht. Die GkF hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Für die externen Inhalte ist der jeweilige Betreiber des Angebots verantwortlich, zudem liegen die Inhalte auf eigenen Domains und fremden Servern und werden inhaltlich von den jeweiligen Betreibern selbst verantwortet. Die GkF distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Seiten der GkF auf diese externe Seiten ein Link gesetzt wurde.
Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen.

8. Hosting
Wir arbeiten zur Aufrechterhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung unserer Leistungen mit Hosting-Partnern zusammen, insbesondere in Bezug auf Speicherplatz, Rechenkapazität, Datenbank, Infrastruktur, Wartungsleistungen und ähnliche Dienste. Hierbei kann es zur Verarbeitung von Daten kommen; insbesondere zur Erhebung von Serverlogfiles (Serverzugriffe). Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses auf unserer Seite (gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO). Eine Löschung der Daten erfolgt spätestens sieben Tage nach erfolgter Speicherung; dies gilt nicht, wenn die Aufbewahrung aus Beweisgründen erforderlich ist – die Löschung erfolgt dann, wenn der Beweiszweck weggefallen ist.

9. Newsletter
Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke (Zusendung von E-Mails) genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Die nachstehende Einwilligung haben Sie uns ggf. ausdrücklich erteilt und wir haben die Einwilligung protokolliert. Wir sind verpflichtet, den Inhalt der Einwilligung jederzeit auf Abruf bereitzuhalten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wiederholung des Einwilligungstextes zum Newsletter:
„[ ] Ich möchte regelmäßig interessante Angebote per E-Mail erhalten. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse für Werbezwecke kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem ich den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletters anklicke oder eine E-Mail über den Widerruf an [E-Mail-Adresse] sende.“
Die Anmeldung erfolgt im sog. Double-Opt-In-Verfahren. Nach der Anmeldung werden Sie per E-Mail gebeten, die Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen. Die Anmeldung wird aus Beweiszwecken protokolliert, hierbei werden Daten zur Nutzung (Zeitpunkt Anmeldung und Bestätigung, IP-Adresse) verarbeitet. Die rechtliche Grundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a, Artikel 7 DSGVO im Zusammenhang mit § 7 UWG; die Protokollierung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Zu diesem Zweck werden Ihre E-Mail-Adresse sowie Nutzungs- und Kommunikationsdaten auch von MailChimp verarbeitet. Der Einsatz des Versanddienstleisters erfolgt unter Berufung auf unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO) sowie eines Auftragsverarbeitungsvertrages (Artikel 28 Absatz 3 Satz 1 DSGVO). Mehr zum Datenschutz des Dienstleisters erfahren Sie unter https://mailchimp.com/legal/privacy/. MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&amp;status=Active).
Sie können die Einwilligung zum Empfang des Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletters anklicken oder eine E-Mail über den Widerruf an uns senden. E-Mail-Adressen können auch nach Widerruf bis zu drei Jahren auf zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gespeichert bleiben, um die Einwilligung für die bis zum Widerruf versandten Newsletter nachweisen zu können.

10. Übersendung von Daten per E-Mail
Wenn Sie eine E-Mail die GkF mbH senden, werden die mit der E-Mail verbundenen Daten und Inhalte ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. E-Mails und die damit verbundenen Daten und Inhalte werden gelöscht, sobald sie zur Erfüllung der in der Zuständigkeit der GkF mbH liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich sind.

11. Ihre Rechte
Nach der DSGVO stehen Ihnen in Bezug auf Ihre Daten verschiedene Rechte zu:
Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden; wenn dies der Fall ist, können Sie Auskunft über diese Daten sowie weitere Informationen und eine Kopie der Daten verlangen, Artikel 15 DSGVO.
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung von unrichtigen personenbezogenen und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Artikel 16 DSGVO).
Sie können verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht (Artikel 17 DSGVO) bzw. in Bezug auf die Verarbeitung eingeschränkt werden (Artikel 18 DSGVO).
Sie haben unter den Voraussetzungen des Artikels 20 DSGVO das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.
Sie können gem. Artikel 77 DSGVO eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.
Erteilte Einwilligungen können Sie gem. Artikel 7 Absatz 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und einer künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Artikel 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

12. Genutzte Social Media Angebote
Die GkF nutzt nutzt folgende Social Media Angebote im Internet: Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und Google Business.
Auf der Website verwendete Icons oder Links von Facebook, Instagram oder Twitter funktionieren als externe Links. Das bedeutet, dass ohne Anklicken dieser Icons oder Links keine Informationen an einen der Besagten Anbieter übertragen werden. Erst wenn Sie ein Icon oder einen Link klicken, werden Sie an das jeweilige Angebot weitergeleitet. Dabei wird die Adresse der aktuellen Seite als Parameter übergeben. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob oder wie die Anbieter diese Informationen zur Auswertung nutzen.

13. Verwendung von Plugins
Google Maps
Wir verwenden auf dieser Website die Schnittstelle Google Maps API, um Landkarten und/oder StreetView-Rundgänge einzubinden. Dies geschieht auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Anbieter von Google Maps ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Bei der Verwendung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Dies können IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer sein. Sie können über die Einstellungen Ihrer Geräte bestimmen, ob Sie Standortdaten übertragen wollen; dies geschieht in der Regel nicht ohne Ihre Einwilligung. Informationen über die Verarbeitung der Daten durch Google können Sie in den Google-Datenschutzhinweisen unter https://www.google.com/policies/privacy/ finden.

Youtube
Diese Internetseite kann Plugins von YouTube enthalten. YouTube wird betrieben von YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert, es wird garantiert, dass das europäische Datenschutzrecht eingehalten wird (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&amp;status=Active).
Sobald Sie mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seiten unserer Internetpräsenz besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite unserer Internetpräsenz von Ihnen besucht wurde. Sollten Sie obendrein in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sein, würden Sie es YouTube ermöglichen, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung zunichtemachen, wenn Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Vimeo
Diese Internetseite kann zur Einbindung und Darstellung von Videoinhalten Plugins von Vimeo enthalten. Anbieter von Vimeo ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA („Vimeo“). Wenn Sie eine Seite mit integriertem Vimeo-Plugin aufrufen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Vimeo erfährt hierdurch zum einen, welche Webseite Sie hier aufgerufen haben. Zum anderen wird Ihre IP-Adresse an Vimeo übertragen, auch wenn Sie nicht bei Vimeo angemeldet sind. Die erfassten Informationen werden an Server in den USA übertragen. Vimeo kann Ihre Seitenbesuche Ihrem persönlichen Profil zuordnen. Sie können dies verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung dieser Website aus Vimeo abmelden. In der Datenschutzerklärung von Vimeo unter https://vimeo.com/privacy finden Sie Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten.

SoundCloud
Auf unseren Seiten können ferner Plugins von SoundCloud integriert sein. Anbieter von SoundCloud ist SoundCloud Limited, Berners House, 47-48 Berners Street, London W1T 3NF, Großbritannien („SoundCloud“). Besuchen Sie unsere Seiten, wird nach Aktivierung des Plugins eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Server von SoundCloud hergestellt. Dabei wird Ihre IP-Adresse übermittelt und kann von Soundcloud Ihrem Besuch auf unserer Seite zugeordnet werden. Sind Sie in Ihrem SoundCloud-Benutzerkonto angemeldet, können Sie, indem Sie den „Like“- oder „Share“- Button anklicken, aus Ihrem SoundCloud-Profil auf die Inhalte unserer Seiten verweisen bzw. teilen. SoundCloud ist damit in der Lage, Ihren Besuch auf unseren Seiten Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Sie können verhindern, dass SoundCloud den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnet, indem Sie sich von Ihrem SoundCloud-Benutzerkonto abmelden, bevor Sie Inhalte des SoundCloud-Plugins aktivieren. Wir erlangen im Übrigen keine Kenntnis vom Inhalt der an SoundCloud übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch SoundCloud. In der Datenschutzerklärung von SoundCloud unter https://soundcloud.com/pages/privacy finden Sie weitere diesbezügliche Informationen.

14. Definitionen
personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;
Verarbeitung“ meint jeden (mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren) ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;
Verantwortlicher“ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet;
Auftragsverarbeiterin“ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
Empfängerin“eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;
eine „Einwilligung“ der betroffenen Person, ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;
grenzüberschreitende Verarbeitung“ entweder
eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten von Niederlassungen eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union in mehr als einem Mitgliedstaat erfolgt, wenn der Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter in mehr als einem Mitgliedstaat niedergelassen ist, oder
eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten einer einzelnen Niederlassung eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union erfolgt, die jedoch erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen in mehr als einem Mitgliedstaat hat oder haben kann;

15. Rechtswirksamkeit
Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes der GkF. Sofern einzelne Formulierungen oder Teile dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser Erklärung davon unberührt.